Abo
  • Services:

Dead Island Retro Revenge: 16-Bit-Arcadespiel mit Untoten und einer Katze

Wenn schon die Entwicklung von einem zeitgemäßen Dead Island nicht klappt, dann wenigstens 16-Bit-Action: In Retro Revenge rettet ein kräftiger Kalifornier seine Katze vor Zombies.

Artikel veröffentlicht am ,
Dead Island Retro Revenge
Dead Island Retro Revenge (Bild: Deep Silver)

Der deutsche Publisher Deep Silver hat Dead Island Retro Revenge angekündigt. Das in 16-Bit-Arcadegrafik gehaltene Actionspiel schickt den Spieler als Max in Kalifornien in den Kampf gegen Zombies und andere Gegner, um seine Katze zu retten. Neben der Optik soll sich auch das Gameplay an klassischen Spielhallenautomaten orientieren: Es gibt allerlei Power-ups, aufladbare Superangriffe und Kombos.

Stellenmarkt
  1. ene't GmbH, Hückelhoven
  2. Bühler Motor Aviation GmbH, Uhldingen-Mühlhofen bei Konstanz

Retro Revenge soll ab dem 1. August 2016 einzeln für Windows-PC, Xbox One und Playstation 4 erhältlich sein. Außerdem liegt es einer Kompilation mit älteren Dead-Island-Titeln bei, die dann ebenfalls erscheint.

Von Dead Island 2 ist schon länger nichts mehr zu hören. Eigentlich sollte das Berliner Entwicklerstudio Yager die ambitionierte Fortsetzung auf Basis der Unreal Engine 4 für Deep Silver produzieren. Mitte 2015 wurde das Projekt gestoppt - seitdem herrscht Funkstille.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  2. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)
  4. (u. a. Define R6 für 94,90€ + Versand, Zotac GeForce GTX 1080 Ti Blower für 639€ + Versand...

Pjörn 11. Mai 2016

Warum habt ihr eigentlich für den mobilen Player keinen Chromecast-Support und für den...

dergnu 10. Mai 2016

Also Grafik und Gameplay sind nach dem Video zu urteilen schon sehr sehr retro. Und für...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /