Abo
  • Services:
Anzeige
DNA-Stränge
DNA-Stränge (Bild: Microsoft Research)

Datenspeicherung: Microsoft kauft zehn Millionen Stränge synthetischer DNA

DNA-Stränge
DNA-Stränge (Bild: Microsoft Research)

Weniger ist manchmal mehr: Microsoft und Twist Bioscience haben sich zusammengetan, um digitale Informationen auf künstlicher DNA zu speichern. Vor allem die extreme Datendichte beeindruckt.

Twist Bioscience hat zehn Millionen Stränge synthetischer DNA an Microsoft verkauft, wie das Silicon-Valley-Startup bekannt gegeben hat. Das Unternehmen arbeitet daran, digital Daten auf den Desoxyribonukleinsäure-Molekülen zu sichern, die alle Lebewesen als Genspeicher in ihren Körperzellen tragen. In dem wissenschaftlichen Aufsatz A DNA-Based Archival Storage System (PDF) beschreibt Microsoft Research, wie sich künstliche DNA in Zukunft prinzipiell als Speichermedium nutzen lassen soll.

Anzeige
  • Übersetzung binärer Informationen in DNA per Huffman-Kodierung (Bild: Microsoft Research)
  • Schreib- und Lese-Prozess der DNA (Bild: Microsoft Research)
Übersetzung binärer Informationen in DNA per Huffman-Kodierung (Bild: Microsoft Research)

Zu den Vorteilen von DNA zählen die Haltbarkeit und die Speicherdichte: Die Halbwertszeit soll über 500 Jahre betragen. Laut einer Studie der American Chemical Society seien selbst aus 2.000 Jahre alter DNA noch Informationen ohne Defekte extrahierbar. Auf ein Gramm DNA umgerechnet, wären das ein Zettabyte oder eine Milliarde Terabyte an Informationen. Pro Kubikmillimeter könne Desoxyribonukleinsäure ein Exabyte an Daten speichern - eine Milliarde Gigabyte. Optische und magnetische Speicher in den Labors kommen derzeit bestenfalls auf 100 Gigabyte pro Kubikmillimeter. Noch sind Microsoft und Twist aber viele Jahre von einem kommerziellen Produkt entfernt.

Als Idee schwebt den Forschern vor, die Nukleotiden genannten Bausteine, die ein Doppelhelix-Molekül bilden, als Informationsträger für zu archivierende Daten zu verwenden. Bei einem initialen Test im Herbst sei es Microsoft Research gemeinsam mit Twist Bioscience gelungen, 100 Prozent der auf synthetischen DNA-Strängen abgelegten Informationen auszulesen. Anders als bei früheren Verfahren konnten die Forscher dabei gezielt auf beliebige Daten zugreifen. Bisher musste immer die gesamte DNA im Speicher sequenziert werden, um an den Inhalt einer einzigen Datei zu gelangen.

Die DNA besteht dabei nicht aus einem einzigen Strang, sondern aus vielen kurzen Abschnitten aus 200 Nukleotiden, von denen etwa 120 Daten kodieren. Längere Sequenzen lassen sich zur Zeit nicht künstlich synthetisieren. In den DNA des Menschen sind die Ketten über 100 Mal so lang.

Noch ist der Auslese-Prozess fehleranfällig 

eye home zur Startseite
Moe479 30. Apr 2016

dass das nicht rund läuft ist gerade der motor der natur: MUTATION! die lösung dagegen...

Moe479 30. Apr 2016

Säure oder Acid ... sind gleichbedeutend, oder wird wiedereinmal der Untergang des...

Trollversteher 29. Apr 2016

OK, Sorry, wollte Dich auch nicht beim Philosophieren unterbrechen, also lass Dich von...

Trollversteher 29. Apr 2016

Artikel gelesen und verstanden? Es geht um Forschung. Und ob eine Konvertierung in was...

RicoBrassers 29. Apr 2016

Wieso? Laut Artikel kann man selbst aus Bruchstücken der DNA noch die Daten vollständig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. BASF Business Services GmbH, Ludwigshafen
  3. ACP IT Solutions AG, Hamburg
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1 Monat für 1€
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  2. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  3. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  4. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  5. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  6. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  7. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  8. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  9. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

  10. Samyang

    Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sind die Lüfter besonders gut, oder die Firma...

    dantist | 12:08

  2. Re: Fleischfarben?

    bark | 12:07

  3. Re: AVM haelt sich bedeckt?

    bombinho | 12:07

  4. Re: Der Standort eines Servers sollte schlicht...

    Korashen | 12:05

  5. Re: 900 Tonnen bei 100$ pro Tonne?

    Bassa | 12:04


  1. 11:59

  2. 11:54

  3. 11:50

  4. 11:41

  5. 11:10

  6. 10:42

  7. 10:39

  8. 10:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel