Abo
  • Services:
Anzeige
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab.
Die Probleme mit Congstars SIM-Karten reißen nicht ab. (Bild: Congstar)

Neue Karten - alte Probleme

Anzeige

In der zweiten Februarhälfte sollte das Problem mit neuen Karten, die auf einer anderen Technologie basieren sollen, endgültig gelöst werden. Der aktuelle Stand im entsprechenden Thread des Congstar-Forums zeigt aber das Gegenteil: Mehrere Nutzer beklagen sich, dass ihre neue SIM nach zwei Wochen wieder defekt ist - das Spiel beginnt für sie also wieder von vorne.

Tagelanges Warten auf Freischaltung

Andere Congstar-Kunden warten zudem seit mehreren Tagen auf die Freischaltung ihrer neuen SIM-Karte: Ein Nutzer wartet seit zehn Tagen, ein weiterer seit sieben Tagen. Ein Kunde, dessen neue Karte ebenfalls nach zwei Wochen nicht mehr funktionierte, wartete vorher nach eigenen Angaben einen Monat auf die SIM und knapp drei Tage auf die Aktivierung. Laut einem Nutzer wurde ihm im Supportchat eine Aktivierung innerhalb von 24 Stunden versprochen.

Positiv anrechnen sollte man Congstar zumindest, dass es im Forum auf die Beschwerden der Nutzer eingeht - wobei der Nutzen dieser Hilfe mittlerweile von vielen Kunden angezweifelt werden dürfte. Anfragen zur Aktivierung werden von den Forenmitarbeitern zwar weitergeleitet, Aussagen wie "Ich hoffe, dass diese erneute Weiterleitung erfolgreich sein wird" schmälern aber die Hoffnung auf Erfolg.

Forensupport hat keinen Zugriff auf relevante Daten

Die Supportmitarbeiter haben nach eigenen Ansagen keinen Zugriff auf Informationen zur Aktivierung der Karten und können daher keine Angaben zum Aktivierungszeitraum machen - eine Kommunikationslücke, aufgrund derer die Supportmitarbeiter im Grunde nicht weiterhelfen können. Selbst wenn die Ursache des eigentlichen Problems gar nicht bei Congstar selbst liegen sollte, der Support scheint es den Kunden alles andere als einfach zu machen.

Die Fälle der jüngst wieder ausfallenden neuen SIM-Karten wurden laut dem Forensupport weitergeleitet, damit sie überprüft und geklärt werden können. Wie lange Congstar-Nutzer eines LG G2 oder eines Oneplus One letztlich auf eine echte Lösung des Problems warten müssen, bleibt weiter ungewiss. Ein Congstar-Kunde beschreibt den pragmatischen Lösungsweg, der ihm vom LG-Support empfohlen wurde: kein G2 mit einer Congstar-Karte zu benutzen.

 Defekte SIM-Karten: Congstar bekommt es nicht hin

eye home zur Startseite
fuenfgehs 01. Jun 2015

Nun ist die 2 te Karte defekt und ich lese hier, dass dies eine bekannte Tatsache ist. Im...

silverseraph 11. Mär 2015

Die haben eine Liste von der Telekom wo halt nur die 2 Modelle (OnePlusOne und LG G2...

Bassa 10. Mär 2015

Das heißt, dass ein Sim-Karten-Wechsel momentan ein Glücksspiel ist. Hm. Und dabei hatte...

rarog-it 10. Mär 2015

Dann sollte es eigentlich nicht am Handy liegen bzw. solltest du noch keine der neuen...

mahennemaha 10. Mär 2015

Du solltest erst mal nachschauen welche Sim-Version du hast. Es sind nur die Sim Karten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  2. OSRAM GmbH, Garching bei München
  3. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  4. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive
  2. (u. a. DXRacer OH/RE9/NW für 199,90€ statt 226€ im Preisvergleich)
  3. ab 486,80€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Wannacry? Linux lacht :)

    ArcherV | 04:13

  2. Re: 1400W... für welche Hardware?

    ArcherV | 04:10

  3. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    ve2000 | 03:26

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    __destruct() | 03:26

  5. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    Onkel Ho | 03:25


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel