Abo
  • Services:
Anzeige
Daydream View
Daydream View (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Daydream View: Googles mit Stoff bezogenes VR-Headset kostet 70 Euro

Daydream View
Daydream View (Bild: Martin Wolf / Golem.de)

Passend zum Pixel-Smartphone hat Google das Daydream View angekündigt: Das VR-Headset arbeitet drahtlos und erhält spannende Apps, in denen der Controller etwa zum Zauberstab wird.

Google hat in San Francisco das Daydream View vorgestellt, eine Halterung für Smartphones wie das neue Google Pixel samt einem Controller. Das so entstehende VR-Headset eignet sich für die Daydream-Plattform, so nennt Google sein eigenes VR-Ökosystem. Das Daydream View weist selbst keine Hardware auf, sondern setzt auf die des einzuschiebenden Smartphones.

Anzeige

Verglichen mit ähnlichen Geräten soll die VR-Halterung 30 Prozent leichter sein und sich auch mit einer Brille gut nutzen lassen. Das Daydream View ist mit unterschiedlichen Stoffen überzogen, die Slate-Variante erinnert uns ans HP Pavilion Wave. Anders als bei bisherigen Modellen wie Samsungs GearVR muss das Daydream View nicht mit dem Smartphone per Stecker verbunden werden, da keine Sensor-Daten übermittelt werden. Der Controller hingegen muss mit dem Smartphone kommunizieren, da er unter anderem über ein Gyroskop verfügt, und ein Clickpad sowie mehrere Tasten aufweist.

  • Daydream View (Bild: Google)
  • Daydream View (Bild: Google)
  • Daydream View (Bild: Google)
  • Daydream View (Bild: Google)
  • Daydream View (Bild: Google)
  • Fantastic Beasts and Where to Find Them (Bild: Google)
  • Fantastic Beasts and Where to Find Them (Bild: Google)
  • Star Chart (Bild: Google)
  • Gun Jack 2 (Bild: Google)
  • Hulu (Bild: Google)
  • Street View (Bild: Google)
  • Sheep View (Bild: Google)
  • App des Natural History Museum (Bild: Google)
  • App des Natural History Museum (Bild: Google)
  • App des Natural History Museum (Bild: Google)
Daydream View (Bild: Google)

Zu den ersten Apps gehört eine, in welcher der Spieler die Welt von Harry Potter erkundet - genauer ein paar Szenen aus dem Film 'Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind', der wie das Daydream View im November 2016 erscheint. Der Controller wird hierbei zum Zauberstab um mit der Umgebung zu interagieren. Weitere Apps sind Star Chart, eine interaktive Karte des Weltalls mit diversen Planeten, und der Space-Shooter Gun Jack, der im Eve-Universum spielt. Hinzu kommen Netflix, HBO und Hulu plus Googles eigene Apps - namentlich Photos, Movies, Street View und Youtube (360-Grad-Videos).

So ist Neuseeland vom Rücken eines Schafs aus zu betrachten (Sheep View) und im Natural History Museum in London verwandelt sich das Skelett eines Plesiosauriers in einen umher schwimmenden, der vor den Augen des Nutzers Fische jagt. Google wird das Daydream View ab Mitte November 2016 über die Deutsche Telekom und im Play Store für 70 Euro verkaufen.


eye home zur Startseite
flasherle 05. Okt 2016

und wahrscheinlich passen wieder nur die mini handys rein.

Moe479 05. Okt 2016

jain ... das sind cardboard-varianten, ohne controller

Hatt 04. Okt 2016

Mit den Snapdragon 820 Geräten sollte das Problem nicht mehr so groß sein. Zudem ging es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn, Essen, Mülheim, Wolfsburg
  2. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  3. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 18,99€ statt 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    Trockenobst | 02:46

  2. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  3. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  4. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  5. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel