Abo
  • Services:

Day of the Tentacle: Purpurnes Tentakel will wieder die Weltherrschaft

Der Adventure-Klassiker Day of the Tentacle erscheint neu: Das Entwicklerstudio Double Fine will eine überarbeitete Version für mehrere Plattformen veröffentlichen. Frische Informationen gibt es auch von Grim Fandango und Broken Age.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Day of the Tentacle
Artwork von Day of the Tentacle (Bild: Lucas Arts)

Das Entwicklerstudio Double Fine arbeitet an einer überarbeiteten Version des Klassikers Day of the Tentacle. Das Adventure soll 2015 mit dem Namenszusatz Special Edition für Playstation 4, PS Vita, Windows-PC, OS X und Linux erscheinen, so Tim Schafer von Double Fine bei einer Preisverleihung. Schafer war bereits einer der Entwicklungschefs des Originals, das 1993 für DOS und Mac bei Lucas Arts erschien. Detailliertere Informationen zu der Neuauflage liegen noch nicht vor.

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Day of the Tentacle (Dott) ist der halboffizielle Nachfolger von Maniac Mansion. Die Handlung dreht sich um ein purpurnes Tentakel, das durch giftige Abwässer mutiert und dann glaubt, die Weltherrschaft an sich reißen zu können. Das zu verhindern ist Aufgabe des Spielers, der mehrere Figuren steuert, die durch einen dummen Zufall in unterschiedlichen Zeitepochen gelandet sind.

Grim Fandango und Broken Age

Bereits vor einigen Monaten hat Double Fine eine erste Neuauflage eines Lucas-Arts-Adventures angekündigt: Grim Fandango. Jetzt steht fest, dass das Remake am 27. Januar 2015 ebenfalls für Playstation 4, PS Vita, Windows-PC, OS X und Linux erscheinen soll.

Ebenfalls für die beiden Playstation-Plattformen wurde jetzt das Adventure Broken Age angekündigt. Dort soll es als Komplettversion erscheinen - zeitgleich mit dem noch auf Plattformen wie dem PC ausstehenden zweiten Teil; der erste ist im Januar 2014 für Windows-PC, OS X und Linux auf den Markt gekommen. Der damals anvisierte Termin "irgendwann 2014" ist offenkundig nicht mehr sinnvoll zu halten, nun soll es "irgendwann 2015" so weit sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Érdna Ldierk 24. Jan 2015

Das habe ich von 8Bit auch gedacht... ;)

tibrob 09. Dez 2014

Mir ja, auch belegt wenn's gewünscht ist. Ich habe es ausprobiert ... wirklich, mit viel...

tibrob 09. Dez 2014

Er wollte wohl nur sagen, dass er eine XBox One hat ... mehr nicht. Gehen Sie weiter...

tibrob 09. Dez 2014

Ich kenne Double Fine nur von Brütal Legends ... es war eigentlich recht gut, wenn auch...

tibrob 09. Dez 2014

Was du wohl meinst, sind Lizenzrechte. Zumindest in DE kann man das Urheberrecht nicht...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /