Abo
  • IT-Karriere:

Deep Silver: PC-Version von Metro Exodus erscheint im Epic Games Store

Vorbesteller konnten die PC-Version von Metro Exodus monatelang bei Steam kaufen. Wer sich erst jetzt entscheidet, bekommt das Actionspiel nur noch im Epic Games Store.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Metro Exodus
Artwork von Metro Exodus (Bild: Deep Silver)

Nach The Division 2 hat ein weiteres hochkarätiges Spiel die Downloadplattform gewechselt: Die PC-Version von Metro Exodus wird nicht über Steam erscheinen, sondern exklusiv im Epic Games Store. In einer Mitteilung sagt Epic-Chef Tim Sweeney, dass sich der Publisher Deep Silver wegen der "Marketingunterstützung von Epic" und durch einen "Anteil von 88 Prozent an den Umsätzen" zu diesem Schritt entschlossen habe - bei Steam sind es abhängig vom Umsatz lediglich 70 bis 80 Prozent. Der höhere Anteil für Entwickler und Publisher ermögliche "weitere Investitionen in die Spielentwicklung", erläutert Sweeney. Im Laufe des Jahres sollen auch die ersten beiden Metro-Spiele im Epic Games Store erscheinen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm

Wer Metro Exodus bereits auf Steam oder in einem anderen Onlineshop vorbestellt hat, bekommt es dort. In Europa kostet die Standardversion rund 60 Euro - genauso viel wie zuvor auf Steam. In den USA ist die gleiche Fassung dagegen bei Epic 10 US-Dollar günstiger. Statt 60 US-Dollar sind somit nur 50 US-Dollar fällig. Die entsprechende Seite auf Steam enthält einen Hinweis von Valve, der unter anderem erklärt, dass Vorbesteller ihre Version auf Steam wie geplant erhalten. Auch Erweiterungen und sonstige zusätzliche Inhalte soll es gleichzeitig bei Epic und bei Valve geben - generell sollen Käufer bei Steam keine Nachteile haben. Nur neue Käufe des Spiels sind dort nicht mehr möglich.

Das auf der Laufzeitumgebung 4A Engine basierende Metro Exodus erscheint am 15. Februar 2019 für Playstation 4, Xbox One und für Windows-PCs. Erst am Wochenende hatte das Entwicklerstudio 4A Games die (nicht ganz schlüssigen) Systemanforderungen bekanntgegeben. Die PC-Fassung auf Steam wird durch Denuvo geschützt, vermutlich kommt die Software auch im Epic Games Store zum Einsatz.

Metro Exodus (Angespielt auf Golem.de) schickt Spieler nicht mehr wie die ersten beiden Serienteile in den Untergrund von Moskau, sondern an der Erdoberfläche mit einem Zug namens Aurora in Richtung Osten. Dort suchen die Hauptfigur Artyom und seine Freunde nach einer neuen Heimat - was sich natürlich als lange Fahrt voller Gefahren und Abenteuer entpuppt.

Nachtrag vom 29. Januar 2019, 9:10 Uhr

Wie haben Angaben zu den Euro-Preisen im Epic Games Store korrigiert und die News um weitere Details ergänzt, etwa zum Umgang mit Erweiterungen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 5,99€
  2. 3,40€
  3. (-55%) 44,99€
  4. (-12%) 52,99€

Fushimi 12. Feb 2019

Wem die Teile nicht gefallen, der kann sich doch einfach die gute, alte physikalische Box...

Clown 30. Jan 2019

Joar, nett. Stimmt. Hab ich auf Steam schon. Hätte ich mir auch nie gekauft (nicht...

Hotohori 29. Jan 2019

Weil sie es schon seit 10 Jahren nicht mehr nötig haben mit Exklusiv Titel Leute auf...

nille02 29. Jan 2019

Das ist ein Punkt den ich zu Beginn auch gesehen und kritisiert habe. Aber das macht es...

\pub\bash0r 29. Jan 2019

Wahrscheinlich sollte der Titel "bezüglich The Division 2" lauten. Dann ergibt das alles...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor

Rund 20 Jahre Erfahrung als Manager und Mitglied der Geschäftsleitung im internationalen Kontext sowie als Berater sind die Basis seiner Trainings. Der Diplom-Ingenieur Stefan Bayer hat als Mitarbeiter der ersten Stunde bei Amazon.de den Servicegedanken in der kompletten Supply Chain in Deutschland entscheidend mitgeprägt und bis zu 4.500 Menschen geführt. Er ist als Trainer und Coach spezialisiert auf die Begleitung von Führungskräften und Management-Teams sowie auf prozessorientierte Trainings.

Golem-Akademie - Trainer Stefan stellt sich vor Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

    •  /