Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook will den klassischen Prozess der Passwortwiederherstellung besser absichern.
Facebook will den klassischen Prozess der Passwortwiederherstellung besser absichern. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Delegated Recovery: Facebook will Passwort-Wiederherstellung revolutionieren

Facebook will den klassischen Prozess der Passwortwiederherstellung besser absichern.
Facebook will den klassischen Prozess der Passwortwiederherstellung besser absichern. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Wer den Zugang zu seinem Github-Account verliert, kann sich künftig mit einem von Facebook bereitgestellten Token einloggen. Die interessante Funktion soll den Namen Delegated Recovery tragen und untermauert Facebooks Anspruch, die digitale Schaltzentale der Nutzer zu werden.

Das soziale Netzwerk Facebook wird künftig eine Alternative zum Passwort-Reset per Mail anbieten, wie ein Sicherheitsingenieur des Unternehmens, Brad Hill, auf der Sicherheitskonferenz Usenix Enigma bekanntgegeben hat. Die Delegated-Recovery-Funktion soll langfristig den anfälligen Prozess des Passwortzurücksetzens über E-Mail ablösen und wird zunächst in Zusammenarbeit mit der Programmierplattform Github angeboten.

Anzeige

Mit der Funktion können Nutzer verschlüsselte Token erstellen, die dann in dem Facebook-Account gespeichert werden. Vergisst ein Nutzer das Passwort bei einer Partnerseite, kann der Token genutzt werden, um den Account freizuschalten und ein neues Passwort zu wählen. Nach Angaben von Facebook sind die Token so verschlüsselt, dass das Unternehmen keinen Zugriff auf die darin befindlichen Informationen hat. Auch Informationen zur Identität der Nutzer will Facebook nicht mit den Partnerseiten teilen. Facebook besteht nach wie vor auf den Klarnamen der Nutzer, was von Bürgerrechtlern häufig kritisiert wird.

Facebook will zur digitalen Schaltzentrale werden

Mit der Funktion untermauert Facebook seinen Anspruch, das Zentrum für die digitalen Aktivitäten der Nutzer zu sein - und nicht wie bislang der E-Mail-Account. Tatsächlich haben viele Nutzer aber unzureichend gesicherte Mailaccounts, die zugleich als Basis für alle Dienste dienen, bei denen sie angemeldet sind. Nur wenige Nutzer haben die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert, so dass Social-Engineering-Angriffe oder Brute-Force-Angriffe auf Passwörter zur Übernahme der Accounts führen können. Facebook hat in der vergangenen Woche die Anmeldung mit U2F-Token wie dem Yubikey eingeführt.

Die Funktion soll außerdem helfen, Bedenken gegen die Zwei-Faktor-Authentifizierung auszuräumen. "Egal was für eine Art von Seite du betreibst, du musst dich damit auseinandersetzen, dass jemand sein Passwort oder seinen Token verliert", sagte Hill Techcrunch. "Wir können dich wieder in deinen Account bringen, auch wenn du dein Smartphone vom Boot ins Wasser fallen lässt".

Zunächst ist Delegated Recovery in einer Testphase für den Zugang zu Github verfügbar, der Code wurde ebenfalls bei Github veröffentlicht und steht unter der Creative-Commons-Lizenz mit der Pflicht zur Namensnennung (CC-BY 4.0 International).


eye home zur Startseite
Xiut 03. Feb 2017

Es ging aber um die Regierung und nicht um kriminelle.. beschlagnahmen = in amtlichem...

eg0lski 31. Jan 2017

Wieso Feind? Bist du einer der Entwickler von Schüler VZ und bleibst lieber bei dem was...

Korashen 31. Jan 2017

Jaein, es ist nicht bewiesen oder von FB bestätigt, aber das scheint immer dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Thomas Sabo GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       


  1. Sipgate Satellite

    Deutsche Telekom blockiert mobile Nummer mit beliebiger SIM

  2. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  3. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  4. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  5. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  6. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  7. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  8. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  9. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  10. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. Elektronikkonzern Toshiba kann Geschäftsbericht nicht vorlegen
  2. Zahlungsabwickler Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

Qubits teleportieren: So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
Qubits teleportieren
So funktioniert Quantenkommunikation per Satellit
  1. Quantencomputer Ein Forscher in den unergründlichen Weiten des Hilbertraums
  2. Quantenprogrammierung "Die physikalische Welt kann kreativer sein als wir selbst"
  3. Quantenoptik Vom Batman-Fan zum Quantenphysiker

Skull & Bones angespielt: Frischer Wind für die Segel
Skull & Bones angespielt
Frischer Wind für die Segel
  1. Forza Motorsport 7 Dynamische Wolken und wackelnde Rückspiegel
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

  1. Re: Endlich neue Bugs

    Evron | 10:39

  2. Re: Taschenrechnerbug behoben?

    Evron | 10:37

  3. Überschrift sollte lauten - Asus erneuert Mobilen...

    derdiedas | 10:27

  4. Re: Verstehe ich nicht ganz

    bojenkommandant | 10:26

  5. Re: "G Suite scannt nicht für Anzeigen"

    bojenkommandant | 10:19


  1. 10:37

  2. 13:30

  3. 12:14

  4. 11:43

  5. 10:51

  6. 09:01

  7. 17:40

  8. 16:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel