Abo
  • Services:
Anzeige
Dead Island 2
Dead Island 2 (Bild: Deep Silver)

Deep Silver: Zusammenarbeit mit Yager bei Dead Island 2 beendet

Dead Island 2
Dead Island 2 (Bild: Deep Silver)

Seit knapp zwei Jahren arbeitet der Berliner Entwickler Yager an Dead Island 2. Jetzt stoppt Publisher Deep Silver die Zusammenarbeit mit dem Studio.

Anzeige

Das Berliner Entwicklerstudio Yager arbeitet nicht mehr an Dead Island 2. Das hat Publisher Deep Silver bekanntgegeben. Bei der Marke legten sie viel Wert darauf, "genau den Nachfolger abzuliefern, den die Fans verdienen", äußert sich Deep Silver etwas kryptisch. Weitere Informationen will die Firma später veröffentlichen.

Eigentlich sollte das auf der Unreal Engine 4 basierende Dead Island 2 Anfang 2015 für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erscheinen. Im April 2015 wurde die Veröffentlichung des Zombie-Actionspiels auf Anfang 2016 verschoben. Schon länger war von dem Titel öffentlich nichts mehr zu sehen, auch nicht auf der E3 2015 - dabei war das erste, vom polnischen Entwickler Techland produzierte Dead Island gerade in den USA sehr erfolgreich.

Spieler sollten in Dead Island 2 in mehreren Klassen antreten, etwa als Berserker mit einer Spezialisierung auf Nahkampf, als sogenannter Speeder mit einem Schwert, als Hunter mit einer Armbrust oder als Bishop. Es sollte eine Kampagne mit Handlung geben, in der ein Hippie namens Max und dessen Katze Rick Furry eine Rolle spielen.

Yager arbeitet parallel an einem Free-to-Play-Spiel für Windows-PC namens Dreadnought, in dem Spieler in Raumschiffen auf Planetenoberflächen gegen- und miteinander kämpfen. Auf den ersten Blick erinnert dies an Yager - so hieß das erste, 2003 veröffentlichte Actionspiel des Entwicklerstudios.

Nachtrag vom 15. Juli 2015, 14:15 Uhr

Inzwischen hat sich Yager-Chef Timo Ullmann zum Entwicklungsstopp in seinem Studio geäußert: "Das Ziel des Teams war es, Dead Island 2 qualitativ auf das nächste Level zu heben. Leider zeigte sich, dass sich unsere Vision für das Spiel nicht mehr mit der von Deep Silver deckt, was schlussendlich zur bedauerlichen Trennung führte."

Außerdem betont Ullmann, dass Yager sich der "Entwicklung von Titeln in AAA-Qualität verschrieben" habe.

Letztlich dürfte die Aussage des Studiochefs so zu verstehen sein, dass Yager bei der Produktion mehr Aufwand betreiben wollte, als Deep Silver bereit war zu finanzieren oder an zusätzlicher Zeit zu gewähren.


eye home zur Startseite
Fantasy Hero 16. Jul 2015

Crimson Skies: High Road to Revenge ist glaube die Fortsetzung zu Crimson Skies vom PC...

Dampfplauderer 15. Jul 2015

Was die Fans wollen, hingegen.....

ip_toux 15. Jul 2015

Ich höre schon das gejammer der Leute die ne Pre-Order gekauft haben... und bei den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. azh Abrechnungs- und IT-Dienstleistungszentrum für Heilberufe GmbH, Aschheim Raum München
  2. KEB Automation KG, Barntrup
  3. Uhlmann Pac-Systeme GmbH & Co. KG, Laupheim
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Pauschal keine Kraftfahrzeugsteuer ist FALSCH!

    elektroroadster | 08:29

  2. Re: Solange die Elektroautos Teurer sind als...

    Berner Rösti | 08:25

  3. Re: Mindesthaltbarkeitsdatum auf Smartphone

    robinx999 | 08:21

  4. Re: Steuergeldverschwendung

    cyro | 08:16

  5. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    GangnamStyle | 07:01


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel