Abo
  • Services:
Anzeige
Der Bundestag hat das Anpassungsgesetz zur Datenschutzgrundverordnung beschlossen.
Der Bundestag hat das Anpassungsgesetz zur Datenschutzgrundverordnung beschlossen. (Bild: Ansgar Koreng/Wikimedia Commons/CC-BY 4.0)

Datenschutzverordnung im Bundestag: "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

Der Bundestag hat das Anpassungsgesetz zur Datenschutzgrundverordnung beschlossen.
Der Bundestag hat das Anpassungsgesetz zur Datenschutzgrundverordnung beschlossen. (Bild: Ansgar Koreng/Wikimedia Commons/CC-BY 4.0)

Zwischen "Verwässerung" und "Meilenstein" war in der Debatte alles dabei: Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung beschlossen. Ein CSU-Politiker machte dabei deutlich, wo die Prioritäten seiner Fraktion liegen.

Der Deutsche Bundestag hat mit den Stimmen der großen Koalition das umstrittene Gesetz zur Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) beschlossen [Vorlage als PDF]. Der Entwurf war nach seiner Vorstellung von Datenschützern und Aktivisten als "Verwässerung" des neuen EU-Datenschutzniveaus bezeichnet worden, das teilweise hinter die jetzige Rechtslage zurückfallen würde.

Anzeige

Die Verordnung bedarf eigentlich keiner Umsetzung, sondern wird mit Inkrafttreten Anfang 2018 automatisch Bestandteil des deutschen Rechts. Nationale Regierungen haben aber das Recht, einzelne Bestandteile der Verordnung mit Öffnungsklauseln dem eigenen Rechtssystem anzupassen.

Zur jetzt beschlossenen Fassung sagte Jan Philipp Albrecht, der die Verordnung als Berichterstatter im EU-Parlament entscheidend geprägt hatte, Golem.de: "Der jetzt beschlossene Entwurf ist deutlich besser als der ursprüngliche Entwurf der Bundesregierung. Die Einschränkungen für Grundrechtsträger sind nach dem Druck der vergangenen Wochen vergleichsweise gering, das Ergebnis könnte aber trotzdem europarechtswidrig sein."

Keiner kann sagen: "Ich habe das nicht gewusst"

In der vergangenen Woche hatte die EU-Kommission angedeutet, dass einzelne Bestandteile des Gesetzes nicht im Sinne der Verordnung seien. Im Zweifelsfall müssten die Datenschutzbehörden das direkt geltende EU-Recht anwenden, es könnte auch zu Klagen kommen. Vor einer solchen Klage warnte in der Debatte auch Petra Pau, Abgeordnete der Linkspartei: "Deutschland sollte nicht riskieren, eine solche Blamage zu kassieren." Zahlreiche Experten hätten den Entwurf in der vorliegenden Form kritisiert, daher könne später niemand sagen: "Ich habe das nicht gewusst."

Innenminister Thomas de Maizière verteidigte den Entwurf. Er sagte: "Der Gesetzentwurf schützt nicht die Daten, sondern die Bürger". Auch die getroffenen Ausnahmen bewertet er positiv: "Wir machen von dem Gestaltungsspielraum in selbstbewusster und verantwortlicher Weise Gebrauch." Mit der Umsetzung der Reform werde daher ein wichtiger "Meilenstein" erreicht.

Die Ausnahmen von der EU-Verordnung sollen unter anderem "bewährte Geschäftsmodelle im Bereich Inkasso und Direktmarketing" schützen, wie Stephan Mayer von der CDU/CSU-Fraktion sagte. Er machte außerdem die Prioritäten seiner Fraktion deutlich: "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit."

Die Opposition aus Linken und Bündnis 90/Die Grüne kritisierte vor allem, dass die Rolle der Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit durch das Gesetz geschwächt würde. So könnten Aussagen der Datenschutzbeauftragten vor Ausschüssen des Bundestages verhindert werden, außerdem könnten Besuche der Beauftragten in Gebäuden der deutschen Geheimdienste unterbunden werden. Dies sei nicht hinnehmbar, sagte der Grünen-Politiker Konstantin von Notz, stellvertretender Vorsitzender seiner Fraktion. Ob das Gesetz in der jetzt beschlossenen Form tatsächlich nicht hinnehmbar ist, müssen aber wohl die Gerichte klären.


eye home zur Startseite
LennStar 28. Apr 2017

Klar, die schwarzen finden das am wichtigsten. Geld damit verdienen, den Bürger mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über Duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  3. über Duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 12,99€
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Star Wars Battlefront 2 im Test: Filmreife Sternenkrieger
Star Wars Battlefront 2 im Test
Filmreife Sternenkrieger
  1. Star Wars EA entfernt Mikrotransaktionen aus Battlefront 2
  2. Electronic Arts Community empört über freischaltbare Helden in Battlefront 2
  3. Star Wars Mächtiger Zusatzinhalt für Battlefront 2 angekündigt

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    Betatester | 03:21

  2. Re: kaum hat man sich

    LinuxMcBook | 02:27

  3. Re: Macht ruhig weiter, Vivendi

    Vaako | 02:16

  4. Re: Frontantrieb...

    holgerscherer | 02:14

  5. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    gs (Golem.de) | 02:13


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel