• IT-Karriere:
  • Services:

Dear Moon: Raumfahrer castet weibliche Begleitung für Mondausflug

Per Datingshow zum Mond: Der Japaner Yusaku Maezawa, der bei SpaceX eine Mondumrundung gebucht hat, sucht eine weibliche Begleitung für den Trip. Den Ausschlag dafür, wer ihn begleitet, gibt aber nicht die Raumfahrt-Expertise.

Artikel veröffentlicht am ,
Yusaku Maezawa: Die Herzdame soll bis Ende März gefunden sein.
Yusaku Maezawa: Die Herzdame soll bis Ende März gefunden sein. (Bild: Toshifumi Kitamura/AFP via Getty Images)

Begleitung für einen Mondscheinspaziergang der besonderen Art sucht der Japaner Yusaku Maezawa: Der Milliardär hat den ersten Flug um den Mond beim US-Raumfahrtunternehmen SpaceX gebucht. Er will aber nicht allein fliegen.

Stellenmarkt
  1. ivv GmbH, Hannover
  2. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt

Maezawa, Gründer der Modeplattform Zozo und Kunstsammler, hatte den Ausflug ins All 2018 gebucht. Zusammen mit ihm sollen sechs bis acht Künstler fliegen, die aus der Erfahrung heraus Kunstwerke erschaffen sollen. Einen Platz will er aber offensichtlich seiner Herzdame zukommen lassen.

Das Problem ist, dass Maezawa solo ist. Per Internet sucht er deshalb nach einer Lebens- und Reisegefährtin. "Er hat einen lange gehegten Traum, ins All zu fliegen", heißt es dort, und er suche einen besonderen Menschen, der ihn zu diesem besonderen Ort begleite.

Gesucht wird laut Website eine Frau ab 20 mit einer positiven Lebenseinstellung und natürlich Interesse an Raumfahrt. Sie kann sich bis zum 17. Januar 2020 bewerben. In der darauf folgenden Woche soll die Auswahl beginnen. Ab Mitte Februar will Maezawa die Kandidatinnen treffen und sich bis Ende März entscheiden. Der japanische Streamingdienst AbemaTV wird daraus eine Datingshow mit dem Titel Full Moon Lovers produzieren.

2023 soll laut Plan das Projekt Dear Moon starten. Die Reisegesellschaft um Maezawa soll in SpaceX' Starship zum Mond fliegen, ihn einmal umrunden und dann wieder zur Erde zurückkehren. Der Flug soll vier bis fünf Tage dauern. Allerdings gab es zuletzt Verzögerungen bei der Entwicklung des Raumschiffs: Nach einem Triebwerkstest beim Prototyp Starhopper stieg ein Feuerball auf. Eines der beiden regulären Starships platzte bei einem Tanktest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Arma 3 für 17,99€, Assassin's Creed: Valhalla für 36,99€, Unreal Deal Pack für 2...
  2. (u. a. Crusader Kings 3 für 35,99€, Elite Dangerous für 5,99€, Dead Island - Definitive...
  3. 3.999€ (statt 4.699€)
  4. 74,99€ (Bestpreis)

JouMxyzptlk 14. Jan 2020

Das macht doch nichts. Deren Hirne haben doch schon vor dem Flug nur noch...

JouMxyzptlk 14. Jan 2020

YMMD - passt perfekt!


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /