Abo
  • Services:
Anzeige
IBMs Deep-Learning-System erkennt Bilder in Rekordzeit.
IBMs Deep-Learning-System erkennt Bilder in Rekordzeit. (Bild: Disney Pixar)

Deep Learning: IBM stellt Rekord für Bilderkennung auf

IBMs Deep-Learning-System erkennt Bilder in Rekordzeit.
IBMs Deep-Learning-System erkennt Bilder in Rekordzeit. (Bild: Disney Pixar)

Mit Power 8 und jeder Menge Servern: IBM erklärt sich zum neuen Rekordhalter für schnelle Bilderkennung. Vorher sei Microsoft an erster Stelle gewesen. Möglich macht dies eine spezielle Software, die Hardware effizient synchronisiert.

Der Technologiekonzern IBM hat eine Technik vorgestellt, die Deep Learning in wesentlich weniger Zeit als bisher durchführen können soll. Das berichtet das Onlinemagazin Fortune. IBM nutzt dazu mehrere Cluster aus Power-8-Prozessoren und Nvidia-Grafikkarten, die mit der Schnittstelle Nvlink schnell miteinander kommunizieren.

Anzeige

IBM erklärt sogar, dem bisherigen Rekordhalter Microsoft den Rekord für Bilderkennung abgenommen zu haben. Es sei mit der neuen Deep-Learning-Technik gelungen, 7,5 Millionen Bilder in sieben Stunden mit einer Genauigkeit von 33,8 Prozent zu erkennen. Microsofts Werte lägen bei 29,9 Prozent Genauigkeit in zehn Tagen für die gleiche Menge an Bildern, heißt es.

Der Clou: mehrere Computer zusammenschließen

Der Grund für diese wesentlich besseren Werte sei laut der Abteilung IBM Research, mehrere Computer miteinander zu verbinden. Das galt bisher als schwierig, da die Kommunikation zwischen einzelnen Knoten einen Flaschenhals und ein Problem bei der Synchronisation darstellt. Deshalb werden bisher meistens nur einzelne Maschinen für Deep Learning verwendet. IBM konnte das Problem anscheinend mit einer Software umgehen. Diese kann 64 Server mit jeweils 256 Prozessoren verwalten.

Für den Test selbst nutzte IBM 64 seiner Power-8-Maschinen zusammen mit Tesla-P100-Karten, die über Nvlink untereinander kommunizieren statt über die langsamere PCIe-Schnittstelle und den Umweg über den Prozessor. Das Unternehmen gibt an, dass die Skalierungseffizienz pro weiterem Prozessor bei 95 Prozent liege. IBM verwendete für den Rekordversuch das von der University of California in Berkeley entwickelte Deep-Learning-Framework Caffe.

IBM bietet seine Technologie auch für interessierte Kunden auf Anfrage an. Allerdings funktioniert das nur auf besagten Power-8-Systemen, die von IBM direkt vertrieben werden.


eye home zur Startseite
Peter Brülls 10. Aug 2017

Wird doch alles im Abspann gezeigt. https://www.youtube.com/watch?v=hscu7cc1_2Y Das...

ArcherV 10. Aug 2017

AFAIK gibt es keinen P100 bei Tesla. Der kommt immer mit Allrad, heißt also P100D (p...

Powerhouse 10. Aug 2017

7 Stunden um ein paar Bilder zu klassifizieren wäre auch ziemlich lang :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. VSA GmbH, München
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 1 Monat für 1€

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Nicht nur die Telekommunikationsunternehmen...

    Spaghetticode | 10:27

  2. Off-topic - 10GB Warcraft 3 Maps

    bajang | 10:26

  3. Re: Damit die staatlichen Fake News noch länger...

    PhilippK | 10:24

  4. Korrektur: "AquaSux" war der verbockte Nachfolger...

    M.Kessel | 10:24

  5. Re: 1. Win10 Bluescreen nach Update

    LiPo | 10:21


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel