• IT-Karriere:
  • Services:

Deck 13: The Surge 2 soll erweitertes Zielsystem bieten

Das Frankfurter Entwicklerstudio Deck 13 hat The Surge 2 angekündigt. Wieder geht es in eine düstere Zukunft, auch der Schwierigkeitsgrad bleibt ähnlich hoch wie beim Vorgänger. Neu soll unter anderem ein ausgebautes Zielsystem werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Surge 2.
Artwork von The Surge 2. (Bild: Deck 13)

Das im Sommer 2017 veröffentlichte The Surge (Test auf Golem.de) vom Frankfurter Entwicklerstudio Deck 13 bekommt einen Nachfolger. Das Actionspiel will Spieler in neue Umgebung versetzen, eine "weitläufige, verwüstete Stadt mit größerem und ambitionierterem Leveldesign." Dort soll es ausdrücklich noch brutalere Kämpfe geben, in denen Spieler dank eines neuen Systems zum Anvisieren von feindlichen Körperteilen taktisch stärker gefordert werden sollen.

Stellenmarkt
  1. TecAlliance GmbH, Würzburg, Maastricht (Niederlande)
  2. XITASO GmbH, Augsburg, Ingolstadt

Außerdem sind mehr Fähigkeiten, Waffen, Implantate und Drohnen geplant. Der Schwierigkeitsgrad soll wieder so hoch wie beim Erstling sein, auch das Rollenspielsystem mit der Charakterentwicklung soll grundsätzlich beibehalten, aber noch ausgebaut werden. Informationen zur Hauptfigur und zur Handlung liegen bislang nicht vor. Die Veröffentlichung von The Surge 2 ist für 2019 auf Konsole und Windows-PC vorgesehen.

Im ersten Surge steuern Spieler einen Helden namens Warren, der nach einer mysteriösen Katastrophe in einer düsteren Zukunft um sein Überleben kämpft. Das auf einer hauseigenen Engine basierende Programm hat in Tests durchgehend gut abgeschnitten, außerdem gewann es bei der Verleihung des Deutschen Entwicklerpreises 2017 in der Hauptkategorie Bestes deutsches Spiel, sowie in den Kategorien Spiel mit der besten Grafik und Bestes Konsolenspiel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 7,99€
  3. 15,99€
  4. 4€

Legacyleader 08. Feb 2018

Wenn dir solche Spiele zu schwer sind... dann bist du einfach nicht die Zielgruppe, wegen...


Folgen Sie uns
       


Zoom Escaper ausprobiert

Der Zoom Escaper ist eine Möglichkeit, sich aus Videokonferenzen zu schummeln. Wir haben ihn ausprobiert.

Zoom Escaper ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /