Datensicherheit: Nutzerberichte über unbefugte Zugriffe auf Nintendo-Accounts

Seit einigen Tagen häufen sich im Netz die Berichte über ungewollten Zugriff auf Nintendo-Accounts - und auf Abbuchungen über Paypal.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Nintendo
Artwork von Nintendo (Bild: Nintendo)

Besitzer eines Nintendo-Accounts sollten ihr Passwort ändern und idealerweise die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktivieren. Grund: In Foren und sozialen Netzen gibt es seit einigen Tagen eine auffällige Häufung von Meldungen über unbefugte Zugriffe auf die Konten. Das meldet unter anderem das Magazin Ars Technica, das selbst betroffen ist.

Stellenmarkt
  1. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. DevOps Engineer Schwerpunkt Microsoft Azure DevOps (m/w/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
Detailsuche

Den unbefugten Zugriff stellen die Anwender im Normalfall schlicht daran fest, dass sie eine der E-Mails von Nintendo erhalten, mit denen das Unternehmen auf einen befugten oder unbefugten Zugriff hinweist - nur dass die Spieler eben selbst keine entsprechenden Aktivitäten unternommen hätten.

Viele Spieler berichten, dass auf ihrem Nintendo-Account über das verknüpfte Paypal virtuelle Gegenstände gekauft wurden, etwa die virtuelle Währung im Actionspiel Fortnite.

Derzeit ist nicht klar, wie die Unbekannten sich den Zugriff auf die Konten verschafft haben. Neben einer Sicherheitslücke kommt auch eine im Netz geleakte Liste mit Passwörtern infrage - aber auch ein gut getarnter Phishing-Angriff. Nintendo selbst hat sich bislang nicht öffentlich zu dem Thema geäußert.

Deshalb ist auch noch unklar, welche Daten die Angreifer bei den Konten abgreifen. Im Zweifel sollte man also doppelt verwendete Passwörter auf anderen Konten aktualisieren.

Die Nintendo-Accounts sind die übergeordneten Konten im Ökosystem von Nintendo. Die meisten Spieler dürften über Nintendo Switch Online darauf zugreifen. In den Sicherheitseinstellungen kann man sich die Anmeldeaktivitäten der vergangenen Tage inklusive der verwendeten Geräte oder Browser anzeigen lassen sowie die über die IP-Adresse ermittelten Orte.

Die Nutzer berichten, dass der unbefugte Zugriff laut dieser Angabe aus mehreren Ländern erfolgt sei, unter anderem aus den USA, aus Russland und aus Chile. In den Sicherheitseinstellungen lässt sich auch die Zwei-Faktor-Authentifizierung einstellen, die das Konto über den kostenlos als App verfügbaren Google Authenticator (iOS und Android) schützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Materialforschung: Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt
    Materialforschung
    Leichtes Schallschutzmaterial für leisere Luftfahrt

    Das Material wiegt nicht einmal ein Zehntel so viel wie heute eingesetzter Schaum zur Schalldämmung. Einsatzmöglichkeiten sehen die Erfinder vor allem in der Luftfahrt.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin: Moba Pokémon Unite startet schon bald
    World of Warcraft, Pokémon, Bitcoin
    Moba Pokémon Unite startet schon bald

    Sonst noch was? Was am 18. Juni 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Micha_T 21. Apr 2020

Die gleiche Lücke oder wie? Das wäre ja sehr traurig für Nintendo.


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport: bis zu 70% Rabatt (u. a. WD Black SN750 1TB 109,90€) • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • Weekend Deals (u. a. Seagate Expansion+ 4TB 89,90€) • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. AMD Ryzen 7 5800X 350,91€) • Apple Weekend bei MediaMarkt [Werbung]
    •  /