Abo
  • Services:
Anzeige
Per Knopfdruck lässt sich der gesamte Mailspeicher verschlüsseln.
Per Knopfdruck lässt sich der gesamte Mailspeicher verschlüsseln. (Bild: posteo.de)

Datenschutz: Posteo bietet verschlüsselten Mailspeicher an

Per Knopfdruck lässt sich der gesamte Mailspeicher verschlüsseln.
Per Knopfdruck lässt sich der gesamte Mailspeicher verschlüsseln. (Bild: posteo.de)

Per Knopfdruck lassen sich bei Posteo nun ganze Postfächer verschlüsseln. Damit können sich Nutzer vor dem Zugriff von Behörden auf ihre E-Mails schützen. Allzu vergesslich sollten sie aber nicht sein.

Anzeige

Der Berliner E-Mail-Anbieter Posteo führt eine passwortbasierte Verschlüsselung ganzer Postfächer auf seinen Servern ein. Die Verschlüsselung umfasse nicht nur die Inhalte und Anhänge der E-Mails, sondern auch die dazugehörigen Metadaten, teilte Posteo am Donnerstag mit. Die verschlüsselten Daten in dem sogenannten Krypto-Mailspeicher sind demnach auch für den Anbieter nicht mehr lesbar. In Deutschland könnten E-Mailanbieter anders als in Großbritannien oder in den USA nicht dazu gezwungen werden, für Ermittlungsbehörden die Verschlüsselung zu brechen, schreibt der Dienst.

Der Krypto-Mailspeicher sei ein durch Posteo entwickeltes Plugin für den Open-Source-Mailserver Dovecot. Die asymmetrische Verschlüsselung erfolge mit Hilfe von RSA, die symmetrische Verschlüsselung sowie die Authentifizierung wurden mit AES und HMAC realisiert. Das Hashen erfolge mit Hilfe von bcrypt. Die Funktion sei auch einem externen, mehrstufigen Sicherheits-Audit durch Cure53 unterzogen worden.

Daten weg bei vergessenem Passwort

Der verschlüsselte Mailspeicher lasse sich auf Knopfdruck aktivieren. Posteo erzeuge dann ein individuelles Schlüsselpaar und verschlüssele im Hintergrund die E-Mail-Daten. Der Schlüssel zum Lesbarmachen der E-Mails liege durch das persönliche Passwort geschützt in einer Datenbank. Das Passwort liege in der Datenbank nur als Hashwert vor und könne deshalb weder von Posteo noch von Ermittlungsbehörden genutzt werden, sagte Firmengründer Patrik Löhr auf Anfrage von Golem.de.

Der Nachteil: Vergisst ein Kunde bei aktiviertem Krypto-Mailspeicher sein Passwort, hat er keinen Zugriff mehr auf seine Daten. Die Passwort-Reset-Funktion stehe nicht mehr zur Verfügung, da die Daten mit Hilfe des vergessenen Passwortes verschlüsselt worden seien, heißt es. Auch der Posteo-Support könne das Passwort nicht mehr zurücksetzen oder die Verschlüsselung deaktivieren. Schon in knapp 20.000 Fällen, wie die Posteo-Statistik zeigt, hätten die Nutzer in der Vergangenheit dann ein ziemliches Problem gehabt.

Nach Angaben Löhrs funktioniert die Verschlüsselung nicht nur bei der Weboberfläche, sondern auch bei E-Mail-Programmen wie Outlook oder Thunderbird. Allerdings sollte der Nutzer dann die E-Mails nicht zusätzlich lokal speichern oder sich um die Sicherheit seiner Endgeräte kümmern. Der Krypto-Mailspeicher sei aufpreisfrei und kompatibel mit bisher angebotenen Funktionen wie der Verschlüsselung eingehender Mails oder der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einzelner Mails etwa per PGP oder S/Mime. Die Kosten für Posteo sowie dessen Konkurrenten Mailbox.org liegen bei einem Euro pro Monat. Nach Angaben Löhrs verwaltet Posteo derzeit etwa 100.000 Postfächer. Die Umstellung auf die neue Funktion werde einige Wochen in Anspruch nehmen.


eye home zur Startseite
LilianeSalcher 14. Apr 2015

Ich nutze seit 10 Tagen StartMail.com. Da wurde das PGP Problem wirklich gelöst. PGP auf...

honk 10. Apr 2015

Im Prinzip sehe ich es genauso, allerdings ist so eine sichere end2end Verschlüsselung...

frustbox 10. Apr 2015

Erlaubt sind wohl alle Zeichen der zweiten Tastaturebene (welches Tastaturlayout?) bis...

widdermann 09. Apr 2015

Finde ich gut, dass es auch Open Source erhältlich ist. Kann Posteo ja trotzdem...

Bosancero 09. Apr 2015

Kostet zwar etwas aber nach einem Jahr hab ich ein weiteres bestellt und das wird sich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Diedenbergen
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 193,02€
  2. (u. a. Battlefield 1 PC & Konsole je 19,99€ und PlayStation Plus 12 Monate 34,99€)
  3. 166€

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test: 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test
240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  3. Gaming-Bildschirme Freesync-Displays von Iiyama und Viewsonic

Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

  1. Re: kein einziger meter

    monosurround | 14:21

  2. Re: Achso

    User_x | 14:10

  3. Re: Dummes Argument von Unitymidia.

    Dragon0001 | 14:04

  4. Re: Staatliche Förderung aka. Holzweg

    oxybenzol | 14:01

  5. Re: Ähnliches für PNG: pngquant (GPL)

    sneaker | 13:58


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel