Abo
  • Services:

Datenschutz: Studenten bereiten Klage gegen Facebook-Prüfbericht vor

Eine Studentengruppe aus Österreich bereitet sich auf ein Gerichtsverfahren gegen einen Facebook-Untersuchungsbericht der irischen Datenschutzbehörde vor. Das Geld für den Prozess sammelt sie per Crowdfunding.

Artikel veröffentlicht am ,
Max Schrems - Gründer und Sprecher der Initiative Europe versus Facebook
Max Schrems - Gründer und Sprecher der Initiative Europe versus Facebook (Bild: Dieter Nagl/AFP/Getty Images)

Max Schrems bleibt hartnäckig: Der Wiener Jurastudent und Sprecher der Initiative Europe versus Facebook bereitet sich auf ein Verfahren gegen einen Untersuchungsbericht der irischen Datenschutzbehörde vor. Dazu hat der Verein eine Crowdfunding-Kampagne gestartet, um die bis zu 300.000 Euro Gerichtskosten zahlen zu können.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Hildesheim
  2. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf bei Bonn

Schon einmal hatte Schrems Erfolg: Vor anderthalb Jahren konnte er die irische Datenschutzbehörde dazu bringen, ein Untersuchungsverfahren gegen Facebook zu starten. Daraufhin änderte das soziale Netzwerk seine Datenschutzrichtlinien und schaltete beispielsweise die Gesichtserkennung ab. "Generell hat die Arbeit der irischen Behörde schon viele Schritte in die richtige Richtung gebracht, was man auch ausdrücklich anerkennen muss", sagt Schrems.

Die Ergebnisse und Empfehlungen der Datenschützer gehen ihm trotzdem nicht weit genug. Am Vormittag hat die Initiative einen Bericht veröffentlicht, in dem sie sich mit den Datenschutzbedenken auseinandersetzt und kritische Punkte erläutert - er umfasst über 70 Seiten.

Nach genauer Analyse sei klargeworden, dass die Behörde im Detail oft schlampig und ungenau gearbeitet habe, sagt Schrems. "Teilweise hat Facebook der Behörde auch einfach etwas vorgespielt und diese eiskalt an der Nase herumgeführt."

Darum wolle man die Behörde erneut auffordern, notwendige Unterlagen und Beweise zu übergeben. Das verweigerten die irischen Datenschützer bislang. Erst dann wolle man eine rechtsgültige Entscheidung aller Anzeigen verlangen. "Nach über einem Jahr wird es Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen", Schrems.

Ein Verfahren hätte weitreichende Konsequenzen. Der Fall könnte sogar bis zum Europäischen Gerichtshof gehen. Schrems: "Eine Entscheidung dort hätte Signalwirkung für die gesamte Online-Industrie, ähnlich wie damals die Microsoft-Entscheidungen im Kartellrecht." Auf der Plattform crowd4privacy.org sind bereits rund 6.000 Euro an Spenden eingegangen (Stand 4. Dezember 2012, 14:55 Uhr).



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,98€
  2. 29,99€
  3. 77,00€
  4. 0,00€

Charles Marlow 06. Dez 2012

Ist schon auffällig, wie schnell Irland wieder auf "Linie" kommen wollte, nachdem dort...

elgooG 06. Dez 2012

Sie wollen Facebook gefahrlos nutzen und deshalb machen sie diese Aktion. Ansonsten...

Nekornata 04. Dez 2012

Also sollen wir alle Firmen einfach machen lassen, auch wenn die gegen alle Gesetze...


Folgen Sie uns
       


Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel

Golem.de Redakteur Moritz Tremmel erklärt im Interview die Gefahren der Übernahme von Subdomains.

Subdomain Takeover - Interview mit Moritz Tremmel Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    •  /