Abo
  • Services:
Anzeige
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab.
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab. (Bild: Congstar)

Neue Karten - alte Probleme

Anzeige

In der zweiten Februarhälfte sollte das Problem mit neuen Karten, die auf einer anderen Technologie basieren sollen, endgültig gelöst werden. Der aktuelle Stand im entsprechenden Thread des Congstar-Forums zeigt aber das Gegenteil: Mehrere Nutzer beklagen sich, dass ihre neue SIM nach zwei Wochen wieder defekt ist - das Spiel beginnt für sie also wieder von vorne.

Tagelanges Warten auf Freischaltung

Andere Congstar-Kunden warten zudem seit mehreren Tagen auf die Freischaltung ihrer neuen SIM-Karte: Ein Nutzer wartet seit zehn Tagen, ein weiterer seit sieben Tagen. Ein Kunde, dessen neue Karte ebenfalls nach zwei Wochen nicht mehr funktionierte, wartete vorher nach eigenen Angaben einen Monat auf die SIM und knapp drei Tage auf die Aktivierung. Laut einem Nutzer wurde ihm im Supportchat eine Aktivierung innerhalb von 24 Stunden versprochen.

Positiv anrechnen sollte man Congstar zumindest, dass es im Forum auf die Beschwerden der Nutzer eingeht - wobei der Nutzen dieser Hilfe mittlerweile von vielen Kunden angezweifelt werden dürfte. Anfragen zur Aktivierung werden von den Forenmitarbeitern zwar weitergeleitet, Aussagen wie "Ich hoffe, dass diese erneute Weiterleitung erfolgreich sein wird" schmälern aber die Hoffnung auf Erfolg.

Forensupport hat keinen Zugriff auf relevante Daten

Die Supportmitarbeiter haben nach eigenen Ansagen keinen Zugriff auf Informationen zur Aktivierung der Karten und können daher keine Angaben zum Aktivierungszeitraum machen - eine Kommunikationslücke, aufgrund derer die Supportmitarbeiter im Grunde nicht weiterhelfen können. Selbst wenn die Ursache des eigentlichen Problems gar nicht bei Congstar selbst liegen sollte, der Support scheint es den Kunden alles andere als einfach zu machen.

Die Fälle der jüngst wieder ausfallenden neuen SIM-Karten wurden laut dem Forensupport weitergeleitet, damit sie überprüft und geklärt werden können. Wie lange Congstar-Nutzer eines LG G2 oder eines Oneplus One letztlich auf eine echte Lösung des Problems warten müssen, bleibt weiter ungewiss. Ein Congstar-Kunde beschreibt den pragmatischen Lösungsweg, der ihm vom LG-Support empfohlen wurde: kein G2 mit einer Congstar-Karte zu benutzen.

 Defekte SIM-Karten: Congstar bekommt es nicht hin

eye home zur Startseite
fuenfgehs 01. Jun 2015

Nun ist die 2 te Karte defekt und ich lese hier, dass dies eine bekannte Tatsache ist. Im...

silverseraph 11. Mär 2015

Die haben eine Liste von der Telekom wo halt nur die 2 Modelle (OnePlusOne und LG G2...

Bassa 10. Mär 2015

Das heißt, dass ein Sim-Karten-Wechsel momentan ein Glücksspiel ist. Hm. Und dabei hatte...

rarog-it 10. Mär 2015

Dann sollte es eigentlich nicht am Handy liegen bzw. solltest du noch keine der neuen...

mahennemaha 10. Mär 2015

Du solltest erst mal nachschauen welche Sim-Version du hast. Es sind nur die Sim Karten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Dataport, Hamburg
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. 29,99€
  3. (u. a. Dark Souls III für 24,99€, Darkosuls II: Scholar of the First Sin für 8,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One im Hands on

    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  2. Deutschland

    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

  3. Stewart International Airport

    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

  4. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  5. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  6. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  7. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  8. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  9. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  10. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Re: An alle die den Grund für das Verbot nicht...

    der_wahre_hannes | 13:10

  2. Re: Ist es nicht meine Entscheidung...?

    lumks | 13:10

  3. Re: Sinn und Zweck?

    hoben | 13:09

  4. Re: Und wie soll das kontrolliert werden?

    AIM-9 Sidewinder | 13:05

  5. Re: Delays wegen Handgepäck, slightly OT

    deadeye | 12:58


  1. 12:37

  2. 12:17

  3. 10:41

  4. 20:21

  5. 11:57

  6. 09:02

  7. 18:02

  8. 17:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel