• IT-Karriere:
  • Services:

Definitive Edition: Age of Empires bekommt mehr Geschichte und einen Erzähler

Neben der Grafik überarbeitet Microsoft für die Definitive Edition des Echtzeit-Strategiespiels Age of Empires auch Teile der Missionen. Neben mehr historischer Genauigkeit soll es offenbar auch einen neuen Erzähler geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Originalversion von Age of Empires
Die Originalversion von Age of Empires (Bild: Microsoft)

Die im Rahmen der Spielemesse E3 2017 vorgestellte Definitive Edition des Strategiespielklassikers Age of Empires wird grundlegender überarbeitet als bislang bekannt. Neben der Grafik wollen die Entwickler von Microsoft auch Teile der Kampagne überarbeiten. Sie soll historisch genauer sein, so der zuständige Designer Cedric Van de Sande auf der offiziellen Webseite der Serie in einem kurzen Interview. Beispiele für die Änderungen nennt er leider nicht. Er fügt aber hinzu, dass die Erzählstränge ausgebaut werden und ein Erzähler per Sprachausgabe das Ganze lebendiger wirken lassen soll.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Bereits bei der ersten Ankündigung der Neuauflage hatte Microsoft gesagt, dass die Sprites der Einheiten vollständig neu und in 4K-Auflösung gezeichnet werden. Außerdem gibt es eine neue Zoomfunktion, die für wesentlich mehr Übersicht als im Original sorgen dürfte. Auch die Umgebungen wollen die Entwickler neu gestalten und mit neuen Effekten animieren, etwa bei den Wasseroberflächen. Spieler, denen der neue Look nicht gefällt, können in den 1997-Modus wechseln, in dem Age of Empires mit der Originalgrafik ausgegeben wird.

Die Definitive Edition soll Ende 2017 nur für Windows 10 erscheinen und den vollständigen Umfang des Originalspiels mit seinen 16 Zivilisationen, der Erweiterung Rise of Rome und Anpassungen bei der künstlichen Intelligenz bieten. Multiplayerpartien laufen künftig über Xbox Live.

Das von dem längst geschlossenen Entwicklerstudio Ensemble produzierte erste Age of Empires kam im Oktober 1997 auf den Markt - also vor rund 20 Jahren. Das Echtzeit-Strategiespiel ist im Altertum angesiedelt, Spieler steuern Zivilisationen wie die Ägypter, Karthager, Griechen und Sumerer.

Vom zweiten Teil der Serie erschien 2013 eine HD-Neuauflage (Test auf Golem.de), bei der die Entwickler allerdings längst nicht so viele Änderungen vorgenommen hatten, wie sie nun für die Definitive Edition des ersten Serienteils geplant sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

mhstar 09. Nov 2017

ist der ganze Windows 10 Zwang bei den neuen Produkten von Microsoft. Windows 7 und...

Dwalinn 14. Jul 2017

Wie viele Valve Titel findet man in anderen Stores?^^

Rax 13. Jul 2017

Ich würde auch gerne nochmal Age of Empires Online spielen, das war in meinen Augen das...


Folgen Sie uns
       


Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch)

Der Befehl: "Mehr Kaffee!" zeigt tatsächlich mehr Kaffee.

Brett Butterfield von Adobe zeigt KI-Bildersuche per Sprache (englisch) Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /