Abo
  • Services:
Anzeige
Rapper Eminem: Deep Beat schätzt keine Wortveränderungen.
Rapper Eminem: Deep Beat schätzt keine Wortveränderungen. (Bild: Pierre Andrieu/AFP/Getty Images)

Deep Beat: Der Computer rappt besser

Rapper Eminem: Deep Beat schätzt keine Wortveränderungen.
Rapper Eminem: Deep Beat schätzt keine Wortveränderungen. (Bild: Pierre Andrieu/AFP/Getty Images)

Snoop Dog? Rakim? Eminem? Der Computer rappt besser. Das behaupten Wissenschaftler aus Finnland. Sie haben einen Algorithmus entwickelt, der nach Angaben der Forscher besser reimt als die besten Rapper. Die erkennt der Algorithmus auch.

Anzeige

Man muss die Musik nicht mögen - aber ein funktionierendes Zusammenspiel von Text, Gesang und Beat bekommen nur wenige so gut hin wie etwa Eminem oder Snoop Dog. Eine Gruppe von Wissenschaftlern aus Finnland hat einen Algorithmus entwickelt, der ebenso gut rappen soll.

Deep Beat heißt das System, das Eric Malmi und seine Kollegen von der Aalto-Universität in Finnland entwickelt haben. Es ist ein lernfähiger Algorithmus, den die Forscher mit Textzeilen aus Rap-Songs gefüttert haben: Er hat über 10.000 Songs von mehr als 100 Rappern ausgewertet.

Deep Beat sucht assonante Reime

Deep Beat analysiert Stil und Muster der Reime. So gibt es mehrere Reimstile: etwa den reinen Reim, bei dem sich reimende Silben gleich klingen, oder den assonanten Reim, bei dem die Vokale, nicht aber die Konsonanten übereinstimmen. Da viele Rapper assonante Reime nutzen, konzentrierten sich die Forscher darauf.

Um assonante Reime zu finden, werden die Worte in Phoneme konvertiert. Dann vergleicht der Algorithmus diese auf gleiche oder ähnliche Vokale. Wird dann Deep Beat mit einer Zeile gefüttert, kann der Algorithmus eine neue hinzufügen, die sich darauf reimt und auch noch thematisch passt. Allerdings kreiert er keine eigene, sondern sucht sich eine aus seiner Datenbank.

Wer reimt am besten?

Malmi und seine Kollegen führten auch gleich noch eine Reim-Rangfolge ein: Sie suchten nach Folgen passender Vokale in den vorangegangenen Zeilen und bestimmten eine Reimdichte - einen Durchschnitt der längsten Folgen in einem Text. Anhand dieser Reimdichte bestimmten sie die besten Rapper. Die ersten Plätze belegten dabei Inspectah Deck, Rakim und Redrama.

Rakim etwa nutzt viele mehrsilbige Reime. Eminem hingegen, der für seine mehrsilbigen Reime bekannt ist, schnitt nicht so gut ab. Grund ist, dass er Worte verändert, damit sie sich reimen - eine Maßnahme, die Deep Beat nicht goutiert.

"Rap-Texte zu schreiben, erfordert sowohl Kreativität, um eine sinnvolle und interessante Geschichte zu konstruieren, als auch einen Sinn für Lyrik, um komplexe Reimmuster zu erzeugen, die die Grundpfeiler für einen guten Duktus sind", schreiben die Forscher um Malmi in einem Aufsatz, der auf dem Dokumentenserver Arxiv abrufbar ist. Ihr System beherrscht die Kunst offensichtlich: "Deep Beat übertrifft, was Länge und Häufigkeit der Reime in einem Text betrifft, die besten menschlichen Rapper um 21 Prozent."


eye home zur Startseite
Atalanttore 27. Mai 2015

Glauben? Ich bin mir da ziemlich sicher ;-)

neocron 27. Mai 2015

doch war sie, naemlich genau in dem Paper! Sie haben es genommen und angewandt! Dir...

neocron 27. Mai 2015

nein, die Aussage ist bullshit! Es ist ein primitiver versuch jemanden zu diskreditieren...

neocron 26. Mai 2015

was anderes machen Rapper auch nicht ... ich wuerde sogar vermuten, dass ein PC da mehr...

Atzeonacid 25. Mai 2015

Ach so;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  2. Experis GmbH, Berlin
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. ENERTRAG Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin, Edemissen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Stefres | 18:08

  2. Re: Was verbaut man da drin?

    Stefres | 18:04

  3. Re: 300¤

    Dadie | 17:59

  4. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 17:50

  5. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    awgher | 17:45


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel