• IT-Karriere:
  • Services:

Datenschutz: Projekt analysiert AGB der Webunternehmen auf Gemeinheiten

Schutz der Privatsphäre, Zusammenarbeit mit Regierungsstellen, Copyright auf Nutzerinhalte: Die Website tos-dr.info sieht sich die gesamten AGB von Twitter, Facebook, Google, Apple oder Dropbox an und spürt versteckte Fallen auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Campus Party Europe in Berlin
Campus Party Europe in Berlin (Bild: Campus Party Europe)

Die Website tos-dr.info analysiert und beurteilt die AGB der großen Webunternehmen. "Terms of Service; Didn't Read" heißt die Plattform, denn fast niemand liest die seitenlangen allgemeinen Geschäftsbedingungen, die zudem meist in unverständlichem juristischem Fachvokabular abgefasst sind. Darum setzt der Betreiber, die Datenschutz-Initiative Unhosted, darauf, dass die Nutzerschaft die AGB durcharbeitet und die Erkenntnisse teilt. Die gemeinsame Arbeit wird über eine Gruppe bei Google+ koordiniert.

Stellenmarkt
  1. Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), Berlin
  2. Ecclesia Holding GmbH, Detmold

Untersucht werden die Vertragsbedingungen von Unternehmen wie Twitter, Twitpic, Facebook, Google, Soundcloud, Skype, Wikipedia, Wordpress, Instagram, Flattr, Amazon, Apple, Dropbox, LinkedIn, Microsoft, Foursquare, Yahoo und Rapidshare.

Für die meisten großen Unternehmen ist die Bewertung der AGB noch nicht abgeschlossen. Geprüft wird beispielsweise, ob der Betreiber die Privatsphäre der Nutzer im US-Kongress verteidigt, vor Gericht die Interessen seiner Nutzer vertritt, Anfragen von Regierungsstellen zu Nutzerdaten offenlegt, Cookies von Dritten verteilt, sich das Urheberrecht für die Nutzerinhalte einräumt oder Änderungen in den AGB mit den Nutzern diskutiert. Ziel ist es, alle AGB zu benoten und die Beurteilungen mit Zitaten zu belegen.

Auf dem Technikkongress Campus Party in Berlin stellt Hugo Roy am 22. August 2012 um 16:30 Uhr auf der Archimedes-Bühne das Projekt "Terms of Services; Didn't Read" vor. Roy, ein Jurastudent, sei Free-Software-Hacktivist und bei der Free Software Foundation Europe aktiv, so die Veranstalter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 15,49€
  3. 3,43€

shybyte 16. Aug 2012

Eine erste Version eines Plugins gibts hier: https://github.com/shybyte/tos-checker Ab...

a user 07. Aug 2012

warum? was bringt dich auf diesen gedanken?


Folgen Sie uns
       


iPad 8 und iPad OS 14 im Test: Kritzeln auf dem iPad
iPad 8 und iPad OS 14 im Test
Kritzeln auf dem iPad

Das neue iPad 8 ist ein eher unauffälliger Refresh seines Vorgängers, bleibt aber eines der lohnenswertesten Tablets. Mit iPad OS 14 bekommt zudem der Apple Pencil spannende neue Funktionen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad-Betriebssystem iPadOS 14 macht Platz am Rand
  2. Zehntes Jubiläum Auch Microsoft hat das erste iPad überrascht

Amazon: Der Echo wird kugelig
Amazon
Der Echo wird kugelig

Zäsur bei Amazon: Alle neuen Echo-Lautsprecher haben ein komplett neues Design erhalten.

  1. Echo Auto im Test Tolle Sprachsteuerung und neue Alexa-Funktionen
  2. Echo Auto Amazon bringt Alexa für 60 Euro ins Auto

Geforce RTX 3090 ausverkauft: Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!
Geforce RTX 3090 ausverkauft
Einmal Frust für 1.500 Euro, bitte!

Erst Vorfreude, dann Ernüchterung und Wut: Der Kauf der Geforce-RTX-3090-Grafikkarte wird zu einer Reise ohne Ziel, dafür mit Emotionen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Ampere-Grafikkarten Kondensatoren sind der Grund für instabile Geforce RTX 3080

    •  /