Abo
  • IT-Karriere:

Daydream View: Googles mit Stoff bezogenes VR-Headset kostet 70 Euro

Passend zum Pixel-Smartphone hat Google das Daydream View angekündigt: Das VR-Headset arbeitet drahtlos und erhält spannende Apps, in denen der Controller etwa zum Zauberstab wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Daydream View
Daydream View (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Google hat in San Francisco das Daydream View vorgestellt, eine Halterung für Smartphones wie das neue Google Pixel samt einem Controller. Das so entstehende VR-Headset eignet sich für die Daydream-Plattform, so nennt Google sein eigenes VR-Ökosystem. Das Daydream View weist selbst keine Hardware auf, sondern setzt auf die des einzuschiebenden Smartphones.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Esslingen am Neckar
  2. Modis GmbH, Berlin

Verglichen mit ähnlichen Geräten soll die VR-Halterung 30 Prozent leichter sein und sich auch mit einer Brille gut nutzen lassen. Das Daydream View ist mit unterschiedlichen Stoffen überzogen, die Slate-Variante erinnert uns ans HP Pavilion Wave. Anders als bei bisherigen Modellen wie Samsungs GearVR muss das Daydream View nicht mit dem Smartphone per Stecker verbunden werden, da keine Sensor-Daten übermittelt werden. Der Controller hingegen muss mit dem Smartphone kommunizieren, da er unter anderem über ein Gyroskop verfügt, und ein Clickpad sowie mehrere Tasten aufweist.

  • Daydream View (Bild: Google)
  • Daydream View (Bild: Google)
  • Daydream View (Bild: Google)
  • Daydream View (Bild: Google)
  • Daydream View (Bild: Google)
  • Fantastic Beasts and Where to Find Them (Bild: Google)
  • Fantastic Beasts and Where to Find Them (Bild: Google)
  • Star Chart (Bild: Google)
  • Gun Jack 2 (Bild: Google)
  • Hulu (Bild: Google)
  • Street View (Bild: Google)
  • Sheep View (Bild: Google)
  • App des Natural History Museum (Bild: Google)
  • App des Natural History Museum (Bild: Google)
  • App des Natural History Museum (Bild: Google)
Daydream View (Bild: Google)

Zu den ersten Apps gehört eine, in welcher der Spieler die Welt von Harry Potter erkundet - genauer ein paar Szenen aus dem Film 'Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind', der wie das Daydream View im November 2016 erscheint. Der Controller wird hierbei zum Zauberstab um mit der Umgebung zu interagieren. Weitere Apps sind Star Chart, eine interaktive Karte des Weltalls mit diversen Planeten, und der Space-Shooter Gun Jack, der im Eve-Universum spielt. Hinzu kommen Netflix, HBO und Hulu plus Googles eigene Apps - namentlich Photos, Movies, Street View und Youtube (360-Grad-Videos).

So ist Neuseeland vom Rücken eines Schafs aus zu betrachten (Sheep View) und im Natural History Museum in London verwandelt sich das Skelett eines Plesiosauriers in einen umher schwimmenden, der vor den Augen des Nutzers Fische jagt. Google wird das Daydream View ab Mitte November 2016 über die Deutsche Telekom und im Play Store für 70 Euro verkaufen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

flasherle 05. Okt 2016

und wahrscheinlich passen wieder nur die mini handys rein.

Moe479 05. Okt 2016

jain ... das sind cardboard-varianten, ohne controller

Hatt 04. Okt 2016

Mit den Snapdragon 820 Geräten sollte das Problem nicht mehr so groß sein. Zudem ging es...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /