Jede Zeitschleife ist ein bisschen anders

Die Entwickler haben bei ihrer Präsentation viel Wert darauf gelegt zu zeigen, dass wir in Deathloop nicht immer das Gleiche machen. Jede Umgebung gibt es in vier Versionen: eine am Morgen, eine mittags, eine am Nachmittag und eine am Abend.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker Systemintegration (m/w/d) Kundensysteme
    Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald, Freiburg
  2. SAP BRIM Consultant (m/w/d)
    nexnet GmbH, Flensburg
Detailsuche

Alle Tageszeiten sollen sich nicht nur optisch, sondern auch inhaltlich stark unterscheiden und jeweils unterschiedliche Optionen beim Ausspionieren oder Eliminieren unserer Zielpersonen bieten.

Wenn wir es richtig verstanden haben, können wir selbst auswählen, zu welcher dieser Zeiten wir die jeweilige Umgebung besuchen. Dort haben wir es allerdings nicht eilig - eine einmal gewählte Umgebungszeit bleibt im Normalfall unverändert.

Außerdem dreht Deathloop trotz Zeitschleife die Handlung wohl immer ein Stückchen voran. Ab und zu ist dann eben doch etwas anders beim wiederholten Durchgang, wir erfahren Neuigkeiten von Julianna. Dazu kommen große, mit Buchstaben direkt in die Welt eingeblendete Nachrichten an uns, die uns etwa vor Julianna oder vor anderen Gefahren warnen.

Den Code kennen wir doch!

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Etwas Zeit beim wiederholten Absolvieren einer Umgebung sparen wir außerdem, indem einmal gefundene Codes für Türen oder Tresore unverändert bleiben - wir müssen also nicht immer und immer wieder nach der Zahlkombination suchen.

Unter diesen Bedingungen schleichen oder schießen wir uns dann jeweils bis zu den acht Zielpersonen vor, was recht unterschiedlich sein soll. Eines der Ziele feiert die immer gleiche Party, das andere hat sich besonders tief in den Bunkern der Villa verschanzt.

  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
  • Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)
Artwork von Deathloop (Bild: Arkane Studios)

Wenn wir vor allem auf Waffengewalt setzen, können wir im Spielverlauf zu Maschinenpistolen, Macheten, Schrotflinten und Massen an weiteren Schießprügeln greifen.

Im Normalfall stehen wir nach dem Wiedererwachen ohne die Ausrüstung am Strand. Aber mit einer mysteriösen Ressource namens Residuum können wir später einige liebgewonnene Extras doch behalten.

Deathloop ist primär als Abenteuer für Einzelspieler gedacht. Multiplayer gibt es lediglich in der Form, dass sich ein Bekannter als Ersatz für die computergesteuerte Julianne in den Partien auf die Jagd nach Colt machen kann.

Deathloop erscheint am 14. September 2021 für Playstation 5 und Windows-PC. Eine Version für Xbox Series X/S kann wegen entsprechender Verträge erst ein Jahr später folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Deathloop-Vorschau: Todesschleife auf der James-Bond-Gedächtnisinsel
  1.  
  2. 1
  3. 2


yumiko 20. Mai 2021

Ich dachte es könnte ein geistiger Nachfolger von Spy vs Spy werden im "Multiplayer...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

  3. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /