Abo
  • Services:

Defekte SIM-Karten: Congstar bekommt es nicht hin

Seit November 2014 beklagen zahlreiche Congstar-Kunden, dass ihre SIM-Karten mit bestimmten Smartphone-Modellen nicht mehr funktionieren. Durch neue Kartenmodelle sollte das Problem mittlerweile behoben sein - ist es aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab.
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab. (Bild: Congstar)

Für zahlreiche Congstar-Kunden begann der Ärger von einem Tag auf den anderen: Urplötzlich konnten sie nicht mehr auf das Mobilfunknetz zugreifen, ihr Telefon war außerhalb eines WLAN-Netzwerkes von der Außenwelt abgeschnitten. Bereits nach kurzer Zeit stellten viele der Betroffenen fest, dass sie eine Gemeinsamkeit haben: Sie verwenden entweder ein LG G2 oder ein Oneplus One. Fehler auf Seiten der Geräte konnten die meisten ausschließen, da sie ihre Smartphones problemlos mit Karten anderer Provider verwenden konnten. Ihre Congstar-SIM hingegen war tot.

Keine Erklärung für Probleme

Inhalt:
  1. Defekte SIM-Karten: Congstar bekommt es nicht hin
  2. Neue Karten - alte Probleme

Spekuliert wurde darüber, ob die SIM-Karten nicht mit der angelegten Spannung zurechtkämen und daraufhin unwiederbringlich beschädigt werden. Eine detaillierte Erklärung für das seit November 2014 auftretende Problem gibt es seitens Congstar nicht.

Die Telekom-Tochter verweist auf mehrmalige Anfragen von Golem.de stets darauf, dass die SIM-Karten von einem Dritthersteller produziert und bespielt werden und Congstar selbst keinen Einfluss auf deren Produktion habe. Man vermute stattdessen, dass der Fehler bei den Herstellern der Smartphones liege - die allerdings mit Karten sämtlicher anderer Provider problemlos funktionieren. LG selbst schließt einen Fehler auf seiner Seite aus.

Alle vier Wochen kommt die neue SIM

Betroffene Nutzer erhielten eine Austausch-SIM, bis zu deren Eintreffen konnten sie ihr Smartphone allerdings nur benutzen, wenn sie sich selbst eine SIM für den Übergang besorgten. Stellenweise dauerte es bei einigen Nutzern länger, bis sie ihre neue Karte erhielten. Nach vier Wochen trat das Problem dann bei den meisten erneut auf: Die neuen Karten brachten keine Besserung, stattdessen gingen sie einfach wieder kaputt.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Congstar versorgt die Kunden weiterhin mit kostenlosen Ersatzkarten, eine langfristige Lösung des Problems stellt dies natürlich nicht dar. Zumal die Ersatz-SIMs nicht im Voraus bestellt werden können, sondern erst, nachdem die aktuelle Karte nicht mehr funktioniert. Zudem beklagten zahlreiche Nutzer einen schleppenden Kundendienst, der sie immer wieder damit vertröstete, das Problem bald zu lösen.

Neue Karten - alte Probleme 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy Note 9 Duos N960F/DS 128 GB für 699€ inkl. Direktabzug und Apple iPhone XS...
  2. 55,70€
  3. (aktuell u. a. Corsair Gaming M65 Pro RGB als neuwertiger Outlet-Artikel für 29,99€ + Versand...
  4. (nur für Prime-Mitglieder)

fuenfgehs 01. Jun 2015

Nun ist die 2 te Karte defekt und ich lese hier, dass dies eine bekannte Tatsache ist. Im...

silverseraph 11. Mär 2015

Die haben eine Liste von der Telekom wo halt nur die 2 Modelle (OnePlusOne und LG G2...

Bassa 10. Mär 2015

Das heißt, dass ein Sim-Karten-Wechsel momentan ein Glücksspiel ist. Hm. Und dabei hatte...

rarog-it 10. Mär 2015

Dann sollte es eigentlich nicht am Handy liegen bzw. solltest du noch keine der neuen...

mahennemaha 10. Mär 2015

Du solltest erst mal nachschauen welche Sim-Version du hast. Es sind nur die Sim Karten...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /