Abo
  • IT-Karriere:

Datenschutz: Facebook legt überarbeitete Nutzungsbedingungen vor

Facebook hat einen neuen Entwurf für seine Nutzungsbedingungen vorgelegt. Nutzer haben bis zum 27. April 2012 Zeit, diese zu prüfen und zu kommentieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook: Benachrichtigt wurde, wem Facebook Site Governance gefällt.
Facebook: Benachrichtigt wurde, wem Facebook Site Governance gefällt. (Bild: Facebook/Screenshot: Golem.de)

Facebook hat seine Nutzungsbedingungen erneut überarbeitet. Das soziale Netz stellt den neuen Entwurf der Erklärung der Rechte und Pflichten (Statement of Rights and Responsibilities, SRR) im Bereich Facebook Site Governance vor.

Stellenmarkt
  1. Stiftung Katholische Freie Schule der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Rottenburg am Neckar
  2. SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr

Die Überarbeitung der SRR war nötig geworden, nachdem die letzte Änderung der Bedingungen harsch kritisiert worden war. Wegen der vielen Proteste - allein in Deutschland gab es 36.000 Kommentare - hatte Facebook die Regeln zur Diskussion gestellt.

Überarbeitete Änderungsvorschläge

Zwischen dem 15. und dem 23. März konnten Nutzer Vorschläge einreichen oder Kommentare abgeben. "Auf der Grundlage deines Feedbacks haben wir heute überarbeitete Änderungsvorschläge für die SRR verkündet", heißt es in einer Mitteilung an die Nutzer. Bis zum 27. April 2012, 17 Uhr kalifornischer Zeit haben sie jetzt Gelegenheit, sich zu den überarbeiteten SRR zu äußern.

Die Mitteilung ging indes bei weitem nicht an alle Nutzer des sozialen Netzes: "Du erhältst diese E-Mail, weil du 'Gefällt mir' für die Facebook Site Governance-Seite angeklickt hast", schreibt Facebook. Das bedeutet im Umkehrschluss: Wem diese Seite nicht gefällt, der hat auch die Aufforderung zur Mitbestimmung nicht erhalten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...
  2. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 9,49€, PSN Card 20 Euro für 18,99€)
  3. 769,00€
  4. 239,90€ (Bestpreis!)

SSD 25. Apr 2012

ACK, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob ich deiner Meinung nach schon "umgeschaltet...

SoniX 22. Apr 2012

Und dann ists gelöscht? Müsste mal mal direkt versuchen. Man müsste sich mit der...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /