Abo
  • Services:

Dawson Canyon: Intel bringt NUCs mit Doppel-HDMI für 4K

Dank doppelt vorhandenen HDMI-2.0a-Ausgängen eignen sich Intels Dawson Canyon genannte NUCs für 4K-UHD-Bildschirme. Die Platinen für Mini-PCs werden auch ohne Gehäuse ausgeliefert, erste Anbieter haben passive Lösungen im Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,
NUC7i5DNKE alias Dawson Canyon
NUC7i5DNKE alias Dawson Canyon (Bild: Intel)

Intel hat ohne größere Ankündigung neue Platinen für Mini-PCs und entsprechende Barebones veröffentlicht. Die sechs Varianten der intern Dawson Canyon genannten NUCs (Next Unit of Computing) unterscheiden sich bei der CPU-Ausstattung sowie den an den Mainboards nach außen geführten Anschlüssen. Die Systeme richten sich nicht in erster Linie an selbstbauende Endanwender, sondern sind aufgrund der optionalen vPro- und TMP-2.0-Unterstützung auch für den professionellen Einsatz gedacht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Weissach
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

Die beiden Boards (NUC7i5DNBE und NUC7i3DNBE) sind bis auf den Prozessor identisch. Es wird jeweils ein 15-Watt-Dualcore mit Hyperthreading der Kaby-Lake-Generation angeboten: Intel stattet eine Platine mit dem Core i5-7300U aus und eine mit dem Core i3-7100U. Der Core i5 taktet deutlich höher und weist einen Turbo auf, außerdem beherrscht er vPro und TPM. Die Chips unterstützen bis zu 32 GByte DDR4-2133-Arbeitsspeicher in Form von zwei SO-DIMMs. Für Storage gibt es einen M.2-2280-Slot, der an vier PCIe-Gen3-Lanes hängt, und zwei Sata-6-GBit/s-Ports. Hinzu kommt M.2-2230 für Bluetooth-/WLAN-Kärtchen.

  • Dawson Canyon (Bild: Simply NUC)
  • Dawson Canyon (Bild: Intel)
  • Dawson Canyon (Bild: Intel)
  • Dawson Canyon (Bild: Intel)
Dawson Canyon (Bild: Simply NUC)

Anschlussseitig gibt es zwei HDMI-2.0a-Ausgänge mit CEC für 4K-UHD bei 60 Hz und einen Embedded-Displayport 1.4 für einen dritten Bildschirm. Weiterhin führt Intel 2x USB 3.0 (Type A), 2x USB 2.0 (Type A), 1x RJ45 für Gigabit-Ethernet und 1x RS232 für industrielle Anwendungen nach außen. Wer einen Barebone kauft, erhält das Board samt CPU und einer ac-8265-Karte für Bluetooth 4.2 und 2x2 ac-WLAN. Speicher und Storage müssen hinzugekauft werden. Die Varianten mit HE-Suffix weisen ein höheres Gehäuse auf und können mit einer HDD oder SSD mit 9,5 mm Dicke bestückt werden.

Bei US-Händlern wie Simply NUC sind die Dawson Canyon für rund 450 bis 600 US-Dollar für Ende Dezemeber 2017 vorbestellbar, die Boards einzeln kosten 340 und 480 US-Dollar. Später sollen neben den aktiv belüfteten Intel-Modellen auch passiv gekühlte Varianten folgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,90€
  2. 15,49€
  3. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  4. 4,99€

FreiGeistler 17. Sep 2017

amazon.de Suchwort "barebone" filtern.

ms (Golem.de) 15. Sep 2017

Das sind keine Consumer-Geräte.


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /