Dead Island Retro Revenge: 16-Bit-Arcadespiel mit Untoten und einer Katze

Wenn schon die Entwicklung von einem zeitgemäßen Dead Island nicht klappt, dann wenigstens 16-Bit-Action: In Retro Revenge rettet ein kräftiger Kalifornier seine Katze vor Zombies.

Artikel veröffentlicht am ,
Dead Island Retro Revenge
Dead Island Retro Revenge (Bild: Deep Silver)

Der deutsche Publisher Deep Silver hat Dead Island Retro Revenge angekündigt. Das in 16-Bit-Arcadegrafik gehaltene Actionspiel schickt den Spieler als Max in Kalifornien in den Kampf gegen Zombies und andere Gegner, um seine Katze zu retten. Neben der Optik soll sich auch das Gameplay an klassischen Spielhallenautomaten orientieren: Es gibt allerlei Power-ups, aufladbare Superangriffe und Kombos.

Stellenmarkt
  1. RPA (Robotic Process Automation) Inhouse Consultant / Developer (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
  2. Inhouse Consultant Modern Workplace M365 (m/w/d)
    Deichmann SE, Essen
Detailsuche

Retro Revenge soll ab dem 1. August 2016 einzeln für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erhältlich sein. Außerdem liegt es einer Kompilation mit älteren Dead-Island-Titeln bei, die dann ebenfalls erscheint.

Von Dead Island 2 ist schon länger nichts mehr zu hören. Eigentlich sollte das Berliner Entwicklerstudio Yager die ambitionierte Fortsetzung auf Basis der Unreal Engine 4 für Deep Silver produzieren. Mitte 2015 wurde das Projekt gestoppt - seitdem herrscht Funkstille.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Offroader der Zukunft
Elektrisch auf den Rubicon Trail

Nachdem mittlerweile nahezu jede Fahrzeugklasse elektrisch fährt, sind jetzt die Geländewagen dran. Echte Offroad-Fans mögen die Nase rümpfen, allerdings eignen sich die Elektroantriebe für hartes Gelände.
Von Stefan Grundhoff

Offroader der Zukunft: Elektrisch auf den Rubicon Trail
Artikel
  1. Oliver Blume: VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu
    Oliver Blume
    VW verwirft Trinity-Modell und plant nochmal neu

    VWs Ingenieure müssen den Trinity neu planen, weil das Design bei der Konzernspitze durchgefallen ist. Zudem gibt es eine neue Softwarestrategie.

  2. Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
    Prozessor-Architektur
    Das lange Erbe von Intels 8080

    50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Epic Games: Fortnite mit dem Witcher und der Unreal Engine 5.1
    Epic Games
    Fortnite mit dem Witcher und der Unreal Engine 5.1

    Eine neue Insel, Witcher und Doom Guy sowie Technik auf Basis von Unreal Engine 5.1: Epic Games hat Kapitel 4 von Fortnite veröffentlicht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /