Deathfire: Guido Henkel und das Todesfeuer auf Kickstarter

Spieledesigner Guido Henkel wagt einen neuen Versuch: Auf Kickstarter sammelt er Geld für das Stepper-RPG Deathfire.

Artikel veröffentlicht am ,
Deathfire
Deathfire (Bild: Kickstarter)

Manche Zaubersprüche haben derart viel Zerstörungskraft, dass sie besser irgendwo gut versteckt werden. Aber vollständig gebannt ist die Gefahr, die von ihnen ausgeht, natürlich trotzdem nicht - so auch in Deathfire, einem rundenbasierten Rollenspiel, für das der erfahrene Spieleentwickler Guido Henkel über Kickstarter mindestens 390.000 US-Dollar sammeln möchte. Bei dem Programm handelt es sich um einen sogenannten Stepper, was bedeutet, dass sich Spieler blockweise fortbewegen.

Stellenmarkt
  1. Systemanalytikerin / Systemanalytiker (m/w/d)
    Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg, Hamburg
  2. Leitung Continuous Integration / Continuous Delivery (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
Detailsuche

Deathfire entsteht auf Basis der Unity-Engine und soll im Dezember 2014 fertig werden. Es soll gleichzeitig für Windows-PC, Mac OS und Linux auf den Markt kommen. Abgesehen von der Aktivierung bei einer möglichen Steam-Variante soll es keinen Kopierschutz geben.

Spieler wählen unter sechs Rassen. Neben Menschen, Zwergen und Elfen gibt es auch Tarks, die so etwas wie weniger hässliche und dumme Orks sein sollen. Außerdem gibt es acht Klassen, das Angebot reicht vom Krieger über den Schamanen bis zum Zauberer. Dass Henkel auch sonst klassische Rollenspiele mag, zeigen die eigentlichen Charakterwerte: Da gibt es Stärke, Geschicklichkeit, Konstitution, Intelligenz, Weisheit und Charisma.

Der aus Stuttgart stammende Entwickler lebt inzwischen in den USA. In Deutschland gründete er Anfang der 90er Jahre das Entwicklerstudio Attic Entertainment Software, mit dem er damals sehr erfolgreiche Titel wie Die Schicksalsklinge produzierte, die erste Computerspielumsetzung von Das Schwarze Auge. Später arbeitete er bei Interplays Rollenspieltochter Black Isle Studios in leitender Funktion an Planescape Torment, außerdem war er an Fallout 2 und bei Bioware an Neverwinter Nights beteiligt. Ende 2012 wollte er über Kickstarter eine Million US-Dollar für das Rollenspiel Thorvalla sammeln, beendete die Kampagne aber wegen mangelnden Zuspruchs durch die Community vorzeitig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truth Social
Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
Artikel
  1. Cookie Theft: Google stoppt Krypto-Scam und Accountklau auf Youtube
    Cookie Theft
    Google stoppt Krypto-Scam und Accountklau auf Youtube

    Kriminelle haben zahlreiche bekannte Youtube-Accounts übernommen, um diese weiterzuverkaufen oder für Betrügereien zu nutzen.

  2. 20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
    20 Jahre GTA 3
    Neuer Ausflug ins alte Liberty City

    Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  3. Flugauto: Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt
    Flugauto
    Personen-Multikopter Jetson One offiziell vorgestellt

    Die schwedische Firma Jetson Aero hat ihr erstes elektrisches Fluggerät vorgestellt. Eines der ersten Exemplare geht nach Deutschland.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /