Abo
  • Services:
Anzeige
Es gibt mal wieder ein Flash-Notfall-Update.
Es gibt mal wieder ein Flash-Notfall-Update. (Bild: Adobe)

Deinstallieren oder Aktualisieren: Adobe verteilt Notfall-Update für Flash

Es gibt mal wieder ein Flash-Notfall-Update.
Es gibt mal wieder ein Flash-Notfall-Update. (Bild: Adobe)

Es kommt nicht überraschend: Adobe veröffentlicht wieder ein Notfall-Update für den Flash-Player. Wer ihn nicht bereits deinstalliert hat, sollte das Update installieren. Auch die Digital Editions und der Adobe Reader werden versorgt.

Adobe hat einen Notfall-Patch für den Flash-Player herausgegeben, mit dem mehr als 20 Sicherheitslücken geschlossen werden. Eine kritische Lücke darunter soll bereits aktiv ausgenutzt werden.

Anzeige

Die Lücke mit der CVE-Nummer 2016-2010 wurde von Kaspersky Labs entdeckt und an Adobe berichtet. Sie soll es Angreifern ermöglichen, die Kontrolle über einen verwundbaren Rechner zu übernehmen. Die Lücke werde in "limitierten, zielgerichteten Angriffen" aktiv ausgenutzt. Im vergangenen Jahr war bekanntgeworden, dass Flash-Lücken im Rahmen der Pawnstorm-Kampagne ausgenutzt wurden, um weltweit hochrangige Regierungsziele auszuspionieren.

Die aktuellen Versionen von Flash sind nach dem Update 21.0.0.182 für Windows und Mac und 11.2.292.577 für Linux. In der vergangenen Woche hatte Adobe bereits Updates für Adobe Digital Editions und den Adobe Reader vorgestellt. Bei den Digital Editons gab es einen Memory-Corruption-Fehler, der für eine externe Code-Ausführung genutzt werden konnte (CVE-2016-0954). Auch im Adobe-Reader wurden entsprechende Speicherfehler behoben (CVE-2016-1007, CVE-2016-1009), außerdem ein Fehler im Directory-Search-Path, der ebenfalls eine fremde Code-Ausführung ermöglichte (CVE-2016-1008).


eye home zur Startseite
NixName 13. Mär 2016

Ja, klang vielleicht etwas grantig, aber deine Aussage ist vollkommen korrekt und...

Moe479 12. Mär 2016

Die Spezifikationen sind schön und gut nur blöder Weise zeigen auch damit...

DetlevCM 12. Mär 2016

Ich habe auf meinem Ultrabook Flash... (nur im Internet Explorer den ich normalerweie...

ShaDdoW_EyE 12. Mär 2016

@Hotohori GENAU DAS sag ich auch schon die ganze Zeit! Und golem meint das liegt am...

ecv 12. Mär 2016

Ein konkretes Beispiel für diesen DRM Dreck parat?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesdruckerei GmbH, Berlin
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,90€ (Vergleichspreis ab 129,84€)
  2. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Arbeitsspeicher aufrüstbar?

    ChristianKG | 01:38

  2. Re: Far Cry 5 wird wohl der Grund sein

    RickRickdiculou... | 01:36

  3. Re: Ähnliches auch damals bei LCDs mit LED-Backlight

    Apfelbrot | 01:01

  4. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    GenXRoad | 00:59

  5. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 00:54


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel