Deadbolt: Ransomware verschlüsselt Daten auf Asustor-NAS

Die Ransomware Deadbolt wurde bereits auf Qnap-Geräten gefunden. Nun ist der Hersteller Asustor betroffen. Oft hilft nur der Kundendienst.

Artikel veröffentlicht am ,
Einmal durch Deadbolt verschlüsselt, sind Daten nicht mehr nutzbar.
Einmal durch Deadbolt verschlüsselt, sind Daten nicht mehr nutzbar. (Bild: Pixabay.com/Pixabay License)

Menschen, die ein Asustor-NAS verwenden, sollten dieses direkt abschalten. Das rät der Hersteller zumindest, da die Geräte von einer Ransomware-Attacke betroffen sind. Dabei handelt es sich um Deadbolt, welches bereits Systeme von Qnap befallen hat. Dabei werden Daten auf dem NAS verschlüsselt und unzugänglich gemacht. Die angreifende Partei verlangt anschließend Geld von den Opfern, um den Prozess rückgängig zu machen.

Stellenmarkt
  1. IT Manager (m/w/d)
    softgarden e-recruiting gmbh, Berlin
  2. Data Scientist (w/m/d)
    dmTECH GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Ein NAS-Besitzer hat zum Thema einen Thread auf Reddit eröffnet und diverse Informationen zusammengetragen. Es ist dabei nicht ganz klar, über welche Schnittstelle sich die Ransomware Zugriff auf ein NAS verschafft. Es wird allerdings vermutet, dass die Software Plex unter anderem angreifbar ist. Auch EZ Connect steht unter diesem Verdacht.

Infizierte Laufwerke finden

Die offizielle Anweisung seitens Asustor ließ nicht lange auf sich warten: User sollten möglichst Standard-Ports für den Web-Zugriff und die Ports 80 (HTTP) und 443 (HTTPS/TCP) ändern. Außerdem sollten die Funktionen EZ Connect und der SSH-Zugriff deaktiviert werden. Der Hersteller empfiehlt auch ein sofortiges Backup aller wichtigen Dateien - in diesem Fall am besten auf ein externes Gerät.

Das ist aber nur sinnvoll, wenn die Dateien nicht bereits infiziert sind. User können herausfinden, ob sie betroffen sind, indem sie etwa manuell nach Dateien mit den Endungen .deadbolt suchen - etwa per Find-Kommando.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe
Golem Karrierewelt
  1. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
  2. Container Technologie: Docker und Kubernetes - Theorie und Praxis: virtueller Drei-Tage-Workshop
    04.-07.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

  1. sudo find / -type f -name "*.deadbolt*"

Sollte ein NAS bereits von einem Angriff befallen sein, dann sind drastischere Maßnahmen notwendig. Asustor empfiehlt, die Netzwerkverbindung physisch zu trennen und das NAS sicher herunterzufahren. Anschließend darf das Gerät nicht mehr angeschaltet werden, da dies zur Datenverschlüsselung oder Löschung führt. Das Team stellt einen Support-Link bereit, unter dem sich Betroffene dann melden können. Der Hersteller will bei der Datenwiederherstellung helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /