Deep Learning: BMW legt eigene KI-Algorithmen offen

Auto-Hersteller BMW hat einige Maschine-Learning-Algorithmen als Open Source veröffentlicht, die das Unternehmen selbst produktiv einsetzt. Dabei handelt es sich vor allem um Bild- und Objekterkennung.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW legt eigene Machine-Learning-Arbeiten offen.
BMW legt eigene Machine-Learning-Arbeiten offen. (Bild: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images)

Wie viele andere Unternehmen auch setzt der Auto-Hersteller BMW inzwischen auf Machine Learning, was in der Industrie inzwischen auch als KI bezeichnet wird. Teile dieser Arbeit hat das Unternehmen nun als Open Source auf Github veröffentlicht, wie der Hersteller mitteilt. Die damit nun frei verfügbaren Algorithmen setzen auf das weit verbreitete Machine-Learning-Framework Tensorflow und werden laut Aussage von BMW produktiv von dem Unternehmen eingesetzt. Als Lizenz hat BMW die freizügige Apache-Lizenz gewählt.

Stellenmarkt
  1. Produktmanager (m/w/d) Geschäftskundenprodukte
    htp GmbH, Hannover
  2. IT Support Mitarbeiter (m/w/d) im 2nd/3rd Level
    igus GmbH, Köln
Detailsuche

Bei den nun veröffentlichten Algorithmen handelt es sich vor allem um die Teilbereiche "der automatisierten Bilderkennung und Bildmarkierung". BMW nutzt derartige Techniken eigenen Angaben zufolge etwa in der Fahrzeugproduktion, wie zum Beispiel die "Kontrolle, ob das Warndreieck an der richtigen Stelle im Kofferraum liegt". Bisher ist das durch Mitarbeiter manuell überprüft worden. Nun geschieht dies durch eine Kamera und den antrainierten Algorithmus.

"Mit den Algorithmen, die wir jetzt veröffentlichen, hat die BMW Group bereits die Entwicklungszeit neuronaler Netze für autonome Transportsysteme und Roboter deutlich reduziert", so Dirk Dreher, Leiter Logistikplanung. Weiter heißt es: "Neuronale Netze gleichen selbständig Live-Bilder in Produktion und Logistik mit Bilddatenbanken ab, um eventuelle Abweichungen vom Soll zu erkennen."

BMW hat bereits Erfahrung in der Nutzung und Arbeit mit Open-Source-Software. So beteiligt sich das Unternehmen schon länger an Linux-Distributionen und hat seine Erfolge damit auf dem vergangenen Open Source Summit Europe vorgestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bruto 17. Dez 2019

Richtig, es ist eher ein umfangreiches Tutorial. Kann mir wirklich nicht vorstellen wen...

captain_spaulding 17. Dez 2019

Wohl kaum. Das würden vielleicht Unternehmen machen die Software als Kerngeschäft haben...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cariad
Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Überwachung: Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein
    Überwachung
    Polizei setzt Handy-Erkennungskamera gegen Autofahrer ein

    In Rheinland-Pfalz werden Handynutzer am Steuer eines Autos automatisch erkannt. Dazu wird das System Monocam aus den Niederlanden genutzt.

  3. Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
    Love, Death + Robots 3
    Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

    Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
    Von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /