Abo
  • Services:

Datenschutz: Porsche will nur Apple Carplay unterstützen

Porsche will laut einem Medienbericht nur Apple Carplay, aber nicht Android Auto unterstützen. Das Unternehmen will aus Datenschutzgründen auf Googles Lösung verzichten. VW selbst unterstützt beide Anbindungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Angeblich kein Android Auto für Porsche.
Angeblich kein Android Auto für Porsche. (Bild: Porsche)

Googles Auto ist bei Porsche laut einem Bericht von Motor Trend aus ethischen Gründen nicht erwünscht. Der Sportwagenhersteller wolle nur Apple Carplay im neuen Porsche 911 unterstützen. Google fordere Zugriff auf zu viele Daten.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Mainz

Viele Neufahrzeuge unterstützen mittlerweile die beiden konkurrierenden Systeme Carplay und Android Auto sowie Mirrorlink, weil die Hersteller die Nutzer nicht aufgrund ihres Smartphones diskriminieren wollen. Bei Porsche scheint es Motor Trend zufolge jedoch Bedenken zu geben, Googles Lösung zu unterstützen. Das Modell 991/2 wird deshalb ohne Android-Unterstützung auskommen müssen.

Der Mutterkonzern VW unterstützt hingegen Android Auto, Carplay und Mirrorlink. App-Connect nennt Volkswagen die Integration von Smartphones ins Auto. Das System wird künftig für die Fahrzeuge Touran, Sharan, Polo, Beetle, Golf, Golf Sportsvan, Golf Cabriolet, Scirocco, Jetta, Passat, Passat Variant, CC und Tiguan angeboten. Bei dem teureren Navigationssystem Discover Pro, das es für Golf, Touran und Passat gibt, ist App-Connect serienmäßig dabei.

Google fordert angeblich spezifische Fahrzeugdaten des Autos wie die Geschwindigkeit, die Motordrehzahl und die Öltemperatur. Das betrachte Porsche als Betriebsgeheimnis, berichtet Motor Trend. Porsche hat den Artikel bisher nicht kommentiert.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile

PiranhA 08. Okt 2015

Ich hab doch nicht behauptet, dass die Steuergeräte nicht angreifbar wären. Aber das...

User_x 07. Okt 2015

Der Name ist deutsch... Stimmt. Ferrari hmmm... Eher fiat-crysler... Da ist der...

User_x 07. Okt 2015

Nen wahrer kerl biste dann aber net mehr, wenn die Schnelligkeit aufgrund technischer...

User_x 07. Okt 2015

GOOGLE will Drehzahl und Kraftstoffverbrauch wissen, damit sich sowas wie der VW...

Replay 07. Okt 2015

http://www.maclife.de/news/datenschutz-apple-setzt-sich-spitze-10069880.html


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /