DDOS: Malware soll infizierte IoT-Geräte unschädlich machen

Ein Hacker hat eine Sicherheitslücke im Quellcode des Mirai-Botnets gefunden, mit der infizierte IoT-Geräte lahmgelegt werden könnten - allerdings würden auch legitime Nutzer ausgesperrt. Legal wäre dieses Vorgehen aber nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Schematische Darstellung einer Botnetz-Operation
Schematische Darstellung einer Botnetz-Operation (Bild: Tom-b/Wikimedia Commons/CC-BY 3.0)

Der Quellcode des Mirai-Botnets ist nicht besonders ausgefeilt - und enthält offenbar eine Sicherheitslücke, die eine erneute Übernahme der Geräte aus der Ferne ermöglicht, wie der Sicherheitsforscher Jerry Gamblin herausgefunden hat. The Register hatte zunächst darüber berichtet.

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiter*in (m/w/d) Dokumentenmanagenement
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  2. Architekt (m/w/d) für den Bereich Identity und Access-Management (IAM)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
Detailsuche

Nach Angaben von Gamblin enthält der Code eine Anfälligkeit für einen Speicherüberlauf (Heap Buffer Overflow), die ausgenutzt werden könnte, um den Zugang zu einem vom Botnetz infizierten Gerät zu blockieren. Damit könnte dann weder die Malware noch ein legitimer Administrator mehr auf die anfälligen Geräte zugreifen.

Malware soll Malware vertreiben

Die Software würde dazu die ungesicherten beziehungsweise nur mit Standardpasswörtern gesicherten Telnet-Zugänge ausnutzen, um ein zufällig generiertes Passwort zu vergeben, das niemandem bekannt ist. Nach der Erstellung des neuen Passworts würde sich der Wurm automatisch von dem Gerät löschen.

Legal wäre ein solches Vorgehen natürlich nicht, da in die Eigentumsrechte der rechtmäßigen Besitzer eingegriffen würde, wenn der Zugang und möglicherweise auch die Funktion der Geräte beeinträchtigt würde. Aus diesem Grund spricht Gamblin auch von einem reinen "Proof of Concept".

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    27.-29. Oktober 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
  3. IT-Sicherheit für Webentwickler
    2.-3. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Immer wieder wird diskutiert, was gegen Botnetze und Malware-Hosts unternommen werden kann. Die Bundesnetzagentur hatte Provider bereits in die Pflicht genommen, den Kampf gegen Botnetze zu unterstützen. Dabei könnten "im Extremfall" auch Sperrungen des Netzzugangs verfügt werden.

Das Mirai-Botnetz hatte in den vergangenen Wochen das Blog von Brian Krebs lahmgelegt, außerdem wurde das Botnetz auch genutzt, um den Angriff auf den DNS-Provider Dyn durchzuführen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Browser: Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox
    Browser
    Edge unterstützt Maus und Tastatur auf Xbox

    Microsoft hat Edge auf den aktuellen Xbox-Konsolen aktualisiert. Jetzt lässt sich der Browser fast wie am PC per Maus und Tastatur bedienen.

  3. William Shatner: Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn
    William Shatner
    Captain Kirk fliegt offenbar in die Erdumlaufbahn

    Energie! Noch im Oktober 2021 fliegt William "Kirk" Shatner möglicherweise mit Jeff Bezos ins All.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Odyssey G7 499€ • Alternate (u. a. Thermaltake Level 20 RS ARGB 99,90€) • Samsung 980 1 TB 83€ • Lenovo IdeaPad Duet Chromebook 229€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • AeroCool Cylon 4 ARGB 25,89€ [Werbung]
    •  /