Abo
  • Services:
Anzeige
Sacred 3
Sacred 3 (Bild: Deep Silver)

Deep Silver: Sacred 3 und die Kraft der Sonne

Sacred 3
Sacred 3 (Bild: Deep Silver)

Auf Basis von Ascarons altehrwürdigem Hack-and-Slay arbeitet Deep Silver nicht an einer, sondern sogar an zwei Fortsetzungen. In Sacred 3 können Spieler unter anderem mit einer heiligen Kriegerin antreten, die auf solare Zauber setzt.

Eine Art Aufwärmtraining - das ist es, was Sacred Citadel vor der eigentlichen Fortsetzung Sacred 3 sein soll. Noch nicht das ganz große Abenteuer, sondern ein unkompliziertes Gekloppe als Schamane, Ranger oder Krieger, wahlweise allein oder mit zwei Kumpels im Koop-Modus. In bunter Comicgrafik geht es in Citadel von links nach rechts, und das in einer Kampagne mit gut 20 Stunden Umfang - bereits im August 2012 waren erste Details über das Vorspiel bekannt geworden.

Anzeige
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
Sacred 3

Der Hauptkampf beginnt erst später: in Sacred 3. Das ist rund 900 Jahre nach dem ersten Sacred und rund 100 Jahre nach Citadel angesiedelt. Bei der Präsentation einer frühen Version hat Publisher Deep Silver zwei spielbare Klassen vorgestellt. Einen Ancarian, der eine Art schurkischer Speerkämpfer ist und allerlei eher fiese Tricks drauf hat. Und eine Zauberin vom Volk der Safiri, die irgendwie Zugriff auf die Macht der Sonne hat, und Feinde beispielsweise mit einem ganzen Meer aus Flammen angreift.

Räumliche Tiefe

Sacred 3 spielt wie die Vorgänger in der Von-Oben-Perspektive. In Zwischensequenzen wird das Bild aus einer Seitwärtskamera gezeigt, was grafisch ziemlich schick aussieht. Auch sonst macht das Programm, das beim Frankfurter Entwicklerstudio Keen Games auf Basis einer eigenen Engine entsteht, ordentlich was her. Insbesondere die räumliche Tiefe, wenn der Held etwa auf dünnen Brettern über riesigen Schächten oder Tälern läuft, wirkt teils deutlich imposanter als beispielsweise in Diablo 3.

Einige der Orte in Sacred 3 sind bereits aus dem ersten Serienteil bekannt. Sie tauchen nicht einfach so auf, sondern sind nach Angaben der Entwickler ein Teil der Handlung - etwa, wenn der Spieler sie erneut besuchen muss, weil sie in den Erzählungen inzwischen zum mythischen Ort geworden sind, sich in den gut tausend Jahren aber dennoch ganz schön verändert haben. Neben einigen schönen Oberwelt-Umgebungen in einem Dschungel und einer Wüstenstadt hat Keen Games auch schick-düstere Höhlen- und Kellerverliese gezeigt, in denen der Spieler gegen das Böse kämpft.

Koop mit bis zu vier kombinierbaren Helden

Spieler können auch in Sacred 3 wahlweise alleine oder mit bis zu vier anderen Spielern im Koop-Modus antreten; Einzelspieler dürfen sich stellenweise von KI-Begleitern helfen lassen. Wer im Team antritt, soll die Zauber- oder Spezialkräfte verbinden können, um die böse Brut besonders effektiv in die Hölle zu schicken. Beispielweise kann der eine Spieler einen Oberboss zurückstoßen und auf den Boden werfen, während der andere dann die Möglichkeit hat, auf ihn zu springen und ihm den Rest zu geben.

Wenn es einmal richtig hart zur Sache geht, gibt es außerdem für jede Klasse eine besondere Superkraft. Die steht allerdings nur dann zur Verfügung, wenn sich ein Logo am rechten oberen Bildschirmrand durch ausreichend ausgeteilten Schaden aufgeladen hat.

Details zu den Plattformen hat Deep Silver noch nicht bekannt gegeben - wir rechnen fest mit einer Veröffentlichung auf Playstation 3, Xbox 360 und Windows PC. Sacred 3 soll nach Citadel erscheinen, also auch erst im Laufe des kommenden Jahres.


eye home zur Startseite
Rulf 03. Sep 2012

wenn du mal ins officielle forum gehst, dann siehst du, daß es selbst den dortigen...

Rulf 03. Sep 2012

ich dachte immer, daß es wenigstens auf konsole gut läuft, weil da der konsolenhersteller...

Nolan ra Sinjaria 02. Sep 2012

ich glaub es ist schon gut, dass ich mir sacred 2 erst letztens geholt hab. klingt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  2. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. HDPnet GmbH, Heidelberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 383,71€ - 30€ MSI-Cashback
  2. 169,00€ (Vergleichspreis 214€)
  3. 3,36€ (Amazon Plus Produkt: Mindesteinkauf 20€)

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Yodobashi und Bic Camera: Im Rausch der Netzwerkkabel
Yodobashi und Bic Camera
Im Rausch der Netzwerkkabel
  1. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  2. Preisschild Media Markt nennt 7.998-Euro-Literpreis für Druckertinte

Vernetzte Hörgeräte und Hearables: Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
Vernetzte Hörgeräte und Hearables
Ich filter mir die Welt widdewiddewie sie mir gefällt
  1. The Dash Pro Bragis Drahtlos-Ohrstöpsel können jetzt auch übersetzen
  2. Beddit Apple kauft Schlaf-Tracker-Hersteller
  3. Smartwatch Huawei Watch bekommt Android Wear 2.0

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Re: Warum sind die Flügel nicht einklappbar?

    LASERwalker | 09:37

  2. Wenn ich so an meinen alten Arbeitgeber denke...

    textract | 09:29

  3. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    renegade334 | 09:26

  4. Re: Coole Sache aber,

    Bruce Wayne | 09:20

  5. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    TW1920 | 09:20


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel