Abo
  • IT-Karriere:

Daybreak Games: Planetside Arena will Battle Royale mit Klassen und Jetpacks

Der Actionklassiker Planetside bekommt mit Arena einen neuen Ableger. Das Programm für Windows-PC setzt auf Battle Royale mit drei Klassen und weitere Modi. In einem davon bekämpfen sich zwei Teams aus jeweils 250 Teilnehmern - später sollen sogar insgesamt 1.000 Kämpfer mitmachen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Planetside Arena
Artwork von Planetside Arena (Bild: Daybreak Games)

Das kalifornische Entwicklerstudio Daybreak Games hat ein neues Action-MMORPG namens Planetside Arena angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Art Ableger für Planetside 2, das weiter betrieben und ausgebaut werden soll. Geplant sind unter anderem spür- und sichtbare Verbesserungen an der Engine, eine neue Roboterfraktion sowie Oshur, der erste neue Kontinent seit fünf Jahren.

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT KG, Neckarsulm
  2. über experteer GmbH, Stuttgart

Arena soll unter anderem Battle Royale für bis zu 99 Teilneher bieten, die allein oder in Gruppen mit drei Mitgliedern in die Kampf ziehen. Passend zur Teamgröße soll es drei Klassen geben: Einen kampfstarken Assault, einen Medic mit unter anderem der Fähigkeit für Flächenheilung sowie einen Engineer, der Barrikaden und ähnliche Strukturen errichten kann. Alle Klassen sollen die gleichen Waffen verwenden können.

Eine Besonderheit ist, dass die Spieler dank eines Jetpacks besonders schnell und wendig sind. Die Spieler stürzen sich über ein Drop Pod von einem Raumschiff auf die Karte, die ungefähr die Ausmaße von 8 x 8 Kilometern haben soll - aber durch die typischen Barrieren natürlich schnell verkleinert wird. An Fahrzeugen stehen futuristische Hover Bikes, Quads und Panzer bereit.

Der zweite Modus von Arena heißt Massive Clash, er soll Kämpfe zwischen zwei Fraktionen mit bis zu 250 Mitgliedern bieten. Später sollen sogar Schlachten mit jeweils 500 Soldaten möglich sein. Per Update sollen dem Spiel weitere Modi hinzugefügt werden, angekündigt sind Team Deathmatch, Capture the Flag, Search and Destroy und Global Conquest.

Planetside Arena soll am 29. Januar 2019 als Download für Windows-PC über Steam erscheinen. Die günstigste Version kostet rund 17 Euro, Vorbesteller erhalten Zugang zur Closed Beta. Daybreak Games bietet für das Spiel einen Battle Pass an, der nach aktuellem Informationsstand unter anderem Zugang zu kosmetischen Extras bietet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€ + 5€-Versand (USK 18) - Bestpreis!
  2. (aktuell u. a. Corsair T1 Race 2018 in diversen Farben für 229,90€ + Versand. Bestpreis!)
  3. (heute u. a. mit PlayStation 4 und Samsung-TVs)
  4. 299,99€ (Bestpreis!)

Gtifighter 19. Dez 2018

Der Zustand, ich würde ihn als eingependelt beschreiben. Es gibt nicht mehr so viele...

Gtifighter 19. Dez 2018

da es sich um ein eigenes Spiel handelt können die spieler doch beides spielen wie sie...

Anonymouse 14. Dez 2018

BR ist doch letztendlich nur ein Spielmodus und kein eigenes Spiel. Beklagt sich ja auch...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit

Das Mi 9T Pro von Xiaomi ist eines der ersten Smartphones, das der chinesische Hersteller offiziell in Deutschland anbietet. Im Test überzeugt das Gerät durch sehr gute Hardware zu einem verhältnismäßig geringen Preis.

Xiaomi Mi 9T Pro - Fazit Video aufrufen
Sonos Move im Test: Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos
Sonos Move im Test
Der vielseitigste Lautsprecher von Sonos

Der Move von Sonos überzeugt durch Bluetooth und ist dank Akku und stabilem Gehäuse vorzüglich für den Außeneinsatz geeignet. Bei den Funktionen ist der Lautsprecher leider nicht so smart wie er sein könnte.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Multiroom-Lautsprecher Sonos-App spielt keine lokalen Inhalte mehr vom iPhone ab
  2. Smarter Lautsprecher Erster Sonos-Lautsprecher mit Akku und Bluetooth
  3. Soundbars Audiohersteller Teufel investiert in eigene Ladenkette

Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

    •  /