Abo
  • IT-Karriere:

DE-CIX: Frankfurter Internetknoten ist erster mit 400-GBit-Ethernet

Nur einige Jahre nach dem Umbau auf 100-GBit-Ethernet rüsten die Betreiber des Frankfurter DE-CIX-Knotens schon wieder auf 400-GBit-Ethernet auf. Das zeigt, wie viel Leistung manche Unternehmen mittlerweile benötigen.

Artikel veröffentlicht am ,
400-GBit-Ethernet erfordert viele Glasfaserkabel.
400-GBit-Ethernet erfordert viele Glasfaserkabel. (Bild: DE-CIX/CC0 1.0)

Der in Frankfurt angesiedelte Internetknoten von DE-CIX ist der weltweit erste Knoten, der 400-GBit-Ethernet anbietet. Das geschieht etwa sechs Jahre nach der Erklärung, dass der gleiche Knoten 100-Gigabit-Geschwindigkeiten unterstütze. Die Technik stammt vom Netzwerkausstatter Nokia, der bereits länger ein Partner von DE-CIX ist. "Wir freuen uns, DE-CIX seit mittlerweile über sechs Jahren mit unserer richtungsweisenden Technologie auszustatten", sagte Ken Kutzler, Bereichsleiter von Nokia IP Routing und Hardware.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt am Main, Stuttgart, Düsseldorf
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Nokia stellt die Layer-2-Switches, die in der alten Variante jeweils 80 Ports für 100-GBit-Ethernet nutzen. Die Hardware ist Teil des Komplettsystems, das DE-CIX Apollon nennt. Darin enthalten sind auch OSI-Layer-3-Router und viele verschiedene LWL-Kabel, die für solch hohe Datenraten notwendig sind. Bei 400-Gigabit-Ethernet müssen sogar Patchkabel Daten per Licht übertragen, was eine Installation teurer und aufwendiger macht. Ab Entfernungen von mehr als 100 Metern sind Single-Mode-Lichtwellenleiter vonnöten, die in der Herstellung noch einmal mehr Geld kosten.

Cloud-Ressourcen brauchen Bandbreite

Das scheint es allerdings wert zu sein: Unternehmen wie Facebook, Amazon, Microsoft und Google müssen ihre Cloud-Ressourcen über Einrichtungen wie DE-CIX in Frankurt leiten - und das benötigt immer mehr Bandbreite. "Mit der Einführung der 400-GE Zugangstechnologie unterstreichen wir einmal mehr unseren Anspruch, Technologieführer zu sein", sagte Thomas King, Chief Technology Officer bei DE-CIX. Viele andere Knoten dürften dem Beispiel allerdings bald folgen.

Dass DE-CIX sich eine kostspielige Aufrüstung leisten kann, liegt wohl am Erfolg, den das Unternehmen im Jahr 2018 verzeichnen konnte. Laut eigenen Aussagen hat sich der Absatz um 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr steigern können. DE-CIX in Frankfurt ist dabei ein ziemlich großer Knoten: Maximal 48 Terabit pro Sekunde kann die dort aufgebaute Infrastruktur verarbeiten. In Spitzenzeiten kommt der Standort bisher auf etwa 6,8 Terabit pro Sekunde - hat also einige Kapazitäten frei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 80,90€ + Versand
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  4. 157,90€ + Versand

neocron 27. Mär 2019

oh es wird etwas umgesetzt, nur dreht sich die Welt nicht um dich ... und es gibt viele...

chefin 25. Mär 2019

Und was hat das mit dem Artikel zu tun? Ist dir langweilig oder fällt dir nichts zum...

traxanos 24. Mär 2019

Sieht bei uns auch so aus. DAC und BaseT zum TOR und dann per Lwl weiter.

Nico82x 23. Mär 2019

Puh mgott.. deine Darstellung ist mehr falsch als richtig. Was ist in diesem Kontext...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /