Abo
  • Services:
Anzeige
Signal hat erstmals Informationen über die Datenabfrage durch US-Behörden veröffentlicht.
Signal hat erstmals Informationen über die Datenabfrage durch US-Behörden veröffentlicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Datenschutz: Signal bekam geheime Datenabfrage von US-Regierung

Signal hat erstmals Informationen über die Datenabfrage durch US-Behörden veröffentlicht.
Signal hat erstmals Informationen über die Datenabfrage durch US-Behörden veröffentlicht. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Viele IT-Unternehmen veröffentlichten regelmäßig Transparenzberichte über Datenabfragen durch Regierungen. Die Hersteller von Signal haben jetzt erstmals Details bekanntgegeben.

Die Firma hinter der beliebten Messaging-App Signal hat bekanntgegeben, dass US-Behörden Daten von Signal-Nutzern abgefragt haben, wie die New York Times berichtet. Die Anfrage wurde Anfang dieses Jahres gestellt und ist recht breit formuliert. Neben den Stammdaten der Nutzer wollten die Behörden auch Cookies einsehen sowie Abfragen über Kommunikationspartner.

Anzeige

Open Whisper Systems war es wegen eines Gerichtsbeschlusses, einer sogenannten Gag-Order, bislang untersagt, über die Abfrage Auskunft zu erteilen. Erst nach einem von der Bürgerrechtsorganisation American Civil Liberties Union (ACLU) unterstützten Gerichtsverfahren wurde es den Machern von Signal erlaubt, einige Details der Abfrage zu veröffentlichen. Die betroffenen Nutzer hingegen dürfen auch weiterhin nicht informiert werden.

Mit der Abfrage wollten die Behörden alle Daten einsehen, die Signal im Zusammenhang mit zwei Telefonnummern gespeichert hat, darunter die Browserhistorie und Daten aus einem Tracking-Cookie, IP-Adressen, Adresse, Email-Adressen und Bezahlinformationen - obwohl Signal kostenfrei ist.

Informationen sind nicht vorhanden

Nach Angaben von Signal liegen zu den meisten Abfragen aber gar keine Daten vor: "Der Signal-Dienst ist so designed, dass wir das Prinzip der Datensparsamkeit beachten", sagte Moxie Marlinspike, Entwickler und Gründer des Dienstes, der New York Times. Zu einer der abgefragten Telefonnummern hatte das Unternehmen gar keine Informationen - die Person war offenbar kein Signal-Nutzer.

Die einzigen Informationen, die Signal zu der anderen Nummern übermitteln konnte, waren der Zeitpunkt, an dem der Account des fraglichen Nutzers erstellt worden war, und der Zeitpunkt des letzten Logins, sagte Marlinspike. Alle anderen Informationen seien entweder nicht erhoben worden oder auf Grund der eingesetzten Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für das Unternehmen nicht einsehbar gewesen. Auch Daten über Kommunikationspartner speichert Signal nach eigenen Angaben nicht.

Signal gilt bei vielen Beobachtern als die derzeit beste Messaging-App. Kritisiert wird jedoch immer wieder die Integration mit Googles Play-Services und die Tatsache, dass Nutzer verpflichtend ihre Telefonnummer angeben müssen. Wire setzt ebenfalls auf das von Signal entwickelte Signal-Protokoll, Nutzer benötigen dort aber keine Telefonnummer, wenn sie sich nicht auf dem Smartphone registrieren. Auch Whatsapp und wahlweise der Facebook-Messenger nutzen mittlerweile Signals Ende-zu-Ende-Verschlüsselung.


eye home zur Startseite
chefin 06. Okt 2016

Man kann sicherlich viel machen, aber der Aufwand ist hoch. Führt dazu, das die wenigsten...

stardust 05. Okt 2016

Was ist eigentlich mit Wire? Basiert auf Signal und ist OpenSource. Anmeldung mit Telefon...

dgultsch 05. Okt 2016

Es sollte erwähnt werden das LibreSignal nicht mehr weiter entwickelt wird weil moxie...

Moe479 05. Okt 2016

wartet es ab, auch dagegen werden die law&order-überwachungs-menschen gesetze machen, es...

weissbesser 04. Okt 2016

warum nimmst du dann nicht Signal?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München, Augsburg
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. über Kato Personalberatung, Großraum Chemnitz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Sony

    Online spielen auf der Playstation wird teurer

  2. Quartalszahlen

    Intel meldet Rekordumsatz für zweites Quartal 2017

  3. Deutsche Telekom

    Router-Hacker bekommt Bewährungsstrafe

  4. Gnome

    Freiheit ist mehr als nur Code

  5. For Honor

    Samurai, Wikinger und Ritter bekommen dedizierte Server

  6. Smartphones

    Broadpwn-Lücke könnte drahtlosen Wurm ermöglichen

  7. Docsis 3.0

    Huawei erreicht 1,6 GBit/s mit altem Kabelnetzstandard

  8. Tasty One Top

    Buzzfeed stellt vernetzte Kochplatte vor

  9. Automated Valet Parking

    Lass das Parkhaus das Auto parken!

  10. Log-in-Allianz

    Prosieben, GMX und Zalando starten Single-Sign-on-Dienst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Poets One im Test: Kleiner Preamp, großer Sound
Poets One im Test
Kleiner Preamp, großer Sound
  1. Dunkirk Interstellar-Regisseur setzt weiter auf 70mm statt 4K
  2. Umfrage Viele wollen weg von DVB-T2
  3. DVB-T2 Freenet TV will wohl auch über Astra ausstrahlen

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Geldwäsche Mutmaßlicher Betreiber von BTC-e angeklagt und festgenommen
  2. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. Re: Die Anwendung gibt beispielsweise Signale...

    klick mich | 16:53

  2. Re: "Single" Sign-On

    Missingno. | 16:53

  3. Re: Kleine Akkus sind viel besser als Große!

    thinksimple | 16:46

  4. Re: Mach deinen Scheiß doch mal selbst.

    plutoniumsulfat | 16:43

  5. Re: Ich höre nur mimimimi

    Muhaha | 16:37


  1. 16:55

  2. 16:28

  3. 15:11

  4. 14:02

  5. 13:44

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel