Datenschutz: Google ermöglich automatische Löschung der Standortdaten

Bisher konnten Nutzer die von Google gesammelten Standort- und Aktivitätsdaten nur manuell aus dem Verlauf löschen - künftig geht das auch automatisch. Dank einer neuen Funktion werden die Daten wahlweise nach wenigen Monaten oder nach anderthalb Jahren gelöscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Google will seinen Nutzern ein wenig Kontrolle über ihre Daten geben.
Google will seinen Nutzern ein wenig Kontrolle über ihre Daten geben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat eine neue Funktion bezüglich der Aufzeichnung des Standortverlaufs und der Aktivitätsdaten vorgestellt. Nutzer, die der Aufzeichnung und Auswertung ihres Bewegungsmusters und des Browserverlaufs durch Google zugestimmt haben, können diese Daten künftig nach einer gewissen Zeit automatisch löschen lassen.

Stellenmarkt
  1. C/C++ Softwareentwickler (m/w/d) - Embedded Systems
    ProjektAntrieb IT GmbH, Fürth
  2. IT-Koordination (dezentral) (w/m/d)
    Phoenix Beschäftigung und Bildung e.G., Einsatzgebiet Raum Baden-Württemberg (Home-Office)
Detailsuche

Bisher konnten Nutzer dies nur manuell in ihrem Google-Dashboard erledigen. Dank der neuen Funktion lassen sich die Daten entweder nach 3 Monaten oder nach 18 Monaten fortlaufend löschen. Nutzer können auf diese Weise sowohl ihr Bewegungsmuster als auch die Web- und App-Aktivitäten löschen lassen.

Google erklärt in einem Blog-Beitrag, das Unternehmen arbeite ständig daran, dass die Daten der Nutzer privat und sicher seien. Mit der neuen automatischen Löschfunktion soll es ihnen leichter gemacht werden, ihre Daten nach einer gewissen Zeit löschen zu lassen.

Standort- und Aktivitätsdaten wichtig für Google-Dienste

Google verwendet den Standortverlauf sowie die App- und Webaktivitäten der Nutzer, um seine Services anzupassen. So können anhand der Bewegungsdaten beispielsweise Restaurants empfohlen werden. Im Chrome-Browser können Nutzer dank der aufgezeichneten Daten eine frühere Suche fortführen.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
  2. Penetration Testing Fundamentals
    23.-24. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Derartige Analysen lassen sich auch komplett verhindern, indem die Aufzeichnung des Standort- und Aktivitätsverlaufs in den Einstellungen des Google-Kontos unterbunden wird. Wer auf die erweiterten Google-Services aber nicht verzichten möchte, hat mit der neuen Funktion immerhin die Möglichkeit, seine Daten nach relativ kurzer Zeit wieder löschen zu lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Fall Anne-Elisabeth Hagen
Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion

Der Fall der verschwundenen norwegischen Millionärsgattin Anne-Elisabeth Hagen ist auch ein Krimi um Kryptowährungen und Anonymisierungsdienste.
Von Elke Wittich und Boris Mayer

Der Fall Anne-Elisabeth Hagen: Lösegeldforderung per Bitcoin-Transaktion
Artikel
  1. Project Hazel: Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende
    Project Hazel
    Razers skurrile Maske erscheint zum Jahresende

    Die erste Charge von Razers Project Hazel kommt erst in einigen Monaten. Derweil will Razer Verbesserungen an der Maske vornehmen.

  2. Microsoft: Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt
    Microsoft
    Windows-10-Nutzer von neuer Wetter-App genervt

    Ungenaue Vorhersagen und matschige Schrift: Die Wetter-App in Windows 10 stört einige. Gleiches gilt beim News-Feed. Beides ist versteckbar.

  3. Smartwatch: Apple Watch Series 8 soll Fieberthermometer erhalten
    Smartwatch
    Apple Watch Series 8 soll Fieberthermometer erhalten

    Fiebermessen mit der Apple Watch soll ab 2022 möglich werden. Auch eine Extremsport-Version soll kommen.

ptepic 06. Mai 2019

"künftig"

fragtek 02. Mai 2019

"Löschung" https://abload.de/img/2zyjykl3kg4.jpg


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • Amazon-Geräte günstiger • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • Elden Ring vorbestellbar ab 59,99€ • Crucial MX500 500GB 48,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ [Werbung]
    •  /