• IT-Karriere:
  • Services:

Def Con: Stress wegen Hotel-Sicherheitschecks bei Hackerkonferenz

Bei der Def-Con-Konferenz in Las Vegas berichteten mehrere Personen, dass Sicherheitspersonal des Hotels gemietete Räume kontrolliert habe. Die IT-Sicherheitsspezialistin Katie Moussouris fühlte sich von diesen Mitarbeitern bedroht, da sie keine Möglichkeit sah, deren Identität zu prüfen.

Artikel von Hanno Böck veröffentlicht am
Im Hotel Caesars Palace fand dieses Jahr die Hackerkonferenz Def Con statt - nun gibt es Stress um unerwünschte Durchsuchungen von Hotelzimmern.
Im Hotel Caesars Palace fand dieses Jahr die Hackerkonferenz Def Con statt - nun gibt es Stress um unerwünschte Durchsuchungen von Hotelzimmern. (Bild: Hermann Luyken, Wikimedia Commons/CC0 1.0)

Zahlreiche Teilnehmer der Def-Con-Konferenz kritisieren Sicherheitsmaßnahmen der Hotelkette Caesars in Las Vegas. Bei Personen, die keinen Zimmerservice wollten, wurden unangekündigte Checks der Zimmer vom Sicherheitspersonal durchgeführt. Ob auch mein Hotelzimmer dabei war, war nicht herauszufinden.

Stellenmarkt
  1. akquinet AG, Hamburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld

Besonders drastisch beschreibt die IT-Sicherheitsspezialistin Kate Moussouris ihre Erlebnisse mit dem Hotel-Sicherheitspersonal im Caesars Palace. Zwei Personen hatten demnach um Einlass in ihr Zimmer gebeten. Moussouris sah zu diesem Zeitpunkt keine Möglichkeit, die Identität der Personen zu prüfen. Sie rief daher bei der Rezeption an. Daraufhin hämmerte das Sicherheitspersonal an ihre Türe und forderte sie zum Öffnen auf.

Eine weitere Person berichtete, dass ein Mann ohne zu klopfen in ihr Zimmer gekommen sei, als sie sich gerade umzog. Als sie schrie, sei er gegangen.

Sicherheitspersonal diskutierte, ob man Fotos auf Snapchat posten sollte

Ein Organisator der sogenannten Queercon, einem Seitenevent der Def Con, berichtete, dass er das Sicherheitspersonal dabei gefilmt habe, wie es private Gegenstände durchsuchte und Bilder davon machte. Die Journalistin Kim Zetter, die die Videos gesehen hat, berichtet auf Motherboard, dass das Sicherheitspersonal dabei auch darüber diskutiert habe, ob man die Bilder auf Snapchat posten sollte.

Organisatoren der Def Con erklärten öffentlich, dass sie von dieser Hotel-Policy nichts gewusst hätten. Sie widersprechen damit einer Stellungnahme der Hotelkette, die der Webseite Ars Technica erklärt hatte, dass die Konferenz über diese Maßnahmen informiert gewesen sei. Die Sicherheitschecks wurden eingeführt, nachdem im vergangenen Jahr ein Mann 58 Besucher eines Musikfestivals von einem Hotelzimmer aus erschossen hatte.

Tatsächlich findet sich ein Hinweis auf die Hotel-Policy in den Geschäftsbedingungen, die bei einer Zimmerreservierung des Hotels angezeigt werden - allerdings dürften die wenigsten Besucher diese lesen.

Hotel weigert sich, Auskunft über Durchsuchung zu geben

Ich selbst bewohnte während der Konferenz ein Zimmer im Flamingo, einem ebenfalls zu Caesars gehörenden Hotel. Trotz mehrerer Nachfragen wollte das Hotel die Frage, ob mein Raum ebenfalls durchsucht wurde, nicht beantworten. Das Hotel wies lediglich darauf hin, dass an den Bitte-nicht-stören-Anhängern für die Türen ein Hinweis auf die möglichen Sicherheitschecks zu finden ist. Diese Anhänger hatte ich jedoch überhaupt nicht genutzt.

Bereits beim Check-in wurde mir die Option angeboten, auf den Zimmerservice zu verzichten. Ein Hinweis, dass ich mit unangekündigten Durchsuchungen rechnen musste, erhielt ich dabei nicht.

Die Def Con fand dieses Jahr zum zweiten Mal im Caesars Palace statt. Im nächsten Jahr findet die Konferenz wie schon in früheren Jahren in den gegenüberliegenden Hotels Flamingo und Paris statt. Diese gehören allerdings ebenfalls zu Caesars.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€

cry88 17. Aug 2018

Na da war der Mozilla Mitarbeiter nicht alleine. Gibt ja regelmäßig irgendwelche...

Eheran 17. Aug 2018

Und die gilt AFAIK auch im Auto und an anderen merkwürdigen Orten... das hat nicht...

Cok3.Zer0 17. Aug 2018

Nein, da das Casino/Hotel hier private Sicherheitsleute losschickt. Man könnte fragen, ob...

zilti 16. Aug 2018

Erstaunlich, ich wusste gar nicht, was für ein massives Waffengewalt-Problem hier in der...

Vögelchen 16. Aug 2018

Und was machst du, falls das auch in D legal sein sollte? Es bejubeln ohne jede...


Folgen Sie uns
       


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

    •  /