Abo
  • Services:
Anzeige
Outlook für iOS und Android ist da.
Outlook für iOS und Android ist da. (Bild: Microsoft)

Datenschutz: Microsoft Outlook für iOS und Android mit gefährlicher Funktion

Outlook für iOS und Android ist da.
Outlook für iOS und Android ist da. (Bild: Microsoft)

Microsoft hat von Outlook eine Version für iOS und Android vorgestellt. Doch wichtige Funktionen der Desktop-Version fehlen. Der Mailverkehr, die Kalenderdaten und Attachments werden dabei über Microsofts Server geleitet.

Anzeige

Das mobile Outlook für iOS, das Microsoft zusammen mit einer frühen Android-Version vorgestellt hat, ähnelt der App Acompli stark, die Microsoft übernommen hatte.

Wer sein E-Mail-Konto über das mobile Outlook abfragen will, sollte sich das gut überlegen, denn die E-Mails werden über Microsofts Server geleitet und auch beim Versenden der Mails geschieht das nicht in direkter Kommunikation mit dem eigenen Mailserver, wie es in den Datenschutzbestimmungen von Acompli heißt.

  • Outlook für iOS (Bild: Microsoft)
  • Outlook für iOS (Bild: Microsoft)
  • Outlook für iOS (Bild: Microsoft)
  • Outlook für iOS (Bild: Microsoft)
  • Outlook für iOS (Bild: Microsoft)
  • Outlook für iOS (Bild: Microsoft)
  • Outlook für Android (Bild: Microsoft)
  • Outlook für Android (Bild: Microsoft)
  • Outlook für Android (Bild: Microsoft)
  • Outlook für Android (Bild: Microsoft)
  • Outlook für Android (Bild: Microsoft)
  • Outlook für Android (Bild: Microsoft)
Outlook für iOS (Bild: Microsoft)

Dieses Verhalten hat sich beim mobilen Outlook auch nicht geändert, wie René Winkelmeyer detailliert in seinem Blog beschreibt. Sogar die Zugangsdaten für den Exchange-Account speichert Microsoft, um den Maileingang zu überwachen und dem iOS-Anwender auf Wunsch eine Push-Nachricht zu schicken, wenn eine neue Nachricht eintrifft. Bei Gmail-Konten wird allerdings OAuth verwendet und das Passwort nicht benötigt.

Mobiles Outlook funktioniert anders als der Desktop-Client

Microsoft ist allerdings nicht der einzige Cloud-Anbieter, der so vorgeht. Bei Outlook am Desktop findet die Kommunikation zwischen Client und Server direkt statt. Insofern könnte der Anwender erwarten, dass dies beim mobilen Outlook auch so ist.

Damit die Vorschaufunktion für angehängte Dateien funktioniert, müssen die Attachments ebenfalls auf Microsofts Servern zwischengespeichert werden. Neben E-Mail-Anhängen können auch aus der App heraus Links auf Dateien in den Cloudspeichern von OneDrive und Dropbox sowie iCloud, Google Drive und Box gesetzt werden.

Der Anwender bearbeitet seine eingehenden E-Mails zuvor und teilt sie in die beiden Bereiche Wichtig und Unwichtig auf, wobei Outlook daraus lernen soll. Eingehende Nachrichten sortiert das System dann von allein. Mit Wischgesten können auch weitere Bearbeitungen vorgenommen werden wie etwa das Archivieren, Löschen und Markieren. Wer will, kann E-Mails auch mit einem Erinnerungsdatum ausstatten.

Microsofts mobiles Outlook bietet derzeit nicht einmal eine IMAP-Unterstützung für beliebige Server an, die soll erst später folgen. Auch die Nutzung mit anderen Mailservern ist eingeschränkt. Derzeit kann man sich an Exchange-Servern, Microsofts eigenem Outlook.com, Office 365, Yahoo Mail sowie iCloud von Apple sowie Gmail von Google anmelden. Die Kalenderverwaltung ist in der App eingebunden.

Die App steht für iPhone und iPad sowie Android-Geräte zum Download bereit, wobei die Android-Version derzeit nach Angaben von Microsoft noch weniger Funkionen besitzt als die iOS-Version. Welche das sind, verriet Microsoft nicht. Outlook erfordert mindestens Android 4.0 und iOS 8.


eye home zur Startseite
Sarkastius 09. Feb 2015

Du gibst auch deine Kontodaten für ein hübschen Bild raus oder?

Sarkastius 09. Feb 2015

richtig so

zu Gast 30. Jan 2015

Dein Überschrift ist Fehlerhaft. Outlook nicht gleich Outlook.com

zu Gast 30. Jan 2015

Passwörter musste ich stehts wieder neu eingeben. Hängt vermutlich damit zusammen, das...

Private Paula 30. Jan 2015

Ich denke, die Brisanz in diesem Falle ist, dass der Anwender den Eindruck gewinnt, er...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. 199€ - Release 13.10.
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Das hat Telecolumbus abgschafft und Service...

    Youssarian | 05:11

  2. Echt jetzt?

    carcorpses | 04:59

  3. Angular Quickstart

    jack.soho | 04:51

  4. Re: Tipp: Trennung von Telefonanbieter und DSL...

    Sunny33 | 03:59

  5. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Onkel Ho | 03:25


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel