Abo
  • Services:
Anzeige
Die Definitive Edition von Age of Empires hat keinen Erscheinungstermin mehr.
Die Definitive Edition von Age of Empires hat keinen Erscheinungstermin mehr. (Bild: Microsoft)

Definitive Edition: Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

Die Definitive Edition von Age of Empires hat keinen Erscheinungstermin mehr.
Die Definitive Edition von Age of Empires hat keinen Erscheinungstermin mehr. (Bild: Microsoft)

Wenige Tage vor der Veröffentlichung der Definitive Editon von Age of Empires hat Microsoft den Erscheinungstermin abgesagt. Die Entwickler müssen noch weiter an der Kampagne und der Balance feilen.

Eigentlich sollte die Definitive Edition des ersten Age of Empires am 19. Oktober 2017 auf den Markt kommen. Nun hat Microsoft die Veröffentlichung der Remastered-Version vorerst abgesagt. Die Entwickler müssen noch weiter an der "Einzelspielerkampagne, der Balance im Multiplayermodus und der Lobby" arbeiten, so das Unternehmen im Blog des Spiels. Einen neuen Erscheinungstermin nennt das Unternehmen nicht. Die schon länger laufende geschlossene Beta soll ausgebaut werden, sodass mehr Spieler ihre Rückmeldungen liefern können.

Anzeige

In der Community kam die kurzfristige Verschiebung natürlich nicht gut an. Insbesondere herrscht Unverständnis darüber, dass eine große Firma wie Microsoft eine solche Entscheidung so kurzfristig trifft - oder zumindest bekannt gibt. Allerdings gibt es auch Wortmeldungen von Teilnehmern der Beta, die sich positiv äußern - das Programm sei einfach noch nicht so weit.

Die Definitive Edition unterstützt 4K-Auflösungen, auch die Sprites der Einheiten werden vollständig neu und in 4K-Auflösung gezeichnet. Außerdem gibt es eine Zoomfunktion, die für mehr Übersicht als im Original sorgen soll. Die Umgebungen wollen die Entwickler ebenfalls neu gestalten und mit zusätzlichen Effekten animieren, etwa bei den Wasseroberflächen. Spieler, denen der neue Look nicht gefällt, können in den 1997-Modus wechseln, in dem Age of Empires mit der Originalgrafik ausgegeben wird.

Neben der Grafik wollen die Entwickler von Microsoft auch Teile der Kampagne überarbeiten. Sie soll historisch genauer sein, außerdem sollen die Erzählstränge ausgebaut werden und ein Erzähler soll mit Sprachausgabe das Ganze lebendiger wirken lassen. Dazu kommt ein neu von einem Orchester eingespielter Soundtrack. Multiplayermatches sollen über Xbox Live laufen.

Neben der Definitive Edition entsteht derzeit auch ein brandneues Age of Empires 4, das Microsoft auf der Gamescom 2017 vorgestellt hat. Auch für diesen Titel, der beim Entwicklerstudio Relic entsteht, gibt es bislang keinen Erscheinungstermin.


eye home zur Startseite
blubberlutsch 17. Okt 2017

Eigentlich benutz ich ja Linux ;)

Themenstart

Menplant 17. Okt 2017

Ich bilde mir ein gehört zu haben, dass AoE:DE die originale Engine nutzt. Also nichts...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  3. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg
  4. Siemens Postal, Parcel & Airport Logistics GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. 42,99€
  2. (heute u. a. Gran Turismo + Controller für 79€, ASUS ZenFone 4 Max für 199€ und Razer...
  3. 499€ inkl. Abzug (Preis wird im Warenkorb angezeigt)

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Re: Sich an die eigene Nase zu fassen...

    HorkheimerAnders | 18:47

  2. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    tingelchen | 18:46

  3. Re: Von 74 Milliarden Investitionen insgesamt...

    Hegakalle | 18:44

  4. Re: Ich war auch betroffen...

    Hegakalle | 18:39

  5. In Amerika easy

    Hegakalle | 18:34


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel