Datenschutz: Internet Explorer verrät anderen Webseiten Suchanfragen

Wer Internet Explorer nutzt und aus der Adressleiste Suchanfragen startet, verrät der aktuell geöffneten Webseite unter Umständen seine Suchworte - oder anderen eingegebenen Text. Microsoft will sich das Problem anschauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Internet Explorer kann neugierigen Webseiten Suchanfragen verraten.
Der Internet Explorer kann neugierigen Webseiten Suchanfragen verraten. (Bild: Microsoft)

Ein Fehler in der aktuellen Version des Internet Explorer führt dazu, dass gerade geöffnete Webseiten Suchanfragen der Nutzer mitlesen können, die über die Adressleiste getätigt werden. Microsoft will das Problem vermutlich im Rahmen eines Patch-Tuesday beheben, hat aber noch keinen konkreten Termin angekündigt.

Das Datenschutzproblem wurde vom Sicherheitsforscher Manuel Caballero gefunden, Ars Technica hat zuerst darüber berichtet. In dem Proof of Concept zeigt er, wie eine Webseite den Suchstring anzeigt, den er gerade eingegeben hat. Tatsächlich könnten Webseiten die Information natürlich im Hintergrund mitschneiden, ohne dass ein Nutzer davon etwas mitbekommt. Neben Suchergebnissen können auch alle anderen Textfragmente mitgelesen werden, die der Nutzer in die Zeile eingibt.

Beim Internet Explorer kommt standardmäßig Microsofts Suchmaschine Bing zum Einsatz. Wird in die Adresszeile keine vollständige URL eingegeben, wird die Eingabe als Suchanfrage behandelt und an die eingestellte Standardsuchmaschine weitergegeben.

Microsoft will den Fall prüfen

Microsoft sagte auf Anfrage von Ars Technica: "Windows hat eine Verpflichtung zum Schutz der Nutzer und geht Hinweisen auf Sicherheitsprobleme nach und patcht betroffene Geräte proaktiv sobald wie möglich. Unsere Standardprozedur ist es, Lösungen über unseren Patch-Tuesday-Updatezyklus zur Verfügung zu stellen." In dem Standardbrowser von Windows 10, Edge, tritt der Fehler nicht auf.

Bereits im Jahr 2015 hatten wir berichtet, dass auch Google unter Umständen Suchbegriffe verraten kann - wenn Nutzer mit Firefox oder Chrome aus der Suchleiste heraus eine Suche starten und auf der dann geöffneten Google-Suchseite eine weitere Suchanfrage starten. Teilt der Nutzer den Link der zweiten Anfrage, ist dort in einigen Fällen die erste Anfrage noch als Referrer vorhanden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /