Abo
  • Services:

Death Stranding: Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

Spieldesigner Hideo Kojima hat erstmals über das eigentliche Gameplay von Death Stranding gesprochen. Obwohl er kaum ins Detail geht, werden durch die Informationen auch die betont mysteriösen Trailer spürbar verständlicher.

Artikel veröffentlicht am ,
Death Stranding greift auch das Thema Tod und Leben auf.
Death Stranding greift auch das Thema Tod und Leben auf. (Bild: Kojima Productions)

Wenn der Spieler in Death Stranding stirbt, bedeutet das nicht "Game Over": Das hat Designer Hideo Kojima im Gespräch mit IGN.com erklärt - und damit die ersten etwas handfesteren Details über das Gameplay verraten. Spieler sollen nach ihrem virtuellen Ableben in eine Art Zwischenwelt, in der sie sich in der Ich-Perspektive bewegen und unter anderem Gegenstände sammeln können. Wenn sie dann wieder regulär weitermachen, wird die Zeit nicht zurückgesetzt, und neben ihrem gerade noch leblosen Protagonisten befindet sich ein riesiger Krater.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt

Mit diesem Wissen sind zwar längst noch nicht alle Geheimnisse aus den Trailern erklärt. Aber zumindest lassen sich damit sehr viele Szenen in den bewusst mysteriös gehaltenen Videos besser einordnen. Kojima hat auch gesagt, dass er den Regen in den Trailern Timefall nennt, und dass dieser Regen sowohl Pflanzen wie Personen extrem schnell altern lässt. Nur Hauptfiguren, allen voran der von Schauspieler Norman Reedus (u.a. The Walking Dead) dargestellte Sam, sind davon nicht oder kaum betroffen.

Kojima deutet im Gespräch mit IGN an, dass es ihm durchaus auch darum geht, Elemente wie Nahtoderlebnisse oder die Zeit an sich in Death Stranding aufzugreifen - ohne dabei so richtig konkret zu werden. Er sagt auch, dass es sich bei einem mehrfach gezeigten Baby immer um den gleichen Charakter handelt. Mit diesem Wissen kann man die Trailer etwas besser einordnen.

Das im Sommer 2016 angekündigte Death Stranding entsteht beim unabhängigen japanischen Entwicklerstudio Kojima Productions exklusiv für die Playstation 4; Publisher ist Sony. Neben Norman Reedus sind auch der Schaupspieler Mads Mikkelsen sowie der Schauspieler und Regisseur Guillermo del Toro beteiligt. Bislang gibt es keinen Erscheinungstermin für den Titel - Kojima ist allerdings schon seit Metal Gear dafür bekannt, dass er sich sehr viel Zeit mit seinen Werken lässt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-67%) 16,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-60%) 15,99€

Karpfador 13. Dez 2017

Wieso Druck machen?? Breath of the Wild z.B. ist ein hervorragendes Spiel, welches auch...

pEinz 13. Dez 2017

SPOILER FÜR MGS3 UNTEN!!!! Man kann den fluss skippen indem man die fake-todespille...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Matebook X Pro im Test: Huaweis zweites Notebook ist klasse
Matebook X Pro im Test
Huaweis zweites Notebook ist klasse

Mit dem Matebook X Pro veröffentlicht Huawei sein zweites Ultrabook. Das schlanke Gerät überzeugt durch ein gutes Display, flotte Hardware samt dedizierter Grafikeinheit, clevere Kühlung und sinnvolle Anschlüsse. Nur die eigenwillig positionierte Webcam halten wir für fragwürdig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Android Huawei stellt zwei neue Tablets mit 10-Zoll-Displays vor
  2. Smartphones Huawei will Ende 2019 Nummer 1 werden
  3. Handelskrieg Huawei-Chef kritisiert Rückständigkeit in den USA

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /