Deepmind Co-Gründer: Nach Auszeit geht es direkt zu Google

Mustafa Suleyman hatte sich einige Monate lang eine Auszeit von Deepmind genommen. Jetzt kehrt der Co-Gründer und KI-Forscher zurück und geht direkt zu Google. Er soll dort wohl an neuen KI-Richtlinien und Regeln arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Mustafa Suleyman wechselt zu Google.
Mustafa Suleyman wechselt zu Google. (Bild: John Phillips/Getty Images for TechCrunch)

Der Co-Gründer des KI-Unternehmens Deepmind, Mustafa Suleyman, kehrt offensichtlich von seiner Auszeit zurück. Allerdings soll er nicht weiter dort, sondern bei Google direkt arbeiten - "nach einer wunderbaren Dekade bei Deepmind", bestätigt er selbst auf Twitter. Ab Januar 2020 soll es für ihn losgehen.

Stellenmarkt
  1. Funktions- und Softwareentwickler (m/w/d) Ladesysteme E-Mobilität
    Porsche AG, Weissach
  2. Product Owner im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
Detailsuche

Er wird dort zusammen mit Googles KI-Leiter Jeff Dean und dem Chief Legal Officer Kent Walker diverse Projekte umsetzen. Dabei ist nicht klar, welche Rolle er genau übernimmt. Er wird laut eigenen Aussagen an "Möglichkeiten und Einschlägen der angewandten KI-Technologie" arbeiten.

Laut dem US-Magazin The Verge soll Suleyman auch an KI-Regeln und Richtlinien arbeiten. Google hatte bereits einmal versucht, mit einem KI-Rat auch ethische Grundwerte von Machine Learning zu diskutieren - ein gescheiterter Versuch. Dieses Projekt könnte künftig in Suleymans Händen liegen. Die langjährige Berufserfahrung in diesem Segment wäre zumindest ein Vorteil.

Deepmind hat Referenzen

Deepmind selbst wurde von Google im Jahr 2014 gekauft und arbeitet an Projekten wie Alphago und Alphastar. Das sind neuronale Netzwerke, die im Brettspiel Go und im Echtzeitstrategiespiel Starcraft die meisten menschlichen Spieler besiegen können. Suleyman ist einer der drei Gründer von Deepmind, die anderen beiden sind Demis Hassabis und Shande Legg.

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17.02.2023, Virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    05./06.12.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Suleyman hat bei Google bereits einige Projekte umsetzen können. Er vermittelte etwa beim Militärprojekt Maven, das vom Konzern kritisch diskutiert wurde. Auch war er an mehreren Stellen bisher als KI-Berater tätig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Digitale Dienste und Märkte
Wie DSA und DMA umgesetzt werden

Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
Artikel
  1. Internet Archive: Palm-Pilot-Emulator samt Apps für den Browser erschienen
    Internet Archive
    Palm-Pilot-Emulator samt Apps für den Browser erschienen

    Das Internet Archive hat 565 Palm-Pilot-Anwendungen zur Verfügung gestellt, die in einem Emulator im Webbrowser genutzt werden können.

  2. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Astronomie: Hubble fotografiert spektakuläre Galaxienkollision
    Astronomie
    Hubble fotografiert spektakuläre Galaxienkollision

    Das von dem Weltraumteleskop aufgenommene Bild zeigt zwei Galaxien, die zu einem farbenfrohen Ring verdreht wurden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /