• IT-Karriere:
  • Services:

Day of the Tentacle: Purpurnes Tentakel will wieder die Weltherrschaft

Der Adventure-Klassiker Day of the Tentacle erscheint neu: Das Entwicklerstudio Double Fine will eine überarbeitete Version für mehrere Plattformen veröffentlichen. Frische Informationen gibt es auch von Grim Fandango und Broken Age.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Day of the Tentacle
Artwork von Day of the Tentacle (Bild: Lucas Arts)

Das Entwicklerstudio Double Fine arbeitet an einer überarbeiteten Version des Klassikers Day of the Tentacle. Das Adventure soll 2015 mit dem Namenszusatz Special Edition für Playstation 4, PS Vita, Windows-PC, OS X und Linux erscheinen, so Tim Schafer von Double Fine bei einer Preisverleihung. Schafer war bereits einer der Entwicklungschefs des Originals, das 1993 für DOS und Mac bei Lucas Arts erschien. Detailliertere Informationen zu der Neuauflage liegen noch nicht vor.

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Kupferzell
  2. AKKA Deutschland GmbH, München

Day of the Tentacle (Dott) ist der halboffizielle Nachfolger von Maniac Mansion. Die Handlung dreht sich um ein purpurnes Tentakel, das durch giftige Abwässer mutiert und dann glaubt, die Weltherrschaft an sich reißen zu können. Das zu verhindern ist Aufgabe des Spielers, der mehrere Figuren steuert, die durch einen dummen Zufall in unterschiedlichen Zeitepochen gelandet sind.

Grim Fandango und Broken Age

Bereits vor einigen Monaten hat Double Fine eine erste Neuauflage eines Lucas-Arts-Adventures angekündigt: Grim Fandango. Jetzt steht fest, dass das Remake am 27. Januar 2015 ebenfalls für Playstation 4, PS Vita, Windows-PC, OS X und Linux erscheinen soll.

Ebenfalls für die beiden Playstation-Plattformen wurde jetzt das Adventure Broken Age angekündigt. Dort soll es als Komplettversion erscheinen - zeitgleich mit dem noch auf Plattformen wie dem PC ausstehenden zweiten Teil; der erste ist im Januar 2014 für Windows-PC, OS X und Linux auf den Markt gekommen. Der damals anvisierte Termin "irgendwann 2014" ist offenkundig nicht mehr sinnvoll zu halten, nun soll es "irgendwann 2015" so weit sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 4,99€
  3. 1,99€
  4. (-58%) 16,99€

Érdna Ldierk 24. Jan 2015

Das habe ich von 8Bit auch gedacht... ;)

tibrob 09. Dez 2014

Mir ja, auch belegt wenn's gewünscht ist. Ich habe es ausprobiert ... wirklich, mit viel...

tibrob 09. Dez 2014

Er wollte wohl nur sagen, dass er eine XBox One hat ... mehr nicht. Gehen Sie weiter...

tibrob 09. Dez 2014

Ich kenne Double Fine nur von Brütal Legends ... es war eigentlich recht gut, wenn auch...

tibrob 09. Dez 2014

Was du wohl meinst, sind Lizenzrechte. Zumindest in DE kann man das Urheberrecht nicht...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

    •  /