Abo
  • Services:

Day Z: Schönere Grafik für die Endzeitwelt

Das Entwicklerstudio Bohemia Interactive arbeitet an einem größeren Update für die Grafik von Day Z. Screenshots zeigen die Verbesserungen bei der Beleuchtung - und den neuen Nebel und Regen.

Artikel veröffentlicht am ,
Day Z
Day Z (Bild: Bohemia Interactive)

Schon länger arbeitet das Entwicklerstudio Bohemia Interactive an einem neuen Renderer für Day Z. Nun zeigen Screenshots, wie die überarbeitete Grafik aussehen wird. Verbesserungen soll es unter anderem bei der Beleuchtung sowie bei Wettereffekten wie Nebel und Regen geben. Auch die Post-Processing-Effekte (Glow) wirken aufwendiger als bislang.

  • Day Z - neuer Renderer (Bilder: Bohemia Interactive)
  • Day Z - neuer Renderer (Bilder: Bohemia Interactive)
  • Day Z - neuer Renderer (Bilder: Bohemia Interactive)
  • Day Z - neuer Renderer (Bilder: Bohemia Interactive)
  • Day Z - neuer Renderer (Bilder: Bohemia Interactive)
  • Day Z - neuer Renderer (Bilder: Bohemia Interactive)
  • Day Z - neuer Renderer (Bilder: Bohemia Interactive)
Day Z - neuer Renderer (Bilder: Bohemia Interactive)
Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Die Verbesserungen sollen noch vor Ende 2015 mit dem Update auf Version 0.59 von Day Z erscheinen. Anfang des nächsten Jahres sollen weitere Optimierungen in den Client einfließen, darunter eine schönere Darstellung von Wasseroberflächen und eine verbesserte Benutzeroberfläche.

Außerdem arbeiten die Entwickler laut ihrem Blog intensiv am neuen Animationssystem, von dem sie sich dramatische Auswirkungen auf das Gameplay von Day Z versprechen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 47,99€
  2. 2,99€
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Yeeeeeeeeha 17. Nov 2015

Den gleichen Gedanken hatte ich auch. ;) Mei, Early Access und Gedöns ist ja ganz cool...

lester 17. Nov 2015

Ich sprach da vom Hersteller Bohemia Interactive und nicht vom Spiel ! Abgesehen davon...

Cok3.Zer0 16. Nov 2015

Stimmt! Da sieht sogar State of Decay besser aus.

Bufanda 16. Nov 2015

Nun ja, DayZ SA ist nicht ArmA3 sondern eher ArmA2,5 weswegen es da auch Probleme gibt...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /