Abo
  • Services:

Datensicherheit: Frankreich entwickelt Whatsapp-Ersatz für Spitzenpolitiker

Noch exklusiver geht kaum: Rund 20 französische Politiker dürfen derzeit einen extra für sie programmierten Messenger ausprobieren. Er basiert auf frei zugänglichem Code und soll potenziell unsichere Systeme wie Whatsapp und Telegram ersetzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der französische Präsident Emmanuel Macron gilt eigentlich als Fan von Telegram.
Der französische Präsident Emmanuel Macron gilt eigentlich als Fan von Telegram. (Bild: Nicolas Tucat/AFP/Getty Images)

Im Auftrag der französischen Regierung entsteht derzeit ein Messagingdienst, der als Ersatz für möglicherweise nicht sichere Angebote wie Whatsapp und Telegram gedacht ist. Derzeit sollen laut einer Meldung von Reuters, die sich auf Angaben des Digitalministeriums bezieht, rund 20 ranghohe Regierungsmitarbeiter das System ausprobieren können. Im Sommer 2018 müsse es dann die ganze Regierung zumindest für dienstliche Angelegenheiten verwenden. Eine Veröffentlichung für die allgemeine Bevölkerung ist zumindest angedacht.

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. BWI GmbH, Nürnberg

Die App entsteht bei einem französischen Entwicklerstudio, dessen Name nicht genannt wurde. Auch wie der Messenger selbst heißt - und ob er überhaupt über einen offiziellen, irgendwie geschützten Namen verfügt -, ist nicht bekannt. Laut Reuters basiere die Anwendung vollständig auf Code aus dem Netz, der frei verwendet werden könne. Auch hierzu sind keine weiteren Details bekannt.

Mit der App sollen die Regierungsmitglieder einigermaßen sicher sein, dass ihre Nachrichten nicht von anderen Staaten oder anderen Organisationen mitgelesen werden. Bei Whatsapp gibt es keine nachgewiesenen Sicherheitslücken, Facebook könnte als Eigentümer aber Metadaten auslesen.

Es ist bekannt, dass der französische Präsident Emmanuel Macron in der Vergangenheit immer wieder Telegram verwendet hat. Telegram ist unter Experten zumindest umstritten. In Russland wurde der Dienst kürzlich verboten, weil die Strafverfolgungsbehörden und Nachrichtendienste nicht mitlesen können. Aber ganz sicher ist sich zumindest die französische Regierung offenbar nicht, immerhin verfolgt der Telegram-Schöpfer Pawel Durow - ein in Dubai lebender, milliardenschwerer Exilrusse - selbst eine politische Agenda.

Auch deutsche Regierungsmitglieder gelten als Nutzer von Kurznachrichten, inklusive Kanzlerin Angela Merkel. Welche App die Politiker in ihrem Alltag verwenden, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 125,99€
  2. (u. a. Ni No Kuni 2 29,99€, Dark Souls 3 25,49€)
  3. 199,00€
  4. Code 100SGS3

FreiGeistler 18. Apr 2018

Zumindest Briar macht P2P, optional auch via Tor. Aber eben: Sicherheitslücke Mensch bleibt.

qq1 18. Apr 2018

xabber ubs otr mit eigenem xmpp server nicht als sicher genug zu beschreiben?

Freddy1404 17. Apr 2018

Also einfach eine schöne Umschreibung für "Kiddie mit Halbwissen kopiert von...

elgooG 17. Apr 2018

Wenn sie sich an der OpenSource-Community bedienen, haben die sowieso ihre Quellen...

dabbes 17. Apr 2018

Nur mit dem Unterschied, dass man sich den schlechtesten aller Messenger runterlädt und...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /