Datenschutz: Facebook plant zentrale Privatsphäre-Einstellungen

"So privat, wie du es willst": Das ist der Slogan einer neuen Kampagne, mit der Facebook seine Nutzer für Datenschutz sensibilisieren möchte. Im Laufe des Jahres soll es einen neuen zentralen Privatsphäre-Bereich geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook plant neue Privatsphäre-Einstellungen.
Facebook plant neue Privatsphäre-Einstellungen. (Bild: Facebook)

Es weiß wohl kaum jemand, aber der 28. Januar 2018 ist ganz offiziell der Europäische Datenschutztag. Facebook nutzt die Gelegenheit, um seine Mitglieder in einer neuen Kampagne für das Thema zu sensibilisieren. Unter dem Slogan "So privat, wie du es willst" sollen die Nutzer in ihrer Timeline eine Reihe von Videos sehen können, die auf sinnvolle Datenschutzeinstellungen aufmerksam machen. In den Filmchen ist unter anderem zu sehen, dass es möglich ist, alte (peinliche) Beiträge zu löschen oder dass man seine Beiträge nur bestimmten Personen zugänglich machen kann.

Im Firmenblog kündigt außerdem Chief Privacy Officer Erin Egan an, dass es noch 2018 einen neuen Bereich geben soll, "der alle wichtigen Privatsphäre-Einstellungen an einem zentralen Ort sammelt". Egan nennt noch keine Details, will für die Gestaltung aber "Feedback von Nutzern, politischen Entscheidungsträgern und Datenschutzexperten aus aller Welt" einholen. Bereits vor einigen Tagen hatte Facebook-Managerin Sheryl Sandberg die neuen Optionen angekündigt, mit denen die Firma unter anderem auf die Datenschutzgrundverordnung der EU reagieren will, die im Mai 2018 in Kraft tritt.

Ebenfalls neu sind die Facebook-Datenschutzgrundsätze: Dabei handelt es sich um sehr blumig formulierte Versprechungen, die das Unternehmen seinen Nutzern macht, ohne allzu konkret zu werden. So ist dort nachzulesen, dass es zusammen mit "Aufsichtsbehörden, Gesetzgebern und Datenschutzexperten aus aller Welt" unter anderem "gründliche Datenschutzprüfungen" gibt.

Etwas weniger blumig war ein Gerichtsurteil gegen Facebook vor wenigen Tagen. Dabei hatte der aus Österreich stammende Datenschutzaktivist Max Schrems zwar nicht erreichen können, dass internationale Sammelklagen von Verbrauchern gegen Datenschutzverstöße von IT-Konzernen - konkret ging es eben um Facebook - zulässig sind. In vielen anderen Punkten hatte der Aktivist sich aber durchgesetzt, so dass nun unter anderem eine Musterklage gegen den Datenmissbrauch von Facebook in Wien zulässig ist.

Druck droht derzeit auch durch das Bundeskartellamt, das Sanktionen gegen Facebook vorbereitet, falls das Unternehmen das Sammeln von Daten ohne Widerspruchsmöglichkeit der Nutzer nicht einstellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hybride Arbeit
Das neue Normal braucht bessere Ideen!

Nach dem Pandemie-erzwungenen Homeoffice schalten manche Firmen auf Dauerremote um, andere auf Büropflicht, wieder andere auf hybrid. Nichts davon funktioniert gut – weil es an Konzepten fehlt. Ein Appell.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Hybride Arbeit: Das neue Normal braucht bessere Ideen!
Artikel
  1. Lieferkettenrpobleme: Apple will trotz schlechter Zahlen nicht entlassen
    Lieferkettenrpobleme
    Apple will trotz schlechter Zahlen nicht entlassen

    Apple hat enttäuschende Quartalsergebnisse veröffentlicht, doch an Entlassungen denkt Tim Cook entgegen dem allgemeinen Trend nicht.

  2. Produkte mit Alexa bei Amazon zum Schleuderpreis
     
    Produkte mit Alexa bei Amazon zum Schleuderpreis

    Amazon hat seit heute mal wieder einige Produkte mit Alexa reduziert. Echo, Echo Dot und Echo Show gibt es zum Sonderpreis.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Cosmic DE: Neuer Desktop für Pop!_OS offiziell angekündigt
    Cosmic DE
    Neuer Desktop für Pop!_OS offiziell angekündigt

    Der Linux-Hardwarespezialist System76 entwickelt für Pop!_OS ein eigenes, in Rust geschriebenes Desktop Environment mit dem Namen Cosmic DE.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /