Datenschutz: Porsche will nur Apple Carplay unterstützen

Porsche will laut einem Medienbericht nur Apple Carplay, aber nicht Android Auto unterstützen. Das Unternehmen will aus Datenschutzgründen auf Googles Lösung verzichten. VW selbst unterstützt beide Anbindungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Angeblich kein Android Auto für Porsche.
Angeblich kein Android Auto für Porsche. (Bild: Porsche)

Googles Auto ist bei Porsche laut einem Bericht von Motor Trend aus ethischen Gründen nicht erwünscht. Der Sportwagenhersteller wolle nur Apple Carplay im neuen Porsche 911 unterstützen. Google fordere Zugriff auf zu viele Daten.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst*in (m/w/d) SAP CO
    Stadtwerke München GmbH, München
  2. Cloud Engineer (m/w/d) (Home-Office möglich)
    glueckkanja-gab AG, Offenbach am Main
Detailsuche

Viele Neufahrzeuge unterstützen mittlerweile die beiden konkurrierenden Systeme Carplay und Android Auto sowie Mirrorlink, weil die Hersteller die Nutzer nicht aufgrund ihres Smartphones diskriminieren wollen. Bei Porsche scheint es Motor Trend zufolge jedoch Bedenken zu geben, Googles Lösung zu unterstützen. Das Modell 991/2 wird deshalb ohne Android-Unterstützung auskommen müssen.

Der Mutterkonzern VW unterstützt hingegen Android Auto, Carplay und Mirrorlink. App-Connect nennt Volkswagen die Integration von Smartphones ins Auto. Das System wird künftig für die Fahrzeuge Touran, Sharan, Polo, Beetle, Golf, Golf Sportsvan, Golf Cabriolet, Scirocco, Jetta, Passat, Passat Variant, CC und Tiguan angeboten. Bei dem teureren Navigationssystem Discover Pro, das es für Golf, Touran und Passat gibt, ist App-Connect serienmäßig dabei.

Google fordert angeblich spezifische Fahrzeugdaten des Autos wie die Geschwindigkeit, die Motordrehzahl und die Öltemperatur. Das betrachte Porsche als Betriebsgeheimnis, berichtet Motor Trend. Porsche hat den Artikel bisher nicht kommentiert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor

160 Wh pro Kilogramm. 80 Prozent Akkuladung in 15 Minuten. 90 Prozent Kapazität bei minus 20 Grad Celsius. CATL startet eine neue Ära der Akku-Technik.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: CATL stellt erste Natrium-Ionen-Akkus für Autos vor
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb
    Erneuerbare Energien
    Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

    Die Meere bieten viel Energie, die sich in elektrischen Strom wandeln lässt. In Schottland ist gerade ein neues Gezeitenkraftwerk ans Netz gegangen.

  2. Verschlüsselung: Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen
    Verschlüsselung
    Windows-Verschlüsselung Bitlocker trotz TPM-Schutz umgangen

    Eine mit Bitlocker verschlüsselte SSD mit TPM-Schutz lässt sich relativ einfach knacken. Ein Passwort schützt, ist aber nicht der Standard.

  3. Spionagesoftware: Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO
    Spionagesoftware
    Israelische Behörden überprüfen Pegasus-Hersteller NSO

    War es eine Razzia oder eine freundliche Besichtigung? Der diplomatische Druck auf Israel wegen des Trojaner-Herstellers NSO zeigt offenbar Wirkung.

PiranhA 08. Okt 2015

Ich hab doch nicht behauptet, dass die Steuergeräte nicht angreifbar wären. Aber das...

User_x 07. Okt 2015

Der Name ist deutsch... Stimmt. Ferrari hmmm... Eher fiat-crysler... Da ist der...

User_x 07. Okt 2015

Nen wahrer kerl biste dann aber net mehr, wenn die Schnelligkeit aufgrund technischer...

User_x 07. Okt 2015

GOOGLE will Drehzahl und Kraftstoffverbrauch wissen, damit sich sowas wie der VW...

Replay 07. Okt 2015

http://www.maclife.de/news/datenschutz-apple-setzt-sich-spitze-10069880.html



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Bosch Professional günstiger • Asus TUF Gaming 23,8" FHD 144Hz 169€ • Acer-Chromebooks zu Bestpreisen (u. a. 14" 64GB 229€) • Alternate (u. a. Deepcool-Gehäuselüfter ab 24,99€) • EA-Spiele (PC) günstiger (u. a. Battlefield 5 5,99€) • Philips-Fernseher 65" Ambilight 679€ [Werbung]
    •  /