Datenschutz: Facebook erweitert Standorteinstellungen unter Android

Bisher konnten Android-Nutzer der Facebook-App nur einstellen, ob die Anwendung ihre Standortinformationen nutzen darf oder nicht - unabhängig davon, ob die App gerade überhaupt verwendet wird. Diese zusätzliche Option hat Facebook jetzt hinzugefügt.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook bietet Android-Nutzern künftig eine weitere Einstellungsmöglichkeit bezüglich des Standortes.
Facebook bietet Android-Nutzern künftig eine weitere Einstellungsmöglichkeit bezüglich des Standortes. (Bild: Lionel BONAVENTURE/AFP)

Facebook-Nutzer unter Android können künftig besser einstellen, wann die Social-Media-App ihren Standort verwendet und wann nicht. Bisher ist es nur möglich, dem Android-Standard entsprechend festzulegen, dass die App den Standort verwenden darf oder nicht - unabhängig davon, ob die Anwendung benutzt wird oder nicht.

Mit der neuen Option können Nutzer besser einstellen, was passiert, wenn die Facebook-App im Hintergrund läuft. Wird die App nicht verwendet, kann ein Zugriff auf die Standortdaten untersagt werden; diese werden aber automatisch wieder benutzt, wenn die Anwendung im Vordergrund läuft.

In den Einstellungen der Android-App gibt es künftig drei Auswahlmöglichkeiten bezüglich des Standortes: Entsprechend wird der Standort des Nutzers nie, nur bei Verwendung oder immer an Facebook übertragen - also auch, wenn die Anwendung im Hintergrund läuft und gerade nicht verwendet wird.

Standorteinstellungen an iOS-Standard angepasst

Damit hat Facebook die Standorteinstellungen unter Android an die von iOS angepasst. Bei Apples mobilem Betriebssystem ist es bereits seit langem möglich, einer App den Zugriff auf den Standort nur dann zu erlauben, wenn die Anwendung auch tatsächlich verwendet wird.

Hat ein Nutzer beispielsweise die Funktion "Freunde in der Nähe" aktiviert, greift die Facebook-App unter Android immer auf den Standort zu, um den Nutzer bei Bedarf über sich in der Nähe befindliche Freunde zu informieren. Für diese Funktion ist in der neuen Android-App von Facebook künftig die Einstellung einer permanenten Standortübertragung notwendig, damit sie zuverlässig funktioniert.

Facebook betont, dass bei den Nutzern keine Einstellungen geändert werden. Wer der App bisher den vollen Zugriff auf die Standortdaten erlaubt hat, bei dem ist das auch künftig so eingestellt. Anders herum wird bei Nutzern, die den Standortzugriff bisher deaktiviert haben, dieser nicht aktiviert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
HPC-Mythen
Es gibt keine Silberkugel beim Hochleistungsrechnen

Revolutionieren Quantencomputer, neue Beschleuniger oder Programmiersprachen die Hochleistungsrechner? Eine Gruppe von Experten sagt: nein.
Von Johannes Hiltscher

HPC-Mythen: Es gibt keine Silberkugel beim Hochleistungsrechnen
Artikel
  1. Militär: China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen
    Militär
    China gelingt Durchbruch bei Abwehr von Hyperschallraketen

    Das Shanghai Institute of Mechanical and Electrical Engineering hat einen Durchbruch bei der Erforschung eines Abwehrsystems für Hyperschallwaffen erzielt.

  2. Arbeitsmarktstudie: Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler
    Arbeitsmarktstudie
    Die Schweiz als Einkommensparadies für ITler

    Mit einem Umzug aus Deutschland in die Schweiz können IT-Fachkräfte ihr Einkommen von einem auf den anderen Tag verdoppeln. Dann können sie sich auch ihren größten beruflichen Wunsch leisten: die 4-Tage-Woche.
    Von Peter Ilg

  3. AMD RDNA3: Hinweise auf mögliche Radeon RX 7900 X3D
    AMD RDNA3
    Hinweise auf mögliche Radeon RX 7900 X3D

    Bereits zur Ankündigung der Chiplet-GPU war es ein offenes Geheimnis, dass 3D-Vcache möglich wäre. Nun gibt es Hinweise, dass die Speichercontroller bereits darauf ausgelegt sind.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD CPU kaufen, SW Jedi Survivor gratis dazu • Philips LED TV 65" 120 Hz Ambilight 999€ • KF DDR4-3600 32GB 91,89€ • Asus Mainboard 279€ • Bosch Prof. bis -55% • PCGH Cyber Week • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% [Werbung]
    •  /