• IT-Karriere:
  • Services:

Datenschutz: Facebook verlangte Passwort von privatem E-Mail-Konto

Manche Nutzer sollten beim Anlegen eines Facebook-Kontos das Passwort zu ihrer E-Mail-Adresse angeben. Kritiker nennen die Praxis "grauenhaft".

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook fragte manche Nutzer nach dem Passwort zu ihrer E-Mail-Adresse.
Facebook fragte manche Nutzer nach dem Passwort zu ihrer E-Mail-Adresse. (Bild: Prylarer/Pixabay)

Von manchen Facebook-Nutzern in spe soll das soziale Netzwerk beim Registriervorgang das Passwort zu ihrem E-Mail-Konto angefordert haben. Über das Passwort soll die E-Mail-Adresse bestätigt werden. Der Twitter-Nutzer E-Sushi hatte die Praxis entdeckt. Zuerst hatte das Onlinemagazin The Daily Beast berichtet.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg

"Um Facebook zu nutzen, musst du deine E-Mail-Adresse bestätigen. Da du dich mit [E-Mail-Adresse] registriert hast, kannst du dies automatisch tun", hieß es laut The Daily Beast in einem Facebook-Fenster. Darunter sei der Nutzer zur Eingabe seines E-Mail-Passwortes aufgefordert worden.

Facebook will die Praxis beenden

In einem Statement an Golem.de betonte Facebook, dass es keine E-Mail-Passwörter speichere - gleichzeitig erklärte Facebook allerdings, die Praxis der E-Mail-Passwortabfrage einstellen zu wollen: "Wir verstehen, dass die Option zur Verifizierung via Passwort nicht der beste Weg ist, wir werden daher aufhören, sie anzubieten". Die Option habe allerdings auch nicht zwangsweise genutzt werden müssen, vielmehr hätten Nutzer sie auch umgehen können und konventionellere Methoden, wie die Bestätigung per SMS oder E-Mail, verwenden können. Allerdings hätten die Nutzer hierfür auf "Brauchst du Hilfe?" klicken müssen.

Das private Passwort zu einer persönlichen E-Mail-Adresse zu verlangen, um Nutzer zu verifizieren, sei aus einer Informationssicherheitsperspektive grauenhaft, kritisierte E-Sushi auf Twitter. "Wer diesen Weg einschlägt, fischt praktisch für Passwörter, die ihn nichts angehen."

Wie häufig Facebook nach den Passwörtern zu E-Mail-Konten gefragt hat, ist nicht bekannt. Auch was Facebook mit dem Passwort und damit dem Vollzugriff auf das E-Mail-Konto der potenziellen Nutzer gemacht hat, ist unklar. Eine Anfrage von Golem.de hat Facebook bisher nicht beantwortet. Erst kürzlich wurde bekannt, dass Facebook die Passwörter von vielen Millionen Facebook-Nutzern im Klartext speicherte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 105,98€)
  2. 34,90€ (Vergleichspreis 44,85€)
  3. 25€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis mit Saturn, Vergleichspreis 40€
  4. 18€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Vergleichspreis 35,99€

SirFartALot 05. Apr 2019

ist mMn hochgradig kriminell. Der Entwicklungsleiter der sowas zulaesst gehoert sofort...

maci23 04. Apr 2019

Ich bin langsam der Meinung, dass Facebook in wirklich dem amerikanischen Geheimdienst...

treysis 04. Apr 2019

Früher war das jedenfalls mal anders.

hG0815 04. Apr 2019

+1 sie haben es verdient :D

x2k 04. Apr 2019

Das ist jetzt nicht neu die großen medienhäuser machen das seit Jahrzehnten schon. Der...


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

    •  /