Debian Testing: Rolling Releases ersparen Google-Admins den Burnout

Google pflegt mit gLinux eine eigene Rolling-Release-Distro für seine Entwickler. Das erspart wohl viele Probleme im Vergleich zu LTS-Updates.

Artikel veröffentlicht am ,
Googles gLinux ist eine Rolling-Release-Distribution.
Googles gLinux ist eine Rolling-Release-Distribution. (Bild: Annegret Hilse/Reuters)

Für seine Entwicklungsteams pflegt Google intern eine eigene Linux-Distribution, die bis vor einigen Jahren noch auf den Ubuntu-Versionen mit Langzeitsupport basierte (Goobuntu). Nun setzt Google mit gLinux auf eine Rolling-Release-Distribution, die Updates für das Team schneller und leichter und auch Sicherheits-Patches schneller verfügbar mache, wie Google in einem detaillierten Blogpost zu der Umstellung schreibt.

Stellenmarkt
  1. Projektmanager (m/w/d) technische Studioausstattung
    RSG Group GmbH, Berlin
  2. SAP Job als BPC Berater (m/w/x) mit Erfahrung im Management / Controlling & Konsolidierung
    über duerenhoff GmbH, München
Detailsuche

Mit dem alten Update-Modell auf Basis von Goobuntu habe das Ausrollen der Upgrades an alle Client-Geräte in der Flotte laut Google etwa ein Jahr Zeit in Anspruch genommen. Dazu heißt es in dem Blogpost: "Dieser gesamte Prozess war ein enormer Stressfaktor für unser Team (...). Sobald ein Upgrade abgeschlossen war, herrschte im Team ein allgemeines Gefühl des 'Beinahe-Burnouts', von dem wir uns bis zur nächsten Runde von Updates kaum erholen konnten."

Rolling Release ein Erfolg für Google

Mit dem Rolling-Release ist dies aber offenbar überwunden worden. Dazu heißt es: "Unsere Reise hat uns letztlich in unserer Überzeugung bestärkt, dass schrittweise Änderungen besser zu handhaben sind als 'Big Bang'-Releases."

Das von Google erstellte gLinux basiert dabei auf dem Testing-Zweig von Debian. Die Updates für Pakete und Versionsupgrades werden im Testing oft innerhalb weniger Tage eingepflegt. Google schreibt dazu: "Das bedeutet, dass wir im Allgemeinen viel granularere Änderungen vornehmen und unseren Entwicklern bei Google die neueste Software zur Verfügung stellen können, ohne längere Wartezeiten in Kauf nehmen zu müssen."

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Deep-Dive Kubernetes – Production Grade Deployments: virtueller Ein-Tages-Workshop
    20.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Für das Adminteam und das Flottenmanagement konkret umgesetzt wird dies bei Google dann im Rahmen von wöchentlichen Updates, die jeweils einen aktuellen Schnappschuss des Testing-Zweigs umfassen. Die Debian-Pakete werden dabei aus den Quellen neu gebaut, getestet und erst dann verteilt. Das ermögliche dem Team, schnell auf Sicherheitslücken zu reagieren und Patches zu integrieren. Diese Patches müssen dann anders als zuvor nicht mehr langwierig eingepflegt oder zurückportiert werden, sondern laufen oft einfach direkt stabil.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit bereits für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
    Rollerdrome im Test
    Ballern beim Rollen

    Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
    Von Peter Steinlechner

  2. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /