Abo
  • Services:

Datenschutz: Google trackt Anwender auf iOS App-übergreifend

Die neue Version 3.0 von Gmail für iOS informiert dank Unterstützung der Hintergrundaktualisierung kontinuierlich über eingehende Nachrichten. Außerdem wird der Nutzer automatisch bei allen Google-Apps auf seinem Smartphone eingeloggt. Das ermöglicht es, sein Verhalten umfassender zu verfolgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gmail-App für iOS bietet ein Unified Login.
Gmail-App für iOS bietet ein Unified Login. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Wer die neue iOS-Version von Gmail nutzt, kann über die Hintergrundaktualisierung auch dann über eingehende E-Mails informiert werden. Diese Funktion ist nur unter iOS 7 nutzbar und erfordert es, dass die Hintergrundaktualisierung für diese App auch eingeschaltet ist, wie Google in einem Blogposting mitteilt.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Gleichzeitig wird der Anwender über die Gmail-App bei allen sonst noch auf dem iPhone oder iPad installierten Google-Apps angemeldet und muss nicht jedes Mal beim App-Wechsel sein Google-Kennwort eingeben. Dazu zählen Maps, Drive, Youtube und Chrome. Das funktioniert auch in der Gegenrichtung: Wer sich in einer App ausloggt, wird in allen abgemeldet. Das ist für den Anwender komfortabel, verhindert jedoch eine anonyme Nutzung von Apps wie Youtube und beschert Google Daten über das Benutzerverhalten.

Das übergreifende Login hat für Google den großen Vorteil, dass es den Anwender und sein Verhalten nun über mehrere Apps hinweg tracken kann. Was beim Browser kein Problem darstellt, war bei der Verwendung der Apps bislang nicht möglich, sofern sich der Anwender nicht die Mühe machte, sich überall anzumelden.

Nun erkennt Google beispielsweise, dass derselbe Anwender, der Werbung in einem Youtube-Video angesehen hat, das beworbene Produkt über Chrome kaufte. Anonym kann der Anwender gegenüber Google auf iOS nur noch sein, wenn er sich gar nicht anmeldet - doch dann sind Dienste wie Gmail auch nicht mehr nutzbar.

Gmail für iOS kann in Apples iTunes App Store kostenlos heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

TEXWEBER 24. Mai 2018

Haben Sie Ihr Handy verloren? Danach können Sie mit der Hack-Software Ihr gestohlene...

Anonymer Nutzer 04. Apr 2014

Wie passt das hiermit zusammen: "Das funktioniert auch in der Gegenrichtung: Wer sich in...

Netspy 04. Apr 2014

Niemand hat was anderes hier behauptet.


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  2. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis
  3. 360 Reality Audio ausprobiert Sony erzeugt dreidimensionalen Musikklang per Kopfhörer

    •  /