Abo
  • Services:
Anzeige
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab.
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab. (Bild: Congstar)

Neue Karten - alte Probleme

Anzeige

In der zweiten Februarhälfte sollte das Problem mit neuen Karten, die auf einer anderen Technologie basieren sollen, endgültig gelöst werden. Der aktuelle Stand im entsprechenden Thread des Congstar-Forums zeigt aber das Gegenteil: Mehrere Nutzer beklagen sich, dass ihre neue SIM nach zwei Wochen wieder defekt ist - das Spiel beginnt für sie also wieder von vorne.

Tagelanges Warten auf Freischaltung

Andere Congstar-Kunden warten zudem seit mehreren Tagen auf die Freischaltung ihrer neuen SIM-Karte: Ein Nutzer wartet seit zehn Tagen, ein weiterer seit sieben Tagen. Ein Kunde, dessen neue Karte ebenfalls nach zwei Wochen nicht mehr funktionierte, wartete vorher nach eigenen Angaben einen Monat auf die SIM und knapp drei Tage auf die Aktivierung. Laut einem Nutzer wurde ihm im Supportchat eine Aktivierung innerhalb von 24 Stunden versprochen.

Positiv anrechnen sollte man Congstar zumindest, dass es im Forum auf die Beschwerden der Nutzer eingeht - wobei der Nutzen dieser Hilfe mittlerweile von vielen Kunden angezweifelt werden dürfte. Anfragen zur Aktivierung werden von den Forenmitarbeitern zwar weitergeleitet, Aussagen wie "Ich hoffe, dass diese erneute Weiterleitung erfolgreich sein wird" schmälern aber die Hoffnung auf Erfolg.

Forensupport hat keinen Zugriff auf relevante Daten

Die Supportmitarbeiter haben nach eigenen Ansagen keinen Zugriff auf Informationen zur Aktivierung der Karten und können daher keine Angaben zum Aktivierungszeitraum machen - eine Kommunikationslücke, aufgrund derer die Supportmitarbeiter im Grunde nicht weiterhelfen können. Selbst wenn die Ursache des eigentlichen Problems gar nicht bei Congstar selbst liegen sollte, der Support scheint es den Kunden alles andere als einfach zu machen.

Die Fälle der jüngst wieder ausfallenden neuen SIM-Karten wurden laut dem Forensupport weitergeleitet, damit sie überprüft und geklärt werden können. Wie lange Congstar-Nutzer eines LG G2 oder eines Oneplus One letztlich auf eine echte Lösung des Problems warten müssen, bleibt weiter ungewiss. Ein Congstar-Kunde beschreibt den pragmatischen Lösungsweg, der ihm vom LG-Support empfohlen wurde: kein G2 mit einer Congstar-Karte zu benutzen.

 Defekte SIM-Karten: Congstar bekommt es nicht hin

eye home zur Startseite
fuenfgehs 01. Jun 2015

Nun ist die 2 te Karte defekt und ich lese hier, dass dies eine bekannte Tatsache ist. Im...

silverseraph 11. Mär 2015

Die haben eine Liste von der Telekom wo halt nur die 2 Modelle (OnePlusOne und LG G2...

Bassa 10. Mär 2015

Das heißt, dass ein Sim-Karten-Wechsel momentan ein Glücksspiel ist. Hm. Und dabei hatte...

rarog-it 10. Mär 2015

Dann sollte es eigentlich nicht am Handy liegen bzw. solltest du noch keine der neuen...

mahennemaha 10. Mär 2015

Du solltest erst mal nachschauen welche Sim-Version du hast. Es sind nur die Sim Karten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  2. J. Schmalz GmbH, Glatten bei Freudenstadt
  3. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, München
  4. ETAS GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Radeon Software 17.7.2

    AMDs Grafiktreiber bringt massig Neuerungen

  2. Quartalsbericht

    Facebooks Belegschaft wurde erheblich vergrößert

  3. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  4. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  5. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  6. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  7. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  8. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  9. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  10. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: Wie dumm muss man sein ...

    User_x | 00:21

  2. Re: Erster Eindruck..

    mnementh | 00:16

  3. Re: Schlangenöl

    ayngush | 00:06

  4. Re: was kann da schon schief gehen !!!11drölf

    recluce | 26.07. 23:58

  5. Re: Wie kann man damit nur erfolgreich sein?!

    Tigtor | 26.07. 23:58


  1. 23:00

  2. 22:41

  3. 19:35

  4. 17:26

  5. 16:53

  6. 16:22

  7. 14:53

  8. 14:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel