Abo
  • Services:
Anzeige
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung.
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung. (Bild: Geralt/Pixabay.com/CC0 1.0)

DBOpenData: Deutsche Bahn gibt erste Fahrplandaten frei

Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung.
Die Deutsche Bahn stellt Fahrplandaten frei zur Verfügung. (Bild: Geralt/Pixabay.com/CC0 1.0)

Über eine API stellt die Deutsche Bahn die Fahrplandaten des Fernverkehrs unter einer Creative-Commons-Lizenz bereit. Das Angebot wird vermutlich ausgeweitet, bietet aber keine Echtzeitdaten, sondern nur Sollzeiten.

Im OpenData-Portal der Deutschen Bahn stehen bereits unterschiedliche Informationen zur Infrastruktur des Unternehmens zur Verfügung. Erst vergangene Woche ist eine Liste sämtlicher Haltestellen veröffentlicht worden. Wegen der damit gesammelten "positiven Erfahrungen" stehen nun auch erstmals Fahrplandaten über eine API des Portals bereit.

Anzeige

Die Daten können unter der Creative-Commons-Lizenz CC-BY 4.0 genutzt werden und umfassen die Ankunfts- sowie Abfahrtzeiten an den Bahnhöfen sowie den Zuglauf, das heißt, die Strecke einer Verbindung wie etwa Leipzig-Berlin-Hamburg mit den Bahnhofshalten. Zunächst beschränkt sich das Angebot in einer Betaphase aber nur auf den Fernverkehr.

Digitale Aushänge statt Echtzeitverkehr

Darüber hinaus weist die Bahn in ihrer kurzen Ankündigung explizit darauf hin, dass es sich hierbei um die "Soll-Fahrplandaten" handelt. Im Grunde ist dies also eine digitale Version der großen gelben und weißen Aushänge in den Informationskästen der Bahnhöfe. Echtzeitdaten, die zum Beispiel auch Verspätungen miteinbeziehen, sind demnach von dem Angebot noch ausgenommen.

Es ist davon auszugehen, dass die Bahn die Menge der bereitgestellten Fahrplandaten künftig erweitern und diese Informationen auch für Regionalzüge und den S-Bahn-Verkehr anbieten wird, sofern sich die Offenlegung als erfolgreich erweist. Ob irgendwann auch Echtzeitdaten frei zur Verfügung angeboten werden, bleibt jedoch abzuwarten. Immerhin zeigt der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VVB) mit seiner Livekarte seit inzwischen zwei Jahren, dass derartige Informationen sinnvoll eingesetzt werden können.


eye home zur Startseite
tomatentee 29. Feb 2016

Den Artikel grad gesehen, mir gedacht: "Cool, kann man eventuell was mit machen". Erster...

Bitschnipser 28. Feb 2016

Das ist nur dann ein Problem, wenn das mit... hrmmm... *räusper*... einer "gewissen...

bithunter_99 26. Feb 2016

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg heißt VBB



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, München
  2. AOT System GmbH, Bremen
  3. KPMG IT Service GmbH, Berlin
  4. über Hays AG, Raum Hannover/Hildesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Firefox

    Mozilla verärgert Nutzer mit ungefragter Addon-Installation

  2. Knights Mill

    Intel hat drei Xeon Phi für Deep Learning

  3. Windows 10

    Kritische Lücke in vorinstalliertem Passwortmanager

  4. Kaufberatung

    Die richtige CPU und Grafikkarte

  5. Bandai Namco

    Black Clover und andere Anime-Neuheiten

  6. Panono

    Crowdfunder können Kamera zu Produktionskosten kaufen

  7. Elon Musk

    The Boring Company baut einen Tunnel in Maryland

  8. Chinesischer Anbieter

    NIO will Elektro-SUV mit Wechsel-Akku anbieten

  9. Chipkarten-Hersteller

    Thales übernimmt Gemalto

  10. Porsche

    Betriebsratschef will E-Mails in der Freizeit löschen lassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  1. Re: Warum?

    kendon | 13:52

  2. Ich fühle mich nun wirklich sicher!

    AhnungHabender | 13:52

  3. Re: Festplatten inbegriffen?

    DetlevCM | 13:51

  4. Re: Anpassung an Vodafone Pass Bedingungen...

    atikalz | 13:51

  5. Re: An die Experten: Macht ein Aufrüsten Sinn?

    Gucky | 13:51


  1. 13:35

  2. 12:49

  3. 12:32

  4. 12:00

  5. 11:57

  6. 11:26

  7. 11:00

  8. 10:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel