Henne - Ei - Henne

Nachdem die Hardware nun wie gewünscht funktioniert, muss ich mich als Nächstes um die Software kümmern. Die 4 KByte ROM des Z1013 enthalten ein minimales Monitorprogramm. Mit diesem können Speicherbereiche ausgelesen, beschrieben, kopiert, auf Kassette gespeichert und von dort geladen werden. Weder ein Basic noch ein Assembler sind integriert. Software gab es damals auf Kassetten oder auf Steckmodulen, den passenden Modulträger (Erweiterungsbauteil) vorausgesetzt. Ich habe weder das eine noch das andere.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst (m/w/d) im Financial Advisory
    IVC Independent Valuation & Consulting AG, Essen
  2. Trainer (m/w/d) für Software-Qualitätssicherung
    imbus AG, Möhrendorf
Detailsuche

Und wieder einmal hilft die wirklich gute und umfangreiche Dokumentation. Im Handbuch II Teil B gibt es neben einer kurzen Beschreibung der U880/Z80-Befehle, einer Tabelle der Speicheraufteilung, Steckerbelegungen, Zeichentabellen, einer Übersicht der verwendeten Schaltkreise mit Schaltbild und Funktion sowie Zeitablaufdiagrammen für Takt- und Steuersignale auch mehrere Programme zum Eingeben. Sie sind als hexadezimales Speicherabbild zum einfachen Eingeben mit dem Monitorprogramm abgedruckt. Unter anderem dabei sind ein Reassemblierer und ein einfacher Basic-Interpreter. Ich habe also die Freude, auf der haptisch katastrophalen Tastatur mehrere KByte Hex-Werte abzutippen. Zum Glück kann ich meine Eingaben ja nun auf Kassette speichern.

Was kommt als Nächstes?

Da ich mittlerweile auch stolzer Besitzer einer Erika 3004 electronic (eine Schreibmaschine) bin, deren Tastatur nicht ganz zufällig kompatibel zur ebenfalls verwendbaren 8-x-8-Tastaturmatrix ist und obendrein auch noch eine (serielle) V.24-Schnittstelle besitzt, stehen die nächsten Schritte soweit fest.

Als Erstes wird die Folientastatur durch die Schreibmaschinentastatur ersetzt. Dann wird ein vernünftiges Gehäuse gesucht oder gleich das Gehäuse der Erika verwendet. Anschließend wird ein geregeltes Netzteil angeschlossen, das +12 V, +5 V, -5 V und -12 V liefert, da der Spannungsregler auf der Platine sehr heiß und das auf Dauer in einem Gehäuse nicht gutgehen wird. Dann wird der Modulträger nachgebaut, um KC87-Module nutzen zu können. Und schließlich wird die Erika-Schreibmaschine über die V.24-Schnittstelle als Drucker verwendet.

Golem Akademie
  1. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
  2. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    4. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ich habe noch viel vor mit meinem Z1013. Er steht auf meinem Schreibtisch neben meinem Arbeitsrechner. Er ist einfach da, auch wenn ich an etwas ganz anderem arbeite. Und der 14 Jahre alte Junge ist damit irgendwie nur einen Meter entfernt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 ... und dann läuft er endlich!
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anonymer Nutzer 11. Nov 2019

Man muss halt den Rechner pflegen. Mein PC ist von 2012 und da gibt es einige Probleme...

fanreisender 10. Nov 2019

Alles bekomme ich nicht mehr zusammen. Irgendwann so gegen 1985 stellte eine Firma...

freddx12 30. Jul 2018

But can it run Crisis?

Geigenzaehler 27. Jul 2018

Wirklich schoener Artikel, ja. Und natuerlich kenn ich das Gefuehl von damals und heute...

uschatko 26. Jul 2018

Probiere es aus, kauf Dir einen Raspberry-Pi oder einen anderen Rechner von der Sorte...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jahresbilanz: Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte
    Jahresbilanz
    Durch das Vodafone-Kabelnetz liefen 48 Exabyte

    Unser neues Leben spielt sich tagsüber bei Microsoft Teams ab. Dann verlagern sich die Datenströme in Richtung der Server von Netflix und Amazon.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /