Abo
  • Services:
Anzeige
Facebook-Logo
Facebook-Logo (Bild: Lionel Bonaventure/AFP/Getty Images)

Datenschutz: Sachsen prüft dienstliches Facebook-Verbot für Lehrer

Sachsen hat Richtlinien für seine Lehrer bei der dienstlichen Nutzung von sozialen Netzwerken wie Facebook erstellt. Das Innenministerium prüft jetzt eine Regelung für alle Angestellten des Landes.

Anzeige

Keine dienstliche Nutzung von Facebook: Was andere Bundesländer wie Bayern und Baden-Württemberg bereits geregelt haben, will Sachsen jetzt nachholen. Das Kultusministerium des Landes hat Richtlinien für eine Lehrer-Schüler-Kommunikation auf sozialen Netzwerken wie Facebook und Google+ erarbeitet. Den Leitfaden hat die Behörde dem Innenministerium vorgelegt, das eine Regelung für alle Angestellten des Landes prüfen will.

Kultusministeriumssprecher Dirk Reelfs sagte Golem.de, bei der Erarbeitung der Richtlinien "ist uns klargeworden, dass man möglicherweise eine ressortübergreifende Lösung finden muss." Darum seien die Richtlinien für die Lehrer bis zu einer Entscheidung des Innenministeriums nur ein Entwurf zur Orientierung und nicht verbindlich.

Dienstliches Kommunikationsverbot ist möglich

Sachsens Innenministerium könnte nun auch strengere Regeln erarbeiten und ein generelles Verbot der dienstlichen Nutzung von Facebook für Lehrer wie in Baden-Württemberg verhängen. Dort dürfen Lehrer privat angemeldet sein und sich auch mit Schülern befreunden, aber "jegliche dienstlichen Zwecken dienende Kommunikation zwischen Schülern und Lehrkräften" ist verboten. Stattdessen wird auf den konventionellen Schriftverkehr oder auf die Nutzung von verschlüsselten E-Mails verwiesen.

Der sächsische Datenschutzbeauftragte Andreas Schurig begrüßte in der Leipziger Volkszeitung das Vorhaben seines Landes. Der Einsatz von Facebook sei nicht nur für die dienstliche Nutzung datenschutzrechtlich bedenklich, sondern auch im Hinblick auf das Betreuungsverhältnis zwischen Lehrern und Schülern. In einem Radiointerview sagte er: "Nutzt der Lehrer soziale Netzwerke als dienstlichen Kommunikationskanal, zwinge er Schüler damit zur Mitgliedschaft bei Anbietern, die datenschutzrechtswidrig handeln."

Andere Länder, andere Regelungen

In anderen Bundesländern wie Niedersachsen und Brandenburg gibt es keine Regelungen zum Umgang mit sozialen Netzwerken, hatte eine Umfrage im Oktober 2013 ergeben. Dort setzt man auf die Eigenverantwortung der Lehrer, Dienstliches nicht auf den Plattformen zu verbreiten.

Weitere Länder wie Nordrhein-Westfalen haben laut dem Bericht nur eine allgemeine Dienstanordnung für ihre Angestellten erarbeitet. Kommunikation ist zwar erlaubt, professionelle Distanz wird aber vorausgesetzt.

Nur Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben die Kommunikation über dienstliche Belange bei Facebook und anderen sozialen Netzwerken verboten.


eye home zur Startseite
ein... 29. Jan 2014

Wenn jemand nicht bei Facebook sein möchte, wird er dadurch gezwungen. Das könnte man...

Grevier 22. Jan 2014

"Das Kultusministerium des Landes hat Richtlinien für eine Lehrer-Schüler-Kommunikation...

TW1920 22. Jan 2014

auch wieder wahr. Aber auch jüngere nutzen in meinem Umfeld bevorzugt Facebook wobei...

Himmerlarschund... 22. Jan 2014

Liest denn echt keiner mehr die Artikel? "Das Kultusministerium des Landes hat...

Freakey 21. Jan 2014

1. Nicht jeder Schüler/Lehrer hat Facebook 2. Gezielte Werbung auf die Facebookgruppe...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Lichtenau bei Paderborn und Ottobrunn bei München
  4. über Ratbacher GmbH, Balingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Kaufen und Leihen)
  2. (u. a. LG 24UD58-B 24"-UHD-Monitor mit FreeSync für 279,00€)
  3. 279,00€ (Vergleichspreis 319€)

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  2. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  3. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  4. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  5. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  6. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  7. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  8. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  9. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen

  10. Gamesbranche

    PC-Plattform ist bei Spielentwicklern am beliebtesten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Re: Update-Warnung

    jak | 27.02. 23:59

  2. Re: Wen interessiert das Geheule und Geflenne der...

    User_x | 27.02. 23:59

  3. Re: Jaa wenn es um Geld geht....

    neocron | 27.02. 23:36

  4. Re: welche siebträgermaschine?

    Kaffeegenießer1999 | 27.02. 23:36

  5. Re: Nur 2G?

    Sandeeh | 27.02. 23:26


  1. 18:18

  2. 17:56

  3. 17:38

  4. 17:21

  5. 17:06

  6. 16:32

  7. 16:12

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel