• IT-Karriere:
  • Services:

Datenschutz: Mecklenburg-Vorpommern soll auf Microsoft verzichten

Viele Anwendungen in Behörden lassen sich nicht rechtskonform verwenden. Datenschutzbeauftragter und Rechnungshof fordern einen Umstieg auf DSGVO-konforme Alternativen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lieber Open Source als Microsoft
Lieber Open Source als Microsoft (Bild: Gerd Altmann/Pixabay)

Die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern nutze etliche Programme, beispielsweise von Microsoft, die sich nicht rechtskonform einsetzen ließen, erklärt der Landesdatenschutzbeauftragte Heinz Müller. Gemeinsam mit dem Landesrechnungshof fordert er, einen Schutz personenbezogener Daten sicherzustellen und entsprechende Software zu ersetzen.

Stellenmarkt
  1. Duravit AG, Hornberg
  2. PROBAT Bau AG, Feldkirchen

"Eine Vielzahl der in diesem Land genutzten Betriebssysteme, Büro-Anwendungen oder auch Videokonferenzlösungen lässt sich nicht betreiben, ohne dass personenbezogene Daten an Dritte abfließen", sagte der Landesdatenschutzbeauftragte. Anstatt weiterhin auf eine Bund-Länder-Lösung zu warten, sei unverzügliches Handeln gefragt.

Müller verweist auf die Entscheidung des Europäischen Gerichtshof (EuGH) im Juli 2020, welche mit dem "Privacy Shield eine wesentliche Rechtsgrundlage für die Übermittlung personenbezogener Daten in die USA für unwirksam erklärt" hat. "Betroffen sind davon unter anderem Produkte der Firma Microsoft", sagte Müller.

Microsoft-Produkte und personenbezogene Daten: nur verschlüsselt oder anonymisiert

Eine rechtskonforme Nutzung sei auch auf der Basis von Standarddatenschutzklauseln mit den vom EuGH aufgestellten Grundsätzen nicht möglich, da ohne weitere Sicherungsmaßnahmen personenbezogene Daten an Server in den USA übermittelt würden. Dort sähen diverse Vorschriften die Herausgabe der Daten an US-Behörden und Geheimdienste vor, ohne dass den Betroffenen hinreichende Rechtsschutzmöglichkeiten zur Verfügung stünden.

Golem Akademie
  1. Elastic Stack Fundamentals - Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats
    3.-7. Mai 2021, online
  2. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    19./20. April 2021, online
Weitere IT-Trainings

Der Datenschutzbeauftragte und der Landesrechnungshof weisen darauf hin, dass die personenbezogenen Daten daher zu anonymisieren oder zu verschlüsseln seien. "Wenn das nicht geht, ist die Verarbeitung einzustellen oder ein alternatives Produkt einzusetzen, welches die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung erfüllt", heißt es in einer Pressemitteilung der Datenschutzbehörde.

Hacking & Security: Das umfassende Handbuch. 2. aktualisierte Auflage des IT-Standardwerks (Deutsch) Gebundene Ausgabe

"Das mag für viele nun überraschend kommen, aber die Probleme, vor denen wir stehen, sind seit Langem bekannt. Die Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder hat schon im Jahr 2015 auf die Gefahren hingewiesen, die sich aus dem zunehmenden Angebot cloudgestützter Betriebssysteme und Anwendungen ergeben", erklärte Müller.

Da sich die großen Anbieter in dieser Hinsicht nicht zu bewegen schienen, bleibe letztlich nur der Rückgriff auf Open-Source-Produkte, um den Datenschutz und auch die digitale Souveränität der Landesregierung zu wahren, sagte Müller.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alita - Battle Angel + 3D für 21,99€, Le Mans 66: Gegen jede Chance für 19,99€, Der...
  2. 689€ (Bestpreis)
  3. (u. a. WD Elements 10TB für 169€ (inkl. Direktabzug), Toshiba Canvio 4TB für 79€, Roccat Elo...
  4. (u. a. Darksiders 3 für 11,99€, Dirt Rally 2.0 für 4,50€, We Happy Few für 7,99€)

Steffen18 18. Mär 2021 / Themenstart

Er verweist auf veraltete Unterlagen und Informationen. Des Weiteren gibt es Open Source...

User_x 18. Mär 2021 / Themenstart

Software spiegelt doch die Gesellschaft wieder. :-))) Souveränität bedeutet Prinzipien...

User_x 18. Mär 2021 / Themenstart

Sollen sie mal Microsoft der Spionage anzeigen ¯\(°_o)/¯

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Outriders angespielt

Im Video stellt Golem.de das von People Can Fly entwickelte Actionspiel Outriders vor.

Outriders angespielt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /